Princeton Financial Systems

Princeton Financial Systems bietet mit MIG21 7.0 noch schnellere Integration
Effizienz durch optimiertes Konfigurationsmanagement

    Frankfurt (ots) - Princeton Financial Systems (PFS), der Marktführer für Investment Compliance, hat mit MIG21 7.0 die neueste Version der preisgekrönten Investment-Compliance-Lösung vorgestellt. MIG21 7.0 lässt sich besonders schnell integrieren und stellt gleichzeitig eine optimale Qualität sicher. Durch den Einsatz neuer Technologie und weitreichende Funktionserweiterungen unterstützt MIG21 7.0 ein verbessertes Konfigurationsmanagement.

    Das MIG21 Studio ist ein Kernmodul der neuen Version und bietet ein revisionssicheres zentralisiertes Konfigurationsmanagement. Über die intuitive Benutzeroberfläche lassen sich damit die Konfigurationen verschiedener MIG21-Module zentral verwalten. Durch den beschleunigten Mapping-Prozess von MIG21 Studio lassen sich Konfigurationsänderungen in Entwicklungs-, Test- und Produktivumgebungen leicht synchronisieren und verwalten. Diese neuen Mechanismen steigern die operationale Effizienz, indem sie die Ausfallzeiten des Systems durch Konfigurationsfehler minimieren. Zusätzlich verbessern sie die Revisionsfähigkeit der Lösung.

    Zu den neuen Modulen von MIG21 7.0 gehört auch MIG21 Fund Validation Workflow, das eine automatische zusätzliche Prozesskette zur Fondsvalidierung nach der Compliance-Prüfung anstößt. Kundenspezifische NAV-Kontroll-Prozesse wie zum Beispiel die NAV-Plausibilitätsprüfung lassen sich hiermit unterstützen. Der Net Asset Value (NAV) ist der Nettovermögenswert eines Fonds.

    Der MIG21 External Data Feed Connector verbessert die Datenqualität durch Near-Time-Updates - externe Daten beispielsweise von Bloomberg werden dabei direkt und sicher in den MIG21 Data Manager importiert. Dieser wiederum stellt umfangreiche Funktionen für ein revisionssicheres Compliance Datenmanagement zur Verfügung. Dadurch steigt die Datenqualität, während Compliance-Fehler aufgrund von Datenmängeln minimiert werden.

    Die neue Technologie und Funktionalität von MIG21 7.0 verbessert den Konfigurationstransfer und beschleunigt gleichzeitig den Konfigurationsprozess. Dies führt nicht nur zu einer herausragenden Integrationsgeschwindigkeit, sondern stärkt auch Reporting- und Revisionsprozesse.

    Über Princeton Financial® Systems

    Princeton Financial® Systems (PFS), ein Unternehmen der State Street Gruppe, ist ein führender Lösungsanbieter für Investment Accounting, Investment Compliance, Datenmanagement, Performance Measurement und Reporting für die globale Investment Management Industrie. Unsere Lösungen werden weltweit von über 430 führenden Investment Managern, Depotbanken, Versicherungsgesellschaften, Pensionskassen, Hedgefonds und Banken in über 40 Ländern eingesetzt. Sieben der weltweit führenden Global Custodians nutzen MIG21® und LawCards®, die standardisierten Regelwerke für globale Compliance, für die Anlagegrenzprüfung.

    Der Hauptsitz von Princeton Financial® Systems LLC liegt in Princeton, New Jersey. Niederlassungen in den USA, Kanada, Australien, Singapur, Malaysia, Großbritannien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden bilden ein weltumspannendes Netzwerk. Weitere Informationen finden Sie unter www.pfs.com .

Pressekontakt: Princeton Financial® Systems Annette Lindinger Phone +49 (0)69 219 366 600 www.pfs.com ; ;

Princeton Financial® Systems GmbH Mainzer Landstraße 199 60326 Frankfurt

Geschäftsführerin: Linda Kane Registeramt: Amtsgericht Frankfurt a.M. HRB Nr. 47 757



Weitere Meldungen: Princeton Financial Systems

Das könnte Sie auch interessieren: