Princeton Financial Systems

Princeton Financial Systems präsentiert DVS Publisher Suite 3.0
Automatisiertes Fonds-Reporting jetzt noch effizienter

Frankfurt (ots) - Princeton Financial(R) Systems (PFS), führender Lösungsanbieter für Investment Accounting, Investment Compliance, Datenmanagement, Performance Measurement und Reporting für die globale Investment Industrie, stellt die neue Version 3.0 der DVS Publisher Suite vor. Die Reporting-Lösung unterstützt Investment und Asset Manager bei der automatisierten Produktion und Verteilung professionell gestalteter, pixelgenauer Reports. Als Besonderheit der neuen Version 3.0 können jetzt auch ganze Berichtsteile mit Inhalten regelbasiert wiederholt werden. Logische Schleifenausdrücke steuern die Wiederholung dieser Berichtskomponenten. Darüber hinaus lassen sich beliebige Berichtsabschnitte als gekapselte Berichtskomponenten im Repository ablegen und einfach wiederverwenden. Die Produktion, Pflege und Qualitätssicherung der Reports wird so noch effizienter. Mittels der "Report Snapshot & Editor"-Funktion werden komplette Reports mit ihren Daten gekapselt als "Schnappschuss" gespeichert. Die Reportdaten können bei Bedarf über eine komfortable grafische Benutzeroberfläche editiert werden, ohne dass die zugrunde liegende Datenquelle manipuliert werden muss. Der Report kann anschließend - etwa nach Korrekturen des Wirtschaftsprüfers - mit den geänderten Daten neu erzeugt werden. Alle Berechnungen und interne Reportlogiken werden automatisch und konsistent auf der geänderten Datenbasis durchgeführt. Dabei wird ein lückenloser Audit-Trail gewährleistet, so dass alle Datenänderungen jederzeit vollständig nachvollziehbar bleiben. Spezielle Funktionen ermöglichen es, komfortabel auf die so korrigierten Reportdaten der Vergangenheit zuzugreifen und Periodenvergleiche im Bereich des regulatorischen Berichtswesens durchzuführen. Das überarbeitete Stylesheet-Konzept der DVS Publisher Suite 3.0 bietet eine optimierte Trennung der Reportstruktur vom Reportdesign und stellt damit effizientes Reporting ohne Redundanzen sicher. Die flexibel konfigurierbaren Stile für Absätze, Tabellen, Bilder wie auch Charts werden in sogenannten Stylesheets organisiert. Berichte können mit einem Klick in unterschiedlichen Designs erzeugt werden - eine wichtige Voraussetzung für effizientes White Labelling. Stile können auch aufeinander aufbauen und ihre Eigenschaften vererben, was ebenfalls die Konfiguration und anschließende Pflege beschleunigt und erleichtert. Auch im Chart-Bereich hat PFS die Funktionalität der Publisher Suite erweitert. So sind neue Chart-Typen wie gestapelte Säulendiagramme oder Diagramme mit 2 Y-Achsen möglich. Zusätzlich unterstützt Version 3.0 jetzt auch mehrere unterschiedliche Typen von Inhaltsverzeichnissen in einem Report. Damit lässt sich beispielsweise eine Hierarchie von Inhaltsverzeichnissen auf Ebene des Gesamtdokuments oder für einzelne Kapitel abbilden. Alternativ können unterschiedliche Verzeichnisse für Abbildungen oder Tabellen usw. erzeugt werden. Dies ist vor allem für die Produktion umfangreicher Broschüren interessant. Götz Bernhardi, Managing Director der Princeton Financial Systems GmbH, betont: "Innerhalb von sechs Monaten hat sich der Kundenkreis der DVS Publisher Suite mehr als verdoppelt. Das zeigt, dass unsere Produktstrategie die Bedürfnisse des Marktes trifft. Unsere Kunden schätzen vor allem die Flexibilität beim Reportdesign, die Effizienzsteigerung durch Wiederverwendbarkeit sowie den hohen Automatisierungsgrad bei der Reportproduktion. Durch die Kopplung mit DVS Fund Warehouse stellen unsere Kunden die Datenqualität sicher und damit gleichzeitig auch die Qualität der Reports." Über Princeton Financial(R) Systems Princeton Financial(R) Systems (PFS), ein Unternehmen der State Street Gruppe, ist ein führender Lösungsanbieter für Investment Accounting, Investment Compliance, Datenmanagement, Performance Measurement und Reporting für die globale Investment Management Industrie. Die Lösungen von Princeton Financial werden weltweit von über 430 führenden Investment Managern, Custodians, Versicherungsgesellschaften, Pensionskassen, Hedgefonds und Banken genutzt, die zusammen mehr als fünf Billionen US-Dollar in über 40 Ländern verwalten. Ein Fondsvolumen von über drei Billionen US-Dollar weltweit wird mit der preisgekrönten Investment Compliance Lösung MIG21(R) überwacht. Der Hauptsitz von Princeton Financial(R) Systems LLC liegt in Princeton, New Jersey. Niederlassungen in den USA, Kanada, Australien, Singapur, Großbritannien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden bilden ein weltumspannendes Netzwerk. Weitere Informationen finden Sie unter www.pfs.com und www.pfs.aquin.com . ots Originaltext: Princeton Financial Systems Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Princeton Financial(R) Systems Annette Lindinger Phone +49 (0)69 219 366 600 www.pfs.com und www.pfs.aquin.com Princeton Financial(R) Systems GmbH Mainzer Landstraße 199 60326 Frankfurt Geschäftsführer: Götz Bernhardi Registeramt: Amtsgericht Frankfurt a.M. HRB Nr. 47 757

Das könnte Sie auch interessieren: