Expocentre

Ausstellungs-Branchenforum hat in Russland stattgefunden

    Moskau (ots/PRNewswire) - Das dritte internationale Forum der Ausstellungsbranche "5pEXPO-2009" hat auf dem Ausstellungsgelände Expocentre Fairgrounds stattgefunden. Expocentre fungierte als Organisator dieser grossangelegten Kongressveranstaltung, die von der Industrie- und Handelskammer der Russischen Föderation und dem russischen Messeverband RUEF (Russian Union of Exhibitions and Fairs) unterstützt wurde.

    Mit dem Forum wurde das diesjährige Ausstellungsprogramm der Expocentre  Fairgrounds - die bedeutendste Ausstellungsfläche Russlands - eröffnet.

    Im Hinblick auf die globale Finanzkrise fand das "5pEXPO"-Forum unter  denkbar ungünstigen Vorraussetzungen statt. Optimale Geschäftsstrategien unter  diesen instabilen finanziellen Bedienungen entwickelten sich so zum  Schwerpunktthema für die führenden Unternehmen aus Russland und der ganzen  Welt.

    Vertreter der Ausstellungsbranche sowie potentielle Kunden machten sich  mit neuen Ausstellungsprojekten, -programmen und -technologien vertraut.

    Dieses Jahr nahmen mehr als hundert russische und ausländische Unternehmen, Branchenverbände und -vereinigungen aus zehn verschiedenen  Ländern der Welt am Forum und den verschiedenen Programmpunkten teil. Zu  ihnen zählten die grössten europäischen Partner des Expocentres wie  beispielsweise Bologna Fiera (Italien), Messe Düsseldorf (Deutschland), ITE  (Grossbritannien), Plovdiv Fair (Bulgarien) sowie einige der führenden  internationalen Organisationen wie die Global Association of the Exhibition  Industry (UFI) und die International Federation of Exhibition and Event Services (IFES).

    Während des viertägigen "5pEXPO-2009" Programms fanden mehr als 30  Veranstaltungen aufgrund von zahlreichen Wünschen der Forumsteilnehmer  statt. Das Veranstaltungsprogramm war umfassend und abwechslungsreich. Dazu  zählten: Trainingsseminare, Präsentationen verschiedener  Unternehmensvertreter und Gesprächsrunden, an denen Vertreter aus  Bundesbehörden sowie führende Experten aus der Branche und internationalen  Organisationen teilnahmen.

    Die theoretisch-praktische Konferenz "The International and Domestic  Exhibition Amid the Global Financial Crisis: Problems, Tendencies and  Development Prospects" ("Die nationale und internationale Ausstellung  inmitten der Finanzkrise: Probleme, Tendenzen und Entwicklungsprognosen")  entwickelte sich zu einer der bedeutendsten Veranstaltungen des Forums und  seines umfangreichen Programms. Die Zusammenkunft wurde in Echtzeit in den  Medien übertragen und Internetbenutzer konnten sie auf der Expocentre-Website in Bild und Ton verfolgen.

    Neben den Vertretern der Ausstellungsorganisationen waren auch Herstellerfirmen zur Teilnahme an der Konferenz eingeladen. Dies führte dazu,  dass die Entwicklungsprognosen der Ausstellungsindustrie unter den gegebenen  Bedingungen diskutiert werden konnten, wobei die Interessen der  Ausstellungsunternehmen in starkem Masse Beachtung fanden.

ots Originaltext: Expocentre
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Arkadiy V. Didevich, Leiter des Pressezentrums,
didevich@expocentr.ru, +7-499-256-74-50



Weitere Meldungen: Expocentre

Das könnte Sie auch interessieren: