Opsera Limited

Opsera's OpsMailmanager v1.5 erweitert Alfresco ECM zur Auslieferung eines kostengünstigen Email-Management-Systems für Unternehmen

    Reading, England (ots/PRNewswire) - Opsera Limited, der führende Anbieter von Open-Source-Software und ? Dienstleistungen in Grossbritannien kündigte heute die Veröffentlichung von OpsMailmanager Version 1.5 an.

    OpsMailmanager automatisiert die Ablage von E-Mails und deren Anhängen in Alfrescos Enterprise Content Management (ECM) Software. Verwendet wird der IMAP-Standard, der mit allen wichtigen E-Mail-Clients funktioniert - einschliesslich MS Outlook, Lotus Notes, Thunderbird und Novell Groupwise - OpsMailmanager verbessert Ihre betriebliche Effizienz, reduziert Informationsdubletten und spart teuren Speicherplatz.

    Durch das Abspeichern der E-Mails mit anderen Dokumenten an einem Ort, können Sie die gesamten Informationen Ihrer Organisation gemeinsam verwenden, suchen und sichern, und dadurch die Zusammenarbeit insgesamt fördern.

    Zusammen ermöglichen OpsMailmanager und Alfresco ECM den Organisationen, eine Document-Information-Management-Strategie für E-Mails und Dokumente zu implementieren, die kostengünstig ist und von der Offenheit eines Open-Source-Software-Modells profitiert.

    Diese Version bietet eine verbesserte Skalierbarkeit und Leistung für Unternehmen, steigert die Optionen für die automatische E-Mailablage und liefert Verbesserungen für Lotus Notes-Anwender.

@@start.t1@@      Neue Schlüsselfunktionen von OpsMailmanager Version 1.5 umfassen:
      - Verbesserte Skalierbarkeit und Leistung - durch die
         Implementierung des neuen Apache James 3.0 IMAP-Protokolls und
         Verbesserung von Mailbox-Caching und Managementprozessen
      - Das Senden von E-Mails direkt in Alfresco, ohne die Notwendigkeit von
         Drag & Drop aus Ihrem E-Mail System heraus - durch SMTP-fähige
         Verarbeitung von Meldungen
      - Verbesserte Verarbeitung von Meldungen für Lotus Notes-Anwender
      - Ablösen der Anhänge - Konfigurieren von OpsMailmanager, um
         ungewollte E-Mail-Anhänge wie Logos zu unterbinden, um weiteren
         Speicherplatz zu sparen
      - Extraktion von mehr Anhangstypen - Extraktion und Speicherung von
         Anhängen im JPG-Format und Extraktion von Anhängen aus Unterordnern
         in .zip-Dateien
      - Das Betrachten und Verwalten Ihrer Alfresco Dokumentinformationen und
         das Starten der Arbeitsabläufe aus Ihrem E-Mail-System heraus.
      - Verbesserte Vorschau von E-Mails in Alfresco
      - Internationalisierte Systemfehlermeldungen - verbessertes
         Anwendergefühl für Anwender, für die Englisch nicht ihre
         Muttersprache ist.@@end@@

    Michael Walton, CEO von Opsera teilt mit: "Ich bin hocherfreut, dass wir in der Lage sind diese neue Version von OpsMailmanager mit ihren erheblich verbesserten Funktionen zu veröffentlichen. Viele dieser neuen Funktionen beruhen auf speziellem Feedback unserer Kunden und Partner, wie auch auf unserem eigenen Verständnis für ein vollständiges E-Mail und Information-Management-System."

    John Powell, CEO von Alfresco Software, fügte hinzu: "Die Kunden werden die neuen OpsMailmanager-Funktionen als einen kostengünstigen Weg - ihre Open-Source ECM-Lösung zu erweitern - begrüssen, um so die wachsende Herausforderung des E-Mail-Managements zu bewältigen. Partner-Entwicklungen wie Opseras E-Mail-Integration steigern den Wert des Alfresco OpenSource-Eco-Systems noch weiter."

    Für weitere Informationen über OpsMailmanager, probieren Sie unser Demo aus, oder laden Sie eine 30 Tage Version kostenlos unter folgender Adresse herunter:

    http://www.opsera.com/jsp/opsera_product/OpsMailmanager.jsp

    Web: http://www.opsera.com

    HALT PRESSE!!: Kommen Sie am 16/17 Juni zum Inbox-Outbox-Event in London und hören Sie was Opsera über E-Mail-Management zu sagen hat.

    http://www.inbox-outbox.com

      Kontakt:
      Sharon Duckworth
      Opsera,
      Tel: +44(0)845-057-7887;
      E-Mail: opsmailmanager@opsera.com

ots Originaltext: Opsera Limited
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Sharon Duckworth, Opsera, Tel: +44(0)845-057-7887; E-Mail:
opsmailmanager@opsera.com



Weitere Meldungen: Opsera Limited

Das könnte Sie auch interessieren: