Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority

RAK Freihandelszone erweitert Kreis der Investoren durch Partnerschaft mit Servcorp

Ras Al Khaimah, Vae, June 2, 2010 (ots/PRNewswire) - Durch den Abschluss einer neuen Partnerschaftsvereinbarung mit Servcorp, einem führenden Unternehmen der Businesscenter Branche, hat dieRas Al Khaimah Free Trade Zone (RAK FTZ) seinem ständig wachsenden Angebot von zusätzlichen Dienstleistungen für seine Kunden noch virtuelle Büros hinzugefügt. (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20100602/393902) Servcorp ist ein weltweit führender Anbieter von hochqualitativ ausgestatteten und virtuellen Büroeinrichtungen. Das Unternehmen bietet kostengünstige Technologie für die spezifischen Geschäftsbedürfnissen jedes einzelnen Kunden. Servcorp unterhält Businesscenter an mehr als 77 renommierten Orten in aller Welt, unter anderem 16 in Australien, 18 in Japan, 6 in China, 2 in den Vereinigten Staaten, 2 in Indien und eine in Grossbritannien. Über Servcorp können RAK FTZ Kunden jetzt in Dubai oder Abu Dabi geschäftlich präsent sein. Über ein virtuelles Büros in einer der Niederlassungen von Servcorp in beiden Städten können die Kunden der Freihandelszone ihr Profil durch eine etablierte Geschäftsadresse in einer der grossen Metropolen der VAE verbessern und umfassende Technik, Serviceeinrichtungen und Unternehmensdienstleistungen zu einem günstigen Preis nutzen. Ausserdem erhalten sie Zugang zu den Businesscentern von Servcorp in aller Welt. Das ist für Unternehmen, die nach praktikablen Geschäftsalternativen in den VAE suchen, die flexibel, kostengünstig und zugänglich sind, eine sehr günstige Gelegenheit. "Unsere Partnerschaft mit Servcorp ermöglicht Unternehmern und KMUs den Zugriff auf eine neue Dimension. Jetzt sind sie nicht länger an reale Büros gefesselt, die hohe Kosten für Miete, Serviceleistungen und Anlagen verursachen - von den Lohnkosten ganz zu schweigen. Wir befinden uns im Zeitalter des Cloud Computing, in dem Unternehmen Informationen ständig online speichern. Bei diesem Trend sind virtuelle Büros der nächste Schritt - ein notwendiger Schritt, den wir nun unseren Kunden anbieten," so Oussama El Omari, CEO der RAK FTZ, bei der Bekanntgabe. "Seit der Gründung war Innovation das Leitprinzip der RAK FTZ, und wir unterstützen Kreativität, die zu geschäftlichen Erfolgen führt. Unser Ansatz ist einfach und effektiv, denn er ist kundenorientiert. Unsere Kunden sind ausschlaggebend für unseren Erfolg. Wir wollen stets bessere Geschäftsmodelle , Infrastruktur und Support bieten, wie diese neue Option der virtuellen Büros, um noch mehr Unternehmer und Geschäftsinhaber in die Lage zu versetzen, ihre Ziele zu erreichen. Ausserdem bleiben wir so konkurrenzfähig und bieten der Investitionsgemeinschaft die beste Ausgangslage für erfolgreiches Business," fügte er hinzu. Die neue Partnerschaft mit Servcorp ist auch deshalb für die Kunden von Nutzen, weil diese sich bei der RAK FTZ registrieren lassen können. "Die weltweit 24.000 Kunden von Servcorp haben jetzt die Möglichkeit, sich in den VAE registrieren zu lassen und von einer der besten Gesetzgebungen der Welt für Geschäfte in Schwellenländern zu profitieren und die Vorteile einer Geschäftsumgebung zu geniessen, in der Steuer- und Zollfreiheit herrscht," meint Laudy Lahdo, Servcorp General Manager für UAE und Bahrain. Die Ras Al Khaimah Free Trade Zone (RAK FTZ) ist eine Drehscheibe für erstklassiges Business und ein Motor für industrielles Wachstum und Entwicklung. Die Freihandelszone bietet Investoren mit ihrer hochaktuellen Technologie und ausgeprägten Kundenorientierung massgeschneiderte On-Demand-Dienstleistungen in einer kosteneffizienten und flexiblen Umgebung. Die Freihandelszone bietet ferner eine Reihe einzigartiger Dienstleistungen, u.a. Unterstützung im Rechts- und Personalwesen und beim Marketing. RAK FTZ hat ein einzigartiges Vier-Park-System mit einem Business-Park, einem Industrie-Park, einem Technologie-Park und einer akademischen Zone entwickelt. Jede bietet Investoren in gleicher Weise Vorteile und Nutzen. Gestützt auf eine Gesetzgebung, die 100% Inhaberschaft von Ausländern zulässt, Steuerfreiheit, transparente Gesetze und 100% Kapital- und Gewinnausfuhr ermöglicht, ist die Freihandelszone für das globale Geschäft gut positioniert. Die Ras Al Khaimah Free Trade Zone ist mit Unternehmen aus 106 Ländern aus aller Welt eine der am schnellsten wachsenden Freihandelszonen. Weitere Informationen finden Sie unter : http://www.rakftz.com; oder bei Twitter (http://twitter.com/rakftz), Facebook (http://www.facebook.com/rakftz?ref=nf ), und YouTube (http://www.youtube.com/user/rakftz). Kontakt: Cleo Eleazar Public Relations und Media Officer Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority (RAK FTZA) E-Mail: c.eleazar@rakftz.com Tel.: +971-7-2077173 ots Originaltext: Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Kontakt: Cleo Eleazar, Public Relations und Media Officer, Ras AlKhaimah Free Trade Zone Authority (RAK FTZA), E-Mail: c.eleazar@rakftz.com,Tel.: +971-7-2077173

Das könnte Sie auch interessieren: