Gruner+Jahr, stern.de

"DSDS"-Sieger Mehrzad Marashi auf stern.de: "Ich dachte erst, Marco Schreyl hat sich versprochen"

    Hamburg (ots) - Mehrzad Marashi , frisch gebackener Sieger der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar", konnte seinen Sieg nicht fassen und ging davon aus, Moderator Marco Schreyl habe sich geirrt: "Ich dachte im ersten Moment wirklich, er hat sich versprochen", sagte Marashi im Interview mit stern.de, der Online-Ausgabe des Hamburger Magazins stern. "Auch jetzt noch, einige Stunden später, kann ich es noch nicht so richtig glauben."

    Über die Rivalität zu seinem Finalgegner Menowin Fröhlich sagte der gebürtige Iraner: "Es ist wie in einer Wohngemeinschaft: Anfangs lernt man sich kennen, lacht viel, doch irgendwann kommt der Moment, an dem man merkt, dass es nicht richtig passt. Und bei Menowin habe ich eben gespürt, dass wir sehr unterschiedliche Menschen sind."

    Beim Halbfinale hatte Marashi sich als Romantiker gezeigt und nach dem Auftritt seiner Freundin Denise einen Heiratsantrag gemacht. "Mir wurde ja angeboten, dass wir den Antrag mit Special Effects machen und das Licht runterdimmen. Aber ich wollte es nicht so schnulzig machen." Über die anstehende Zusammenarbeit mit Produzent Dieter Bohlen sagte der 29-jährige Marashi: "Ich denke, dass er auf mich eingehen wird, und wir gemeinsam den Weg finden werden, der am besten für mich ist".

    stern.de-Redakteur Carsten Heidböhmer Telefon 040-3703-2650 Das gesamte Interview lesen Sie unter www.stern.de/mehrzad Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt: Gruner+Jahr, stern.de Kathrin Buchner Telefon: 040-3703-4287 buchner.kathrin@stern.de



Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, stern.de

Das könnte Sie auch interessieren: