World Awards Media GmbH

Ingrid Betancourt wird "Frau des Jahres 2008" - BILD

Auszeichnung durch Michail Gorbatschow bei den WOMEN’S WORLD AWARDS 2008

    Wien/Florenz (ots) - Die WORLD AWARDS Organisation unter dem Vorsitz von Friedens-Nobelpreisträger Michail Gorbatschow hat heute die erste Preisträgerin der WOMEN’S WORLD AWARDS 2008 bekannt gegeben: Ingrid Betancourt, 46, die sechs Jahre im kolumbianischen Dschungel als Geisel der FARC-Rebellen festgehalten und erst im Juli durch eine spektakuläre Militäraktion befreit wurde, wird den WOMAN OF THE YEAR AWARD 2008 erhalten.

    Den Preis, der direkt vom Komitee der WORLD AWARDS vergeben wird, erhält Betancourt für ihren Einsatz für Demokratie, Freiheit und Toleranz.

    WORLD AWARDS-Gründer Georg Kindel, der Ingrid Betancourt persönlich in Florenz über die Entscheidung des Komitees informierte: "Sechs Jahre lang mußte Ingrid Betancourt unendliches Leid ertragen, weil sie sich für Demokratie in ihrem eigenen Land eingesetzt hat. Nach ihrer Befreiung nutzt sie die weltweite Welle der Solidarität, um Menschen zu helfen, die unter Unterdrückung, Ausbeutung und Gewalt leiden. Sie ist ein Vorbild für Millionen."

    "Ich fühle mich sehr geehrt und werde den Preis mit großer Freude bei der diesjährigen Gala in Empfang nehmen", sagt Ingrid Betancourt vorab über die Auszeichnung. "Ich sehe diesen Preis als Auftrag, mich nicht nur für die Befreiung der restlichen FARC-Geiseln in Kolumbien einzusetzen, die nach wie vor in Gefangenschaft sind, sondern für alle Menschen, die gegen ihren Willen unterdrückt werden - auch in ihren eigenen Familien. Ich will die weltweite Solidarität nutzen, um jenen eine Stimme zu geben, die bislang keine haben." In der Gefangenschaft sei der Glaube zu ihrem wichtigsten Verbündeten geworden: "Meine Hoffnung entstand aus dem Glauben. Dieser gab mir die Kraft, das alles zu überstehen. Jeder Mensch kommt in seinem Leben an einen Punkt, wo er eine Entscheidung treffen muss, die das Leben anderer verändert. Meine Botschaft ist, sich in dieser Situation für die Menschlichkeit zu entscheiden."

    Der WOMAN OF THE YEAR AWARD 2008 wird im Rahmen der vierten WOMEN’S WORLD AWARDS-Gala, die von der SUPERFUND-Investmentgruppe präsentiert wird, am 26. Oktober 2008 vergeben. Der Austragungsort, der dieses Jahr eine europäische Stadt sein wird, sowie alle Details zur Veranstaltung werden vom Präsidenten der WORLD AWARDS, Michail Gorbatschow, im Rahmen einer großen Internationalen Pressekonferenz demnächst bekanntgegeben.

    Die WORLD AWARDS wurden im Jahr 2000 von dem ehemaligen Präsidenten der Sowjetunion und dem Österreicher Georg Kindel ins Leben gerufen. Seit 2004 werden außergewöhnliche Frauen mit den WOMEN’S WORLD AWARDS geehrt. Zu den bisherigen Preisträgerinnen zählen Benazir Bhutto, Königin Noor von Jordanien, Susan Sarandon, Whoopi Goldberg, Bianca Jagger, Donatella Versace, Catherine Deneuve und Claudia Schiffer. Über 500 Millionen Menschen verfolgten die letzte Preisverleihung aus New York via TV, Printmedien, Radio und Internet. Die WOMEN’S WORLD AWARDS gelten heute als der wichtigste Frauenpreis der Welt.

    Die SUPERFUND-Investmentgruppe, seit 2005 Presenting Partner der WOMEN’S WORLD AWARDS, wurde 1996 von Christian Baha gegründet und ist heute einer der erfolgreichsten Managed-Futures-Fonds-Anbieter der Welt. SUPERFUND hat Niederlassungen in 18 Ländern der Welt und verwaltet mit 400 Mitarbeitern über 1,5 Milliarden US-Dollar.

    Mehr über die WOMEN’S WORLD AWARDS erfahren Interessierte auf der Website www.worldawards.com.

    Bild unter: http://www.ots.at/redirect.php?betancourt

    Rückfragehinweis:     WORLD AWARDS MEDIA GmbH Europe     Georg Kindel     Marc-Aurel-Strasse 10, A-1010 Wien     Tel.: ++43 1 533 32 55-0, mailto:g.kindel@worldawards.com


ots Originaltext: WORLD AWARDS MEDIA GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: