Epigenomics AG

EANS-News: Epigenomics AG berichtet auf der Digestive Disease Week über Fortschritte bei der klinischen Entwicklung ihres Bluttests für Darmkrebs

mSEPT9-Biomarker ermöglicht innovativen Bluttest zur Darmkrebsfrüherkennung    Wissenschaftliche Veröffentlichung der mSEPT9-Daten in der Fachzeitschrift Clinical Chemistry erschienen Gute Forstschritte bei der PRESEPT-Studie zur Krebsvorsorge mit mSEPT9

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Produkte/Forschung/Molekulardiagnostik

Pressemitteilung, Berlin, und Seattle, USA, 2. Juni 2009 (euro adhoc) - Die Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX), ein Molekulardiagnostik- Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung und Vermarktung von Produkten für die Diagnose von Krebs basierend auf DNA-Methylierung, berichtet heute im Rahmen einer Poster-Präsentation auf der Konferenz "Digestive Disease Week" (DDW) in Chicago über den Status und Fortschritte in der klinischen Entwicklung ihres Bluttests für Darmkrebs. Der Test, der Darmkrebs in einer einfachen Blutprobe nachweisen kann, basiert auf dem patentgeschützten Biomarker mSEPT9. Die DDW gilt als die größte und angesehenste Fachkonferenz für Gastroenterologen weltweit.

Dr. Catherine Lofton-Day, Vice President Molecular Biology und Projektleiterin für die PRESEPT-Studie bei Epigenomics, wird einen Überblick zur Entdeckung und bisherigen klinischen Validierung des mSEPT9-Biomarkers durch die Firma Epigenomics präsentieren. Insbesondere wird sie auf die Ergebnisse aus zwei im Jahr 2008 abgeschlossenen Fall-Kontroll-Studien mit mehreren hundert Patienten zur Leistungsfähigkeit des mSEPT9-Biomarkers beim Nachweis von Darmkrebs in Blutproben eingehen. Diese Studienergebnisse sind nach erfolgreicher wissenschaftlicher Begutachtung durch unabhängige Experten kürzlich in der angesehenen Fachzeitschrift Clinical Chemistry unter dem Titel "Circulating Methylated Septin 9 DNA in Plasma is a Biomarker for Colorectal Cancer" veröffentlicht worden.

"Die zwei nunmehr veröffentlichten Fall-Kontroll-Studien sind die jüngsten in einer Serie von insgesamt sieben veröffentlichten Studien mit Proben von über 3.000 Krebspatienten und Kontrollen, in denen wir das grundlegende Prinzip unseres mSEPT9-Testverfahrens - den zuverlässigen Nachweis von DNA aus Darmtumoren in einer Blutproben - umfassend untersucht. Diese Studien zeigen, dass Tumor-DNA im Blut ein Indikator für eine akute Erkrankung an Darmkrebs aller Krankheitsstadien ist", erklärte Dr. Lofton-Day.

Weiterhin wird Dr. Lofton-Day auf die Fortschritte in der von Epigenomics finanzierten PRESEPT-Studie eingehen. PRESEPT ist eine multizentrische, multinationale klinische Studie zur prospektiven Evaluierung der Eignung des Biomarkers mSEPT9 für die bevölkerungsweite Darmkrebsvorsorge. Die Studie schließt Probanden mit einem durchschnittlichen bis erhöhten Erkrankungsrisiko ein, die sich einer Vorsorge-Koloskopie nach den Empfehlungen der US- Richtlinien unterziehen. Unter den rund 7.500 geplanten Teilnehmern wird mit rund 50 Darmkrebsfällen gerechnet. Die Ergebnisse des mSEPT9-Tests, der mit Blutproben dieser Probanden in unabhängigen Labors durchgeführt werden wird, werden mit den Ergebnissen der Koloskopie als Goldstandard bei der Diagnose des Kolorektalkarzinoms verglichen, um so die Leistungsfähigkeit dieses innovativen Tests in der Krebsvorsorge zu belegen. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen unter anderem auch in eine gesundheitsökonomische Bewertung des mSEPT9- Bluttests für die bevölkerungsweite Darmkrebsvorsorge ein. Es handelt sich hierbei um eine der ersten Studien überhaupt zur Evaluierung der Leistungsfähigkeit eines nicht-invasiven Tests, mit dem Darmkrebs in einfachen Blutproben in einer Vorsorgezielgruppe nachgewiesen werden soll.

"Bis heute haben wir große Fortschritte in unserer PRESEPT - Studie gemacht und sind zuversichtlich, den Zeitplan einhalten und gegen Jahresende erste Ergebnisse präsentieren zu können", erklärte Dr. Lofton-Day. Laut Dr. Lofton- Day wurden inzwischen ca. 4.400 Probanden in die Studie aufgenommen und bereits mehr als die Hälfte der erwarteten 50, zuvor unentdeckten, Darmkrebsfälle identifiziert.

Es wird damit gerechnet, dass ein positives Ergebnis der PRESEPT-Studie, die schnelle Akzeptanz dieses neuartigen diagnostischen Verfahrens zur Unterstützung der Darmkrebs-Früherkennung bei Allgemeinmedizinern und gastroenterologisch tätigen Fachärzten fördern würde. Epigenomics und seine Partner beabsichtigen noch in 2009 einen in-vitro-diagnostischen mSEPT9- Bluttest in Europa und einen laborentwickelten mSEPT9-Test in den USA einzuführen.

Weitere Informationen zur DDW-Präsentation

Das Poster mit dem Titel "Circulating Methylated Septin 9 DNA in Plasma is a Biomarker for colorectal cancer" von  Theo de Vos, Reimo Tetzner, Fabian Model, Gunter Weiss, Matthias Schuster, Juergen Distler, Robert Grützmann, Christian Pilarsky, Jens K. Habermann, Phillip Fleshner, Benton M. Oubre, Robert W. Day, Andrew Sledziewski, Michael Wandell und Catherine Lofton-Day wird im Rahmen der Digestive Disease Week 2009, am 2. Juni 2009, 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr, in Chicago, McCormick Place, South Hall, von Dr. Catherine Lofton-Day, Vice President Molecular Biology und Projektmangerin der PRESEPT-Studie bei Epigenomics, präsentiert.

Über Epigenomics

Die Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit einem Schwerpunkt auf der Entwicklung neuartiger Produkte für die Krebsdiagnostik. Auf der Basis von DNA-Methylierungs-Biomarkern zielen die Tests von Epigenomics darauf ab, Krebs bereits im Frühstadium zu erkennen oder besser zu diagnostizieren und könnten dadurch die durch diese gefürchtete Krankheit verursachte Sterblichkeit verringern.

Die Produktpipeline von Epigenomics umfasst einen klinisch validierten Biomarker für die Früherkennung von Darmkrebs in Blutplasma und weitere firmeneigene DNA-Methylierungs-Biomarker in verschiedenen Entwicklungsstadien für die Früherkennung von Prostata- und Lungenkrebs in Urin- bzw. Blut- und Bronchiallavage-Proben. Epigenomics SEPT9-DNA-Methylierungs-Biomarker (mSEPT9) für die Früherkennung von Darmkrebs in einer gewöhnlichen Blutprobe wiederholt seine hervorragenden Testeigenschaften im Rahmen mehrerer klinischer Studien mit insgesamt mehr als 3.000 Probanden. Derzeit wird mSEPT9 in einer große prospektive klinische Studie - PRESEPT in einer Krebsvorsorgepopulation evaluiert (www.presept.net).

Für die Entwicklung und Vermarktung als in-vitro-diagnostische Testkits verfolgt Epigenomics eine nicht exklusive Lizenzstrategie, die sich an Partner in der Diagnostikindustrie richtet. Zu den strategischen Partnern für diagnostische Tests gehören Abbott Molecular Inc., Philips, Sysmex Corporation und Quest Diagnostics Inc., für Produkte für den Forschungsmarkt und zur Probenvorbereitung, Qiagen NV.

Epigenomics bietet Partnern aus der Gesundheitsbranche und der biomedizinischen Forschung Zugang zu seinem durch mehr als 150 Patentfamilien geschützten Portfolio aus DNA-Methylierungs-Technologien und -Biomarkern in Form von Forschungsprodukten, Biomarker-Dienstleistungen, IVD-Entwicklungskooperationen und Lizenzabkommen. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Berlin und ist mit einer 100%igen Tochtergesellschaft in Seattle, WA, USA, vertreten. Weitere Informationen finden sich unter www.epigenomics.com.

Epigenomics' Rechtliche Hinweise. Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Epigenomics AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Epigenomics AG
Dr. Achim Plum
Sen. VP Corporate Development
Tel: +49 30 24345 368
achim.plum@epigenomics.com

Branche: Biotechnologie
ISIN:      DE000A0BVT96
WKN:        A0BVT9
Index:    Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Epigenomics AG

Das könnte Sie auch interessieren: