Noront Resources Ltd.

Noront berichtet über neue wichtige Untersuchungsergebnisse am Eagle's Nest, James Bay Lowlands

    Toronto (ots/PRNewswire) - Noront Resources Ltd. ("Noront" oder das "Unternehmen")  freut sich, die abschliessenden Untersuchungsergebnisse seines Bohrprogramms an den Lagerstätten des Eagle's Nest für das Jahr 2009 bekanntgeben zu können. Diese Ergebnisse weisen Vorkommen von konzentriertem Nickel, Kupfer, Platin und Palladium nach; sie vervollständigen die noch ausstehenden Untersuchungsergebnisse des Bohrprogramms des Jahres 2009 am Eagle's Nest. Weitere Ergebnisse aus der Bohrung bei AT-12 liegen noch nicht vor, werden jedoch in Kürze erwartet.

    Hier werden die Ergebnisse aus fünf Bohrungen, die kürzlich im Rahmen des Programms für 2009 abgeschlossen wurden, vorgelegt. Zweck der Bohrungen war die Bestimmung des Ausmasses der Mineralisation am Eagle's Nest, die für den Grossteil der Lagerstätte in horizontaler und vertikaler Richtung noch unklar ist. Bei vier Bohrungen wurde eine erhebliche Mineralisierung angetroffen.

@@start.t1@@      HAUPTERGEBNISSE:
      -----------
      - NOT-09-074 erbohrte 82,6 Meter mit durchschnittlich 2,05% Ni, 1,00% Cu,
         0,64 gpt Pt und 2,94 gpt Pd;
      - Einschliesslich von 6,7 Metern mit durchschnittlich 7,41% Ni, 1,26% Cu,
         0,93 gpt Pt und 6,64 Pd
      - NOT-09-064-W1 erbohrte 131,8 Meter mit durchschnittlich 1,27% Ni, 0,56%
         Cu, 0,85 gpt Pt und 2,89 gpt Pd;
      - Einschliesslich von 8,7 Metern mit durchschnittlich 5,82% Ni, 1,62% Cu,
         0,05 gpt Pt und 6,62 gpt Pd
      - NOT-09-075 erbohrte 10,53 Meter mit durchschnittlich 6,51% Ni, 1,68%
         Cu, 2,0 gpt Pt und 8,18 gpt Pd.@@end@@

    Der President und CEO von Noront, Wes Hanson, erklärte: "Die neuesten Ergebnisse vom Eagle's Nest zeigen ein weiteres Mal die ausserordentliche Kontinuität und den hohen Anreicherungsgrad dieser Fundstelle. Da sich die neuen Ergebnisse wegen der zuvor angekündigten logistischen Unterbrechung durch First Nations-Stämme etwas verzögern werden, kann unser geologisches Team die Zeit nutzen, die Ergebnisse kritisch zu bewerten und zu deuten. Daraus werden sich effizientere Bohrungen am Eagle's Nest ergeben, sobald wir mit unseren Nachbarn der First Nations eine Einigung ausgehandelt haben. Ich freue mich ferner ankündigen zu können, dass Golder Associates (Toronto, Ontario) die Aktualisierung der Ressourcen am Eagle's Nest während des ersten Quartals 2010 übernehmen wird. Mit dieser Aktualisierung kann Noront beginnen, die Wirtschaftlichkeit des Projekts sehr viel eher als ursprünglich geplant einzuschätzen."

    Jeremy Niemi, Vice President Geology bei Noront, bemerkt: "Mit den jüngsten Bohrergebnissen erweitert sich der Umfang der Lagerstätten am Eagle's Nest erneut. Auch zeigt sich eine sehr konsistente Geometrie. Auch künftige Bohrprojekte werden sich darauf konzentrieren, den bekannten Umfang des Lagers zu erweitern und dabei massive Sulfidmineralisierung und faszinierende Eigenschaften, wie die bereits früher entdeckten platinhaltigen Abschnitte, zu verfolgen. Die Unterbrechung der Bohrungen gibt uns Zeit für die Bewertung und Deutung der vorliegenden Ergebnisse. Dies hilft bei der Erstellung eines Modells des Eagle's Nest-Lagers und der Rationalisierung zukünftiger Bohrungen."

    Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die noch ausstehenden Ergebnisse der Bohrkampagne am Eagle's Nest im Jahr 2009.

@@start.t2@@      -------------------------------------------------------------------------
                                                                    MINERALI-
                                 VON        BIS      INT.    SATION          Ni      Cu    Pt        Pd
      LOCH ID                (m)        (m)      (m)      TYPE                %        %    g/t      g/t
      -------------------------------------------------------------------------
      -------------------------------------------------------------------------
      NOT-09-064-W1    1099,9  1231,8  131,8  Net              1,27  0,56  0,85  2,89
                                                                    Strukturiert
                                                                    Massiv
      -------------------------------------------------------------------------
      Einschliesslich 1167,7  1176,4      8,7  Massiv         5,82  1,62  0,05  6,62
      -------------------------------------------------------------------------
      NOT-09-073          693,4    753,2    59,8  Net              1,70  0,90  1,45  3,73
                                                                    Strukturiert
                                                                    Massiv
      -------------------------------------------------------------------------
      NOT-09-074          552,6    635,2    82,6  Net              2,05  1,00  0,64  2,94
                                                                    Strukturiert
                                                                    Massiv
      -------------------------------------------------------------------------
      Einschliesslich  628,2    623,9      6,7  Massiv         7,41  1,26  0,93  6,64
      -------------------------------------------------------------------------
      NOT-09-075          602,1    612,6    10,5  Massiv         6,51  1,68  2,00  8,18
      -------------------------------------------------------------------------@@end@@

    Bis zum Zeitpunkt der Unterbrechung aufgrund von Schwierigkeiten traf die Bohrung NOT-09-071-W1 auf keine erhebliche Mineralisierung. Die Bohrung wird bei Wiederaufnahme der Erkundungsarbeiten erneut untersucht. Die Mineralstärken aus dieser Tabelle repräsentieren nicht die tatsächlichen Stärken, die derzeit nicht bestimmt werden können. Ein aktualisierter Lageplan der Bohrungen am Eagle's Nest steht unter http://norontresources.com/find/id/39/40 zur Verfügung; ein aktualisierter Plan des Aufrisses vom Eagle's Nest ist unter http://norontresources.com/find/id/38/vH zu finden.

    Weitere Informationen über das Eagle's Nest-Projekt finden Sie in dem Unternehmensbericht nach den NI 43-101 - Publikationsstandards für mineralische Projekte "Technischer Bericht und vorläufige wirtschaftliche Bewertung der Eagle One Lagerstätte, des Double Eagle Besitzes in der McFaulds Lake Area, James Bay Lowlands, Ontario" (Stichtag: 20. Oktober 2008). Er steht auf der Website des Unternehmens sowie unter http://www.sedar.com zur Verfügung.

    UNTERNEHMENS-UPDATE:  

    Noront hat letzte Woche bekannt gegeben, dass die Bohrarbeiten am Esker Camp vorübergehend eingestellt wurden. Das Unternehmen wird die Zusammenstellung von Material und Ausrüstung für den Transport vor Ort fortsetzen, da die Beendigung des logistischen Stopps erwartet wird. Noront wiederholt, dass die für 2010 geplanten Erkundungen derzeit nicht gefährdet sind. Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass mit allen betroffenen First Nations-Stämme ein Abkommen getroffen werden kann.

    Wes Hanson fügt hinzu: "Da die technischen Aspekte der Arbeit keine Probleme bereiten, kann sich das Management auf den aktiven Dialog mit den First Nations-Stämmen konzentrieren, um eine rasche und faire Lösung bezüglich des logistischen Stopps herbeizuführen. Es ist geplant, dass noch in dieser Woche Treffen mit den Häuptlingen der First Nation von Marten Falls und der First Nation von Webequie stattfinden. Noront ist davon überzeugt, dass eine faire und angemessene Lösung ausgehandelt werden kann und dass die für das Jahr 2010 geplanten Erkundungen durchgeführt werden können.

    AKTUALISIERUNG DER ERKUNDUNG:  

    Die Planungen für 2010 konzentrieren sich auch weiterhin auf die Erkundung der derzeitigen Ressourcen der Lagerstätte am Eagle's Nest, welche für Anfang 2010 erwartet werden; ferner geht es um die Fortführung unseres sechs Monate umfassenden Bohrungsprogramms und die nähere Beschäftigung mit den vielversprechenden Ergebnissen bei AT12. Das Unternehmen plant auch die Bohrung neu definierter geophysikalischer Ziele und einer Klärung der geologischen Einzelheiten am Blackbird Complex vom Eagle's Nest.

    Bevor das Bohrungsprogramm für das Jahr wiederaufgenommen wird, wird Noront alle Daten überprüfen und sich ein sehr viel genaueres Bild über die subtilen Kenndaten bezüglich der ausgesprochen hohen Platinmineralisation machen, die 2009 am Eagle's Nest erbohrt wurden. Das Unternehmen ist nach wie vor gespannt und optimistisch hinsichtlich des Potenzials einer weiteren Mineralisierung in der Nähe der bekannten Lagerstätten und bei Fundstellen in der Region.

    UNABHÄNGIGE QUALITÄTSKONTROLLE UND ANALYSENPROTOKOLL  

    Für das Eagle's Nest-Projekt gibt es ein umfassendes Programm zur Qualitätskontrolle. Es schliesst die Gruppierung von Proben in Stapel von 35 Stück ein, denen 2 weitere hinzugefügt werden. Es gelten zertifizierte Standards für Referenzmaterial; 2 Field- und Pulp-Kopien gehören ebenfalls zum Programm zur Qualitätskontrolle. Es kann mit Zuverlässigkeit gesagt werden, dass alle Proben in dieser Pressemitteilung erwähnt wurden und strengen Qualitätsrichtlinien, die von dem von Noront bestellten Experten ("IQP") festgelegt wurden, unterlagen.

    Alle hier erwähnten Proben wurden durch Activation Labs (Actlabs) in Ancaster, Ontario, untersucht. Die Actlabs vorgelegten Proben wurden auf Multielemente einschliesslich Ni und Cu untersucht, wobei eine Auflösung in vier Säuren verwendet wurde, und eine ICP-Analyse stattfand. Bei Proben, bei denen Anteile von Referenzmetallen festgestellt wurden, die die Obergrenze für die Untersuchungsmethode überschritten, wurden weitere Analysen unter Verwendung von ICP-OES vorgenommen. Bei Au, Pd und Pt wurde die Feueruntersuchungsmethode mit einem 30 Gramm-Anteil und einem ICP-Abschluss eingesetzt. Silber wurde mittels der 3-Säuren-Auflösung mit einer ICP-Analyse untersucht. Weitere Informationen über die bei der Untersuchung der Proben verwendeten Methoden finden Sie auf der Website der Activation Laboratories Ltd. http://www.actlabsint.com.

    Die Aufbereitung der Bohrergebnisse für diese Pressemitteilung wurde von dem leitenden Noront-Management unter Einschluss von Jeremy Niemi, P.Geo. Vice President, Geology, durchgeführt. Nach den Richtlinien der kanadischen Börsenaufsicht gilt er als Experte. Bei dem derzeitigen Stand der Erkundung gibt es nicht genügend Bohrungen, um das Ausmass der Mineralisierungsvorkommen bestimmen zu können. Dies ist jedoch notwendig, um das Mineralvorkommen für die gesamte Mineralisierung am Eagle's Nest zu ermitteln. Noront erwartet eine Aktualisierung der Mineralvorkommen in der zweiten Hälfte des Jahres 2010.

    Über Noront: Noront Resources Ltd. konzentriert seine Aktivitäten auf ihre erheblichen und vielfältigen Vorkommen von konzentriertem Nickel-Kupfer-Platin-Palladium, von Chromeisen, Gold und Vanadium in einem Gebiet, welches als "Ring of Fire" bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein aufstrebendes Gebiet mit verschiedenen Metallvorkommen, welches in den James Bay Lowlands in Ontario, Kanada, liegt. Noront ist der dominierende Grundbesitzer am Ring of Fire und setzt die Abgrenzung und Verifizierung ihrer Entdeckungen aus den NI 43-101 technischen und ökonomischen Berichten fort und betreibt einen aggressiven und gut finanzierten Bohrungsplan für das Jahr 2010. Alle wichtigen Informationen über Noront können auf der Website des Unternehmenshttp://www.norontresources.com oder bei SEDAR http://www.sedar.com gefunden werden.

    Wesley (Wes) Hanson  

    President & Chief Executive Officer  

    ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN  

    Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsweisende Aussagen" gemäss der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschliesslich Voraussagen, Prognosen und Vorhersagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören u. a. Aussagen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen ansprechen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie sich in der Zukunft ereignen werden oder könnten, beispielsweise zukünftige Geschäftsstrategien, Wettbewerbsstärken, Ziele, Expansionen, das Wachstum der Geschäftsbereiche des Unternehmens, ihre Tätigkeiten, Pläne und, in Bezug auf die Forschungsergebnisse, die zeitliche Planung und der Erfolg der Forschungsarbeiten im Allgemeinen, die zeitlichen Bedingungen, behördliche Gesetzgebungen von Forschungs- und Bergbau-Tätigkeiten, Umweltrisiken, Streitigkeiten über das Besitzrecht oder Ansprüche, Einschränkungen des Versicherungsschutzes, die zeitliche Planung und mögliche Ergebnisse von noch offenstehenden Gerichtsverfahren und die zeitliche Planung und die Ergebnisse von zukünftigen Bodenschatzschätzungen bzw. zukünftigen wirtschaftlichen Studien.

    Häufig, jedoch nicht immer, kann man zukunftsweisende Aussagen an der verwendeten Terminologie erkennen, beispielsweise "plant", "planen", "geplant", "erwartet" oder "sich darauf freuen", "erwartet nicht", "fährt fort", "vorgesehen", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "potenziell", "nimmt an", "nimmt nicht an" oder "glauben" oder es wird ein "Ziel" beschrieben oder die Variation solcher Wörter und Sätze, oder sie sagen aus, dass bestimmte Massnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse getroffen, eintreten oder erreicht "mögen", "könnten", "würden", "dürften" oder "werden".

    Zukunftsweisende Aussagen basieren auf mehreren substanziellen Faktoren und Annahmen, beispielsweise Bohrungs- und Explorationsaktivitäten, dass unter Vertrag stehende Parteien Waren bzw. Dienstleistungen zu den vereinbarten Zeiträumen anbieten, dass die für die Erkundungsarbeiten notwendige Ausrüstung so wie geplant rechtzeitig zur Verfügung steht und keine unvorhergesehenen Betriebsausfälle hervorruft, dass kein Mangel an Arbeitskräften herrscht oder Verzögerungen auftreten, dass Anlagen und Ausrüstung wie angegeben funktionieren, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten und dass das Labor und andere damit zusammenhängende Dienstleister verfügbar sind und so arbeiten, wie vertraglich vereinbart. Zukunftsweisende Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, zukünftige Ereignisse, Bedingungen, Ungewissheiten und andere Faktoren, die bewirken können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von anderen zukünftigen Ergebnissen, Voraussagen, Prognosen, Vorhersagen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in den vorausschauenden Aussagen geäussert oder angedeutet wurden. Zu diesen Faktoren gehören u.a. die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Forschungsaktivitäten; Veränderungen von Projektparametern, während die Pläne weiterhin präzisiert werden; die zukünftigen Goldpreise; mögliche Schwankungen bei Qualitäts- und Erlösquoten; Defekte der Ausrüstung oder bei Prozessen, die nicht wie geplant funktioniert haben; der Ausfall von Leistungen der unter Vertrag stehenden Parteien; Lohnstreitigkeiten und andere Risiken in der Bergbauindustrie; Verzögerungen in der Einholung von behördlichen Zulassungen oder der Finanzierung oder beim Abschluss von Forschungsarbeiten sowie die Faktoren, die in den öffentlich eingereichten Dokumenten des Unternehmens offengelegt wurden. Obwohl Noront versucht hat, wichtige Faktoren, die bewirken können, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsweisenden Aussagen beschriebenen abweichen können, zu bestimmen, kann es andere Faktoren geben, die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse bewirken, die nicht so ausfallen, wie vorausgesehen, geschätzt oder geplant. Es können keine Garantien dafür übernommen werden, dass sich zukunftsweisende Aussagen als zutreffend herausstellen werden, da sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in den Aussagen vorausgesagten unterscheiden können. Folglich sollten sich die Leser nicht über Gebühr auf zukunftsweisende Aussagen verlassen.

    Weder TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Service Provider (ein Begriff, wie er in den Betriebsvorschriften der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Veröffentlichung.

    Weitere Informationen: Joanne Jobin, Vice President Corporate Communications Tel. +1(416)367-1444, oder die Noront-Website: http://www.norontresources.com

ots Originaltext: Noront Resources Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Weitere Informationen: Joanne Jobin, Vice President
CorporateCommunications Tel. +1(416)367-1444, oder die
Noront-Website:http://www.norontresources.com



Weitere Meldungen: Noront Resources Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: