Ernst & Young Schweiz

Ernst & Young schliesst Geschäftsjahr 2009/10 mit Dienstleistungsertrag von CHF 507,3 Mio. ab

    Zürich (ots) - Ernst & Young Schweiz schloss das Geschäftsjahr 2009/10 am 30. Juni 2010 mit einem Dienstleistungsertrag von CHF 507,3 Mio. ab gegenüber CHF 512,9 Mio. im Geschäftsjahr 2008/09.

    «Angesichts der schwierigen Marktentwicklung im ersten Halbjahr bis Ende 2009 ist dies ein Ergebnis, mit dem wir zufrieden sein können. Wir sind damit über die gesamte Finanz- und Wirtschaftskrise hinweg wesentlich stabiler geblieben als andere Unternehmen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass wir als Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen strategisch gut aufgestellt sind. Mit der konsequenten Umsetzung unserer globalen Strategie haben wir daran gearbeitet, unsere starke Marktposition weiter auszubauen», sagt Bruno Chiomento, Chief Executive Officer von Ernst & Young Schweiz. Im Bereich Wirtschaftsprüfung stieg der Dienstleistungsertrag trotz der Herausforderungen des Marktes leicht auf CHF 273,7 Mio. (+0,1 Prozent). «Das Vertrauen, das Kapitalmärkte, Investoren und andere Stakeholder in die Finanzdaten eines Unternehmens haben, ist zu einem noch wichtigeren Unternehmenswert geworden. Als Nummer eins bei den SMI-Gesellschaften tragen wir mit unseren Prüfungsleistungen dazu bei, diesen Wert zu schützen», sagt Thomas Stenz, Präsident des Verwaltungsrats von Ernst & Young Schweiz.

    Der Bereich Steuer- und Rechtsberatung blieb mit einem Dienstleistungsertrag von CHF 141,1 Mio. (-0,1 Prozent) stabil. «Unsere Kunden profitieren vom internationalen Netzwerk von Ernst & Young. Allein in der Schweiz sind wir mit knapp 400 Mitarbeitenden für unsere Kunden da; weltweit sind es über 26'000 Tax Professionals», sagt Bruno Chiomento.

    Im Bereich Wirtschaftsberatung und Transaktionsberatung ging der Dienstleistungsertrag auf CHF 74,5 Mio. (-6,4 Prozent) zurück. «Viele unserer Kunden haben bis Anfang dieses Kalenderjahres Beratungsprojekte zurückgestellt. Auf der anderen Seite trugen insbesondere Aufträge im Finanzbereich positiv zu unserem Ergebnis bei», sagt Bruno Chiomento.

    «Es hat sich bewährt, dass wir über die vergangenen Jahre unsere globale Organisation neu aufgestellt haben. Ernst & Young Schweiz spielt in der internationalen Organisation eine wichtige Rolle und hat als Mitgliedsunternehmen der EMEIA-Area, die mit über 67'000 Mitarbeitenden und einem Dienstleistungsertrag von mehr als 9,5 Mrd. US-Dollar die grösste operative Einheit der internationalen Ernst & Young-Organisation ist, wichtige Impulse bekommen», sagt Thomas Stenz.

    Die international ausgerichtete Organisationseinheit Financial Services Organization (FSO) realisierte im abgelaufenen Geschäftsjahr im Bereich Banking & Capital Markets weiteres Wachstum und konnte insbesondere im Beratungsbereich Akzente setzen: So wurden die Entwicklungen beim Cross-border Banking und rund um den US-amerikanischen Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) frühzeitig erkannt. Im Bereich Versicherungen konnte Ernst & Young durch den Gewinn von signifikanten Prüfungs- und Beratungsmandaten in den Bereichen Leben und Nichtleben, Unfall- und Krankenversicherung, sowie bei Vorsorgeeinrichtungen wachsen. Zu den Beratungsmandaten zählten unter anderem Aufträge aus dem Tax-Bereich sowie Solvency II und Risk-Management-Projekte. Auch der Bereich Asset Management verzeichnete eine wachsende Nachfrage nach Beratungsdienstleistungen.

    «Unsere Financial Services Organization wird durch grenzüberschreitenden Informationsaustausch und Best Practices den Anforderungen unserer Kunden aus dem Finanzsektor gerecht. Es hat sich gezeigt, dass die neue Organisation es uns erlaubt, Kräfte in personeller und finanzieller Hinsicht zu bündeln», sagt Thomas Stenz.

Ernst & Young Schweiz: Dienstleistungsertrag nach Bereichen (in CHF
Mio.)
                                      
                                                      2009/10  2008/09        %

Wirtschaftsprüfung
(Audit und Assurance Services)        273,7        273,4         0,1

Steuer- und Rechtsberatung
(Tax und Legal Services)                 141,1        141,3          -0,1

Wirtschaftsberatung
(Advisory Services)                          74,5         79,6          -6,4

Accounting Services                          18,0         18,6         -3,2

Total                                              507,3        512,9        -1,1

Ernst & Young Schweiz: Mitarbeitende (Vollzeitstellen)

                                                  2009/10    2008/09

                                                      1'840        1'940

    Über Ernst & Young

    Ernst & Young ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuern, Transaktionen und Beratung. Unsere 141'000 Mitarbeitenden auf der ganzen Welt verbinden unseregemeinsamen Werte sowie ein konsequentes Bekenntnis zur Qualität.

    Wir differenzieren uns, indem wir unseren Mitarbeitenden, unserenKunden und unseren Anspruchsgruppen dabei helfen, ihr Potenzialauszuschöpfen.

    Ernst & Young bezieht sich auf die globale Organisation der Mitgliedsfirmen von Ernst & Young Global Limited (EYG), von denen jede eine eigene Rechtseinheit bildet. EYG, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht, erbringt keine Dienstleistungen für Kunden.

    In der Schweiz ist die Ernst & Young AG ein führendes Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen mit rund 2'000 Mitarbeitenden an 10 Standorten und bietet auch Dienstleistungen in den Bereichen Steuern und Recht sowie Transaktionen und Rechnungslegung an.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.ey.com/ch

ots Originaltext: Ernst & Young Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Daniel Cavelti
Ernst & Young
Mediensprecher
Tel.:    +41/58/286'33'48
E-Mail: daniel.cavelti@ch.ey.com



Weitere Meldungen: Ernst & Young Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: