Stavros Niarchos Foundation

Stavros Niarchos Foundation veröffentlicht Deloitte-Report zur Wirkung der dreijährigen 130 Millionen USD-Initiative (100 Millionen EUR) gegen die Krise in Griechenland

- Hilfsprogramm gegen die Krise kam mehr als 470.000 Menschen in Griechenland zugute

Athen, Griechenland (ots/PRNewswire) - Die Stavros Niarchos Foundation (SNF) [http://www.snf.org/] gab heute die Ergebnisse der Analyse von Deloitte über die Initiative gegen die Krise in Griechenland [http://www.snf.org/en/initiatives/grants-against-the-greek-crisis/] bekannt - einem dreijährigen Hilfsprogramm über 130 Millionen USD (100 Millionen EUR), das Anfang 2012 von der Foundation ins Leben gerufen wurde, um die negativen Effekte der soziökonomischen Krise in Griechenland zu mildern. Im Report wurden die von der Initiative bereitgestellten Finanzhilfen analysiert und deren Wirkung auf die Gesellschaft insgesamt bewertet.

Die Unterstützung durch das Wohltätigkeitsprogramm wurde mithilfe von über 220 Zuschüssen an gemeinnützige Organisationen über einen Zeitraum von fast drei Jahren realisiert. Neunzig Prozent der Mittel gingen an Programme im Bereich Soziales und Gesundheit, während die verbleibenden 10 % an Programme im Bereich Bildung sowie Kunst und Kultur vergeben wurden.

Rund 80 % der Mittel zielten darauf ab, soziale Ausgrenzung zu bekämpfen, überlastete Haushalte zu unterstützen und Lebensmittelhilfen für benachteiligte gesellschaftliche Gruppen bereitzustellen. Genauso wichtig war es, dass die gemeinnützige Initiative die Bewahrung der Standards im Gesundheitswesen durch Notfalldienste, Soforthilfe und medizinische Dienste unterstützte sowie vorübergehende Unterbringung und Wohnraum bereitstellte. Außerdem wurde benachteiligten Gruppen der Zugang zu Bildungs- und Kulturprogrammen ermöglicht. Die Mehrzahl der Zuwendungen wurde in Attika und Zentralmakedonien gewährt, wo die meisten Griechen leben, aber das Programm hat alle Regionen des Landes unterstützt.

Das Hilfsprogramm kam mehr als 470.000 Menschen zugute, zu denen die folgenden Gruppen gehörten: Kinder und Jugendliche (Personen von 5 bis 25 Jahren in einer gefährdeten Situation); Erwachsene (gefährdete Personen über 25 Jahre); ältere Mitbürger (Senioren, die entweder in einer gefährdeten sozioökonomischen Lage sind oder ein Alter erreicht haben, dass sie schutzbedürftiger macht); Familien und Pflegepersonen (Haushalte und Familien unter der Armutsgrenze oder aus anderen gefährdeten Gruppen); Immigranten und Flüchtlinge (ausländische Personen, die Asyl beantragen oder eine begrenzte Aufenthaltsgenehmigung haben); Menschen mit besonderen Bedürfnissen/Behinderungen (Personen mit schweren geistigen oder körperlichen Behinderungen, die sie besonders schutzbedürftig machen, sozial ausgrenzen oder die Gesundheitsdienste benötigen); Menschen mit chronischen Krankheiten oder Suchterkrankungen (Personen, die an chronischen Krankheiten, Suchtmittelabhängigkeit oder an Erkrankungen im Endstadium leiden und Gesundheitsdienste benötigen).

Die Förderung durch die SNF hat 3.000 Arbeitsplätze geschaffen oder sie erhalten und hatte eine wirtschaftliche Wirkung, die mehr als das Doppelte (2,23) der Summe der Finanzhilfen betrug. Darüber hinaus hat die Wohltätigkeitsinitiative den begünstigten Organisationen geholfen, zusätzliche Unterstützung von anderen Geldgebern zu mobilisieren. Auf einer Skala von 1 bis 10 bewerteten die Zuwendungsempfänger die Verstärkung mit 7,2, die eine Förderung durch die SNF darstellte und ihnen half, zusätzliche philanthropische Unterstützung zu gewinnen. Dem Report zufolge haben mehr als 90 % der Zuschüsse der Initiative dazu beigetragen, dass die finanzielle Tragfähigkeit der begünstigten Organisationen abgesichert ist.

Während die Initiative gegen die Krise in Griechenland ihren Abschluss gefunden hat, setzt die Foundation ihre Förderaktivitäten in den Bereichen soziale Fürsorge, Gesundheit und Sport, Bildung sowie Kunst und Kultur fort. Gleichzeitig konzentriert sich die Foundation auf eine neue philanthropische Initiative mit dem Namen "Recharging the Youth", einem Programm, welches sich ebenfalls auf insgesamt 130 Millionen USD (100 Millionen EUR) beläuft und sich das Ziel gesetzt hat, die alarmierend hohe Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland zu bekämpfen.

Über die Stavros Niarchos Foundation

Die Stavros Niarchos Foundation (www.SNF.org [http://www.snf.org/]) ist eine der weltweit bedeutendsten, privaten internationalen Wohltätigkeitsorganisationen. Sie gewährt Zuwendungen in den Bereichen Kunst und Kultur, Bildung, Gesundheit und Sport und soziale Fürsorge.

Von 1996 bis heute hat die Stavros Niarchos Foundation 1,57 Milliarden USD (1,20 Milliarden EUR) in Form von 2.823 Förderzusagen an gemeinnützige Organisationen in 111 Ländern auf der ganzen Welt genehmigt.

Web site: http://www.SNF.org/

Kontakt:

KONTAKT: Lauren Hiznay, 212-576-2700 Durchwahl -256,
lhiznay@goodmanmedia.com



Weitere Meldungen: Stavros Niarchos Foundation

Das könnte Sie auch interessieren: