Prous Institute for Biomedical Research, S.A.

Prous Institute stellt eine innovative Verfahrensweise für Medikamentenforschung vor

    Barcelona (ots/PRNewswire) - Das Prous Institute für Biomedizinische Forschung stellt heute seine Strategien zur Medikamentenforschung auf seiner neu gestalteten Website (http://www.prousresearch.com) vor. Am Prous Institute wird im Rahmen des breit angelegten Projektes Epistemic Drug Discovery(R) ein umfangreiches Computertool mit Unterstützung durch Grundlagenforschung und grosser Krankheitsabdeckung entwickelt.

    Dr. J.R. Prous, Präsident und C.E.O. des Institutes, sagt: "Wir haben uns verpflichtet, die biomedizinischen Erkenntnisse durch die Synchronisierung von leistungsfähigen wissensbasierten Systemen und der Grundlagenforschung zu beschleunigen. Von den Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen der nächsten Generation wird eine Steigerung der Effizienz und Wirksamkeit der Kernprozesse der Medikamentenforschung und -entwicklung erwartet, was eine kontinuierliche Innovation ermöglicht."

    Am Institut wurden zwei wichtige Medikamentenforschungsprogramme entwickelt. Eines zielt auf Design, Synthese und biologische Bewertung neuer Kleinmolekül-Modulatoren durch Autophagie als Therapeutika für Krebs und Neurodegeneration (Alzheimer und Huntington-Krankheit). Ein anderes Programm analysiert die Ziel-getriebene Medikamentenforschung aus natürlichen Rohstoffen für Typ-2-Diabetis, psychologischen Stress und Asthma. Die Computertools des Institutes ermöglichen sowohl das In-silico-Screening von tausenden von Naturprodukten in einer schnellen, zuverlässigen und kosteneffizienten Weise als auch die Entdeckung neuer Ziele und Anwendungen für vorhandene Medikamente.

    J.R. Prous führt weiter aus: "Unsere Vorgehensweise führt uns näher an die Medikamentenentdeckung heran. Das Institut erwartet bis Ende 2009 mehrere Präparate für die vorklinische Evaluierung."

    Über das Prous Institute für Biomedizinische Forschung

    Das Prous Institute ist eine private Forschungsorganisation und befasst sich mit der Erforschung und Entwicklung innovativer Therapien durch die Nutzung seiner leistungsfähigen Computertools und die Unterstützung durch Grundlagenforschung. Es befasst sich ferner mit der Entwicklung von Prognosetechniken für behördliche und industrielle Sicherheits-Screening-Programme. Das Prous Institute wird durch verschiedene Regierungsprogramme gefördert und arbeitet aktiv mit Wissenschaft und Industrie zusammen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Prous Institute: Xavier Mensa

    E-Mail: info@prousresearch.com, Tel.: +34-93-457-17-95 oder besuchen Sie

    http://www.prousresearch.com

ots Originaltext: Prous Institute for Biomedical Research, S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Prous
Institute: Xavier Mensa, E-Mail: info@prousresearch.com, Tel.:
+34-93-457-17-95



Das könnte Sie auch interessieren: