World Awards Media GmbH

Früherer Sowjetpräsident Mikhail Gorbachev gibt Gewinner der 2006 WOMEN'S WORLD AWARDS bekannt

    New York (ots/PRNewswire) -

    - Zur Ehrung von Frauen aus aller Welt wird Teri Hatcher einer der Gastgeber der dritten Preisverleihungsgala am 14. Oktober im Hammerstein Ballroom in New York City sein

    - Zu den diesjährigen Preisträgerinnen gehören Whoopi Goldberg, Sharon Stone, Shana Dale (NASA), Claudia Schiffer und Susan Sarandon

    Die World Awards Association freut sich, mit den 2006 WOMEN'S WORLD WINNERS zwölf wirklich aussergewöhnlich talentierte Frauen zu ehren. Der frühere sowjetische Präsident Mikhail Gorbachev, Präsident des World Awards, ist zusammen mit Teri Hatcher und anderen prominenten Gästen Gastgeber der exklusiven Preisverleihung und prägt die zum ersten Mal in den USA stattfindende Veranstaltung.

    Mit den WOMEN'S WORLD AWARDS werden Frauen aus aller Welt geehrt, deren Leistungen dazu beitragen, die Selbstbestimmung, Gleichberechtigung, Freiheit und die Beseitigung jeder Form von sozialer und ökonomischer Diskriminierung zu fördern. Whoopi Goldberg, Sharon Stone, NASA-Vize Shana Dale, Claudia Schiffer und Susan Sarandon sind unter den diesjährigen Preisträgern in den folgenden Kategorien:

    WORLD ENTERTAINMENT AWARD 2006:

    Whoopi Goldberg wird für ihre unglaubliche Vielseitigkeit und Begabung geehrt, die Frauen in aller Welt, nicht nur in Hollywood, eine neue Perspektive in der Unterhaltungsbranche gegeben haben. Als UN-Botschafterin arbeitet sie aktiv an zahlreichen Projekten zur Unterstützung von unterprivilegierten Kindern, Obdachlosen, Frauenrechten und einer AIDS-Aufklärungskampagne mit.

    LIFETIME ACHIEVEMENT AWARD 2006:

    Susan Sarandon wird in Anerkennung ihrer einzigartigen Leistungen für den Film geehrt. Sie fasziniert weiter das Publikum in aller Welt mit ihren bemerkenswerten schauspielerischen Leistungen, sie inspiriert aber auch als Persönlichkeit. Ms. Sarandon wird auch dafür geehrt, die Stimme bei zahlreichen Anlässen unserer Zeit erhoben zu haben und aufgrund ihrer kostbaren philanthropischen Leistungen. Sie unterstützt aktiv humanitäre Projekte, sammelt dringend benötigtes Geld für Afrika und die AIDS-Forschung und sie kämpft für Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie.

    WORLD CHARITY AWARD 2006:

    Sharon Stone wird dafür ausgezeichnet, ihre Bekanntheit zur aktiven Unterstützung zahlreicher Wohltätigkeitsprojekte genutzt zu haben, beispielsweise für Projekte gegen Armut und AIDS. Sie hat sich zu wichtigen Problemen unserer Zeit geäussert, unter anderem zu den Frauenrechten und sozialer Gerechtigkeit. Auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos sammelte sie allein mehr als 1 Mio. USD für Malariaopfer in Tansania. Frau Stone organisierte Wohltätigkeitsveranstaltungen für die Opfer des Tsunamis in Asien, ist Sprecherin der amerikanischen AIDS-Forschungsstiftung AMFAR (American Foundation for AIDS Research) und war der der Star des diesjährigen international viel beachteten Opernballs in Wien, Österreich.

    WORLD STYLE AWARD 2006:

    Claudia Schiffer wird für den Charme und Stil, den sie in einem der anspruchstvollsten Berufe zeigt, geehrt. Ihr Gesicht hat die Titelseiten von über 900 Hochglanzmagazinen in der ganzen Welt geschmückt und ihre Werbekampagnen für berühmte Modehäuser, wie beispielsweise Chanel haben die Modebranche revolutioniert. Die deutsche Schönheit weiss, wie wichtig es ist, etwas zurückzugeben und unterstützt zahlreiche humanitäre Projekte.

    WORLD ACHIEVEMENT AWARD 2006:

    Shana Dale wird für ihren Pioniergeist, ihre Vision und ihr Engagement zur Erkundung der faszinierenden Sphäre des Weltraums geehrt. Als Deputy Administrator der NASA, ist sie die Frau mit dem höchsten Rang in der Geschichte der American Aeronautics Agency. Sie ist für das weltbekannte Space Shuttle Programm mitverantwortlich und auch für die Zukunft der bemannten Raumfahrt. Shana Dale hat zweifelsohne gezeigt, dass nicht die Welt nur den Männern, aber das Universum sehr wohl auch den Frauen gehört.

    Die übrigen Gewinner werden in Kürze bekannt gegeben.

    Die WOMEN'S WORLD AWARDS werden am 14. Oktober im Manhattan Center (Hammerstein Ballroom) in New York City verliehen. Die grosse Galaveranstaltung wird für das Fernsehen aufgezeichnet und international übertragen. Ein Television Special wird von John Cossette, einem der führenden Showproduzenten der USA (und Produzent der jährlichen Grammy-Verleihung) produziert.

    Georg Kindel, Chairman und Gründer der WORLD AWARDS, sagte: "Wir sind stolz, dass die Gewinner ihre persönliche Teilnahme an der Preisverleihungsgala am 14. Oktober zugesagt haben. Mit der Premiere der WOMEN'S WORLD AWARDS in Nordamerika wird der Preis, im dritten Jahr seines Bestehens, sich fest als einer der wichtigsten jährlich global an Frauen verliehenen Preise etablieren."

    "Der WOMEN'S WORLD AWARDS erkennt die lebenswichtigen Leistungen aussergewöhnlicher Frauen von heute an und ich bin stolz, Gastgeber bei dieser aussergewöhnlichen Gala sein zu dürfen, die von Zuschauern aus aller Welt verfolgt werden wird", meinte Mikhail Gorbachev, Präsident der WORLD AWARDS. "Gleichheit, Selbstbestimmung und das Ende sozialer, politischer und ökonomischer Diskriminierung sind nur einige der wichtigen Frauenthemen, die anlässlich der WORLD AWARDS international für Aufmerksamkeit sorgen werden."

    SUPERFUND Investment Group präsentiert die WOMEN'S WORLD AWARDS

    Die WOMEN'S WORLD AWARDS werden von der SUPERFUND Investment Group präsentiert, einem der führenden Managed Futures Funds Anbieter mit rund 50.000 Kunden und Büros in 16 Ländern der Welt, u. a. in den Vereinigten Staaten, Deutschland, der Schweiz, Japan, den Niederlanden, Schweden, Hongkong, Polen, Monaco und Österreich. Christian Baha, Gründer von SUPERFUND, begründet die Unterstützung der WOMEN'S WORLD AWARDS durch seine führende Investment Gruppe wie folgt: "Wir sind glücklich, diese wichtige, renommierte Veranstaltung und die würdigen Anlässe, insbesondere das aktuelle Thema der Rechte der Frauen, zu fördern. Als multinationales Unternehmen können wir unseren Beitrag dazu leisten, dieses Ereignis stattfinden zu lassen."

    Die WORLD AWARDS wurden 2000 in Wien von Georg Kindel eingeführt und haben zu einem der renommiertesten global verliehen Preise avanciert. Unter den bisherigen Preisträgern der WORLD AWARDS (zur Ehrung aussergewöhnlicher Männer) und der WOMEN'S WORLD AWARD sind international anerkannte Persönlichkeiten wie Oprah Winfrey, Paul McCartney, Ted Turner, Steven Spielberg, Dionne Warwick, Simon Wiesenthal, Donatella Versace, Michael Douglas, Catherine Deneuve, Richard Branson, Teri Hatcher, Linda Evangelista, Karl Lagerfeld, Sarah, die Duchess of York, Morgan Freeman, Luciano Pavarotti und Papst Johannes Paul II.

    Weitere Informationen zu WOMEN'S WORLD AWARDS und der angegliederten Organisation, Women's World Forum, finden Sie unter http://www.worldawards.com.

    Website: http://www.worldawards.com

ots Originaltext: WOMEN'S WORLD AWARDS
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Shawn Purdy, Tel. +1-212-582-1111, Fax +1-212-582-6666, Email
shawn.purdy@pmkhbh.com; oder Dan Strickford, Tel. +1-310-289-6200,
jeweils PMK/HBH Public Relations, für WOMEN'S WORLD AWARDS



Weitere Meldungen: World Awards Media GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: