GeoEye, Inc.

GeoEye gibt die Aufnahme der kommerziellen Erddarstellung durch den GeoEye-1-Satelliten des Unternehmens bekannt

    Dulles, Virginia (ots/PRNewswire) -

    - Mit Foto

    - Höchstauflösende farbige Satellitenbilder der Welt jetzt kommerziell verfügbar

    GeoEye, Inc. (Nasdaq: GEOY), ein führender Anbieter von satelliten- und luftgestützten Geoinformationen, gab heute bekannt, dass der neue GeoEye-1-Satellit des Unternehmens die kommerzielle Erddarstellung aufgenommen hat. Das Unternehmen stellt der National Geospatial-Intelligence Agency (NGA) Bildmaterialien dieses Satelliten zur Verfügung, um im Rahmen des NextView-Vertrags die Zertifizierung zu erhalten.

      (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090205/LA67302-a)
      (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090205/LA67302-b)
      (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080625/LAW528LOGO)

    "Wir verkaufen jetzt Bilder von GeoEye-1 an kommerzielle Kunden in aller Welt sowie an unsere staatlichen Kunden in Europa, Asien und dem Nahen Osten", teilte Matthew O'Connell, Chief Executive Officer von GeoEye, mit. "Wir senden der National Geospatial-Intelligence Agency Bildmaterialien zur Zertifizierung und freuen uns darauf, der NGA im Rahmen unseres neuen Servicevertrags Dienstleistungen zu erbringen."

    Bill Schuster, Chief Operating Officer von GeoEye, meinte: "Wir haben für GeoEye-1 extrem anspruchsvolle Anforderungen gesetzt, deren Erfüllung sich als grosse technische Herausforderung erwies, insbesondere während der Kalibrationsphase. Es können noch weitere Verbesserungen vorgenommen werden, aber wir haben jetzt unsere Leistungsziele erfüllt. Mit ihrer einzigartigen Kombination aus Auflösung, Klarheit, Farbe und Präzision sind diese Satellitenbilder die besten auf dem Markt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der NGA, um im Lauf der kommenden Wochen das Zertifizierungsverfahren abzuschliessen."

    Die Konzeption des NextView-Programms stellt sicher, dass die NGA Zugriff auf kommerzielle Bildmaterialien erhält, um sie in der Erfüllung ihres Auftrags zu unterstützen, nämlich zur Förderung der nationalen Sicherheit zeitgerecht relevante und präzise Geoinformationen zu erlangen. GeoEye konnte sich den NextView-Vertrag im Umfang von USD 500 Mio. im September 2004 sichern. Im Oktober 2004 entschied sich GeoEye für General Dynamics Advanced Information Systems als den wichtigsten Vertragnehmer für GeoEye-1. Der Sensor des Satelliten wurden von der ITT Corporation gebaut.

    Bildprodukte und Lösungen von GeoEye-1 sind jetzt in Bodenauflösungen von einem halben, einem, zwei und vier Metern kommerziell verfügbar, sowohl in Farbe als auch in schwarz-weiss. Farbige Abbildungen umfassen vier Bandbreiten: Blau, Grün, Rot und Nah-Infrarot. Kommerzielle Kunden können GeoEye-1-Bildmaterialien auf verschiedenen Wegen erwerben. Servicefachleute bieten Unterstützung beim Kauf von GeoEye-Bildern und höherwertigen Lösungen. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter der Rufnummer +1-800-232-9037 (innerhalb der USA) oder +1-703-480-5670 (aus dem Ausland), montags bis freitags, 8:00 - 20:00 Uhr EST. Kunden können sich auch per E-Mail an info@geoeye.com wenden oder einen autorisierten GeoEye-Channel-Partner kontaktieren; diese sind auf GeoEyes Website aufgeführt. GeoEye-Partner umfassen Unternehmen und Organisationen mit langjähriger Erfahrung im Umfeld der Geoinformation und Fernerkundung sowie breiter Erfahrung in einer Reihe von Fachdisziplinen. Weitergehende Informationen finden Sie unter http://www.geoeye.com/CorpSite/products/Default.aspx.

    Kunden können zusätzlich im GeoEye-Bildarchiv mit Hilfe des erst kürzlich auf dem Markt eingeführten Such- und Analysetools GeoFUSE nach IKONOS-Daten suchen. Das Akronym "FUSE" steht für "Find, Use, Serve and Extend", d. h. suchen, nutzen, einsetzen und erweitern. GeoFUSE gibt Anwendern Zugriff auf eine Vielzahl an Such- und Analysetools, unterstützt Kunden bei der effektiven Auffindung verfügbarer Bildmaterialien für spezifische Projektbedürfnisse und ermöglicht ihnen die problemlose Navigation und effiziente Suche. Sie finden das GeoEye-Archiv mit Bildern von über 300 Mio. Quadratkilometern Fläche unter http://geofuse.geoeye.com. Weitere Informationen über diese Plattform finden Sie unter http://geofuse.geoeye.com/help.

    Informationen über GeoEye

    GeoEye ist der führende Anbieter von Geoinformationen für die nationale Sicherheitsindustrie, strategische Partner, Wiederverkäufer und kommerzielle Kunden. Die Produkte des Unternehmens ermöglichen es Anwendern, die Welt besser abzubilden, zu messen und zu überwachen. Das Unternehmen wird branchenweit als der bewährte Experte für die zuverlässige Bereitstellung von Dienstleistungen und die herausragende Qualität seiner Bildmaterialien und Lösungen anerkannt. Es betreibt eine Konstellation an Kartierungsflugzeugen und Satelliten für die Erddarstellung und verfügt über ein internationales Netz an Bodenstationen, ein umfangreiches Bildarchiv und fortschrittliche Kapazitäten für die Bildverarbeitung, um so innovative Geoprodukte und -lösungen entwickeln zu können. Am 6. September brachte das Unternehmen seinen GeoEye-1-Satelliten von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien in die Umlaufbahn. GeoEye unterstützt darüber hinaus über die GeoEye Foundation akademische Institutionen und Nichtregierungsorganisationen. Das Unternehmen, eine am Nasdaq unter dem Kürzel GEOY geführte Aktiengesellschaft , hat seinen Hauptsitz in Dulles, Virginia (USA). Es verfügt über ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem (QMS) und ist unternehmensweit ISO-zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.geoeye.com/.

    Hinweis an Redakteure:

    Bildmaterialien zu dieser Pressemitteilung sind über PA Photowire verfügbar. Sie können unter http:www.mediapoint.press.net oder www.prnewswire.co.uk abgerufen werden.

    Bildmaterialien zu dieser Pressemitteilung sind von der European Pressphoto Agency (EPA) unter http://www.epa-photos.com verfügbar.

ots Originaltext: GeoEye, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Mark Brender, GeoEye, +1-703-629-5368, brender.mark@geoeye.com; oder
Heather Lindemann, LeGrand Hart, +1-303-298-8470 NSt. 212,
hlindemann@legrandhart.com, für GeoEye; Foto:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080625/LAW528LOGO,
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090205/LA67302-a,
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090205/LA67302-b



Das könnte Sie auch interessieren: