BuchholzWördemann/Partners

Erfolgsfaktor Krise
Wie Unternehmen Krisenzeiten nutzen können, um einen zuvor "unmöglichen" Wettbewerbsvorteil zu erzielen

    Frankfurt/Main (ots) - Wie man von der Krise profitieren kann, davon handelt das neue Buch der internationalen Strategieberater Andreas Buchholz, Wolfram Wördemann und Ned Wiley, das heute unter dem Titel "The Impossible Advantage - Winning the Competitive Game by Changing the Rules" im Verlag John Wiley&Sons erscheint.

    "Unruhige und sogar krisengeschüttelte Markumfelder bieten oft die besten Chancen, um die konventionellen Spielregeln des Marktes auszuhebeln und neue Machtverhältnisse zu etablieren", argumentieren die Autoren. In turbulenten Marktumfeldern sei zu beobachten, dass Kunden ihre Einstellungen, Werte, Wahrnehmungsmuster und Emotionen in kurzer Zeit drastisch verändern. Neue Kauf- und Verhaltensmuster können sich in einer Weise etablieren, die in guten und stabilen Jahren so undenkbar seien. Daraus ergeben sich beträchtliche Chancen für Unternehmen, einen bis dahin "unmöglichen" Wettbewerbsvorteil zu erreichen.

    In den USA beispielsweise nutzen die zuvor chancenlosen Japaner wie Toyota und Honda die aktuelle Megakrise der Geländewagen, um ihre sparsameren "Möchtegern"-Geländewagen - als neue "Crossover- Kategorie" geadelt - zu einem triumphalen Markterfolg gegenüber den amerikanischen Originalen zu verhelfen, der vorher undenkbar gewesen wäre. "Der Tumult in einer Krise eröffnet außergewöhnliche und nicht wiederkehrende Chancen, um Produkte, Marken und Hersteller ganz nach oben zu bringen," wissen die Königsteiner Berater. Jetzt sei der Zeitpunkt gekommen, in dem Manager und Unternehmer der gebeutelten Industrien sich ans Reißbrett stellen müssen, um die Wachstumschancen auch für solche Produkte oder Services neu auszuloten, die in guten Jahren nur ein Nischen- oder Schattendasein geführt haben.

    Die Autoren unterscheiden vier Erfolgsstrategien für Krisenzeiten, die praktisch jedes Unternehmen anwenden könne, um die Spielregeln des Wettbewerbs zu ändern und überdurchschnittliche Wachstumserfolge zu erzielen. Fallstudien illustrieren, wie sogar kleine Unternehmen oder Mittelständler ihren größeren und mächtigeren Gegnern im Markt neue Spielregeln aufzwingen könnten.

    Der neue und hervorzuhebende Aspekt der vier Erfolgsstrategien sei, dass weder spektakuläre Produktinnovationen noch kostspielige Vermarktungs-Offensiven oder eine marktführende Position erforderlich seien, um in Krisenzeiten einen "unmöglichen" Wettbewerbsvorteil zu erlangen.

    Die Autoren Buchholz, Wördemann und Wiley sind ehemalige Marketing- Führungskräfte von Procter&Gamble. Buchholz und Wördemann sind heute internationale Strategieberater, die zahlreiche multinationale Konzerne bei der Entwicklung von Wachstums-Strategien im Markt unterstützen. Wiley ist Geschäftsführer eines NewMedia-Unternehmens, das zur Axel Springer Gruppe gehört.


ots Originaltext: BuchholzWördemann/Partners
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Weitere Details und Fallstudien
Wolfram Wördemann
Tel.: +496174-25489-0
E-Mail: ww@bw-partners.com
http://www.bw-partners.com



Das könnte Sie auch interessieren: