Deutsche Card Services GmbH

E-Commerce-Report 2010: Kreditkarte erstmals populärste Zahlart im deutschen Online-Handel

    Köln (ots) - Die Kreditkarte ist erstmals im deutschen Online-Handel die populärste Zahlart. Das hat der E-Commerce-Report 2010 der Deutschen Card Services ermittelt. 38 Prozent aller Kaufvorgänge begleichen deutsche Konsumenten nun per Kreditkarte. In den Vorjahren stand noch die elektronische Lastschrift vorn. Auf Rang drei hat sich giropay festgesetzt. Diese junge Zahlart der deutschen Kreditinstitute beruht auf dem bewährten Online-Banking mit PIN und TAN. Das Kaufverhalten im europäischen E-Commerce weist insgesamt im Gegensatz zum Vorjahr nur noch wenige saisonale Schwankungen auf. Dadurch hebt es sich vom Kaufverhalten im stationären Handel ab. Außerdem ist nicht mehr der Dienstag, sondern der Montag der populärste Internet-Einkaufstag. Während deutsche Frauen im vergangenen Jahr bereits im reinen Online-Warenhandel dominierten, haben sie nun auch im branchenübergreifenden E-Commerce das männliche Geschlecht überholt. Der allgemeine, durchschnittliche Warenkorbwert ist jedoch nach einem Rekordhoch von 84,31 Euro im Vorjahr auf 65,35 Euro gesunken. Mehr Infos finden sich unter http://www.presseportal.de/go2/e-commerce-report .

    Der E-Commerce-Report, der das Kauf- und Zahlverhalten sowie das Zahlungsausfallrisiko im Online-Handel erfasst, erscheint seit 2002. Anders als übrige Analysen basiert die Auswertung der Deutsche-Bank-Tochter auf realen Kaufvorgängen und damit nicht auf Umfragen. Datengrundlage bildet die Auswahl von rund 24 Millionen Transaktionen, die über die Plattform der Deutschen Card Services abgewickelt wurden. Alle ausgewerteten Daten sind vollkommen anonymisiert und erfüllen sämtliche datenschutzrechtliche Anforderungen. Die Studie ist ab sofort im Online-Shop der Deutschen Card Services erhältlich.

E-Commerce-Trends in Kürze: - Kreditkarte erstmals populärste deutsche Zahlart - Weniger saisonale Schwankungen - Montag jetzt kaufstärkster Online-Wochentag - Erstmalige Dominanz der Frauen im deutschen E-Commerce - Durchschnittlicher Warenkorbwert gesunken - Wachsende Bedeutung von giropay

    Zur vollständigen Presse-Information: http://www.presseportal.de/go2/presse/aktuelle-news

Pressekontakt: Deutsche Card Services GmbH Marketing & Communications Tobias F. Hauptvogel Tel.:0221/99577-728 Fax.:0221/99577-8728 http://www.deutsche-card-services.com E-Mail:pr.deucs@db.com



Weitere Meldungen: Deutsche Card Services GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: