Noront Resources Ltd.

Noront unterstützt Protestaktion der First Nations im Ring of Fire

    Toronto (ots/PRNewswire) -

      Symbol: NOT:TSX-V
      Ausstehende Aktien: 165.415.818
      Voll verwässert: 176.782.750

    Noront Resources Ltd. ("Noront" oder das "Unternehmen")  gab heute bekannt, dass es die Aktion der Marten Falls First Nation ("MFFN") im Ring of Fire in den James Bay Lowlands unterstützt. Die MFFN gab heute bekannt, dass sie einen Logistik-Stopp durchführt, der es den im Ring of Fire tätigen Unternehmen unmöglich macht, die Eis-Landebahn in Kopper Lake zu nutzen. Die MFFN teilte mit, dass diese Dienstverweigerung, die die MFFN mit Unterstützung anderer Gemeinden in der Gegend durchführt, auf unbestimmte Zeit gelten wird.

    Noront stellt fest, dass die MFFN sowie andere First Nation-Gemeinden in der Gegend zunehmend über mangelnde Rücksprache mit ihren Gemeinden zur Erschliessungstätigkeit im Ring of Fire sowie über mangelnde Rücksicht auf die Umwelt in Sorge geraten sind.

    Noront stellt ferner fest, dass Noront von Anfang an darauf bedacht war, aktiv mit den durch die Explorationstätigkeiten des Unternehmens im Ring of Fire betroffenen First Nation-Gemeinden zusammenzuarbeiten und zu kommunizieren.

    Noront hat sich aktiv bei den lokalen First Nation-Gemeinden sowie bei der Provinzregierung für die Abhaltung von Rundtischgesprächen zwischen der Industrie, First Nation-Führern und den Ministerien der Provinzregierung eingesetzt, um einen langfristigen und durchführbaren Erschliessungsplan zu entwickeln, der für die meisten der Menschen in diesem aufregenden Mineralgebiet den grösstmöglichen Nutzen bringt.

    Wes Hanson, Präsident und CEO von Noront, meint dazu: "Es gibt uns sehr zu denken, dass unsere Partner in den Gemeinden der Ansicht sind, dass der einzig gangbare Weg die Verweigerung des Zugangs zur Eis-Landebahn in Kopper Lake für alle Unternehmen im Ring of Fire ist. Wir gehen davon aus, dass diese Dienstverweigerung nicht durch konkrete Handlungen seitens Noront ausgelöst wurde. Als derzeit einziges im Ring of Fire aktives Explorationsunternehmen ist Noront jedoch durch diese Massnahme beeinträchtigt. Noront hat die MFFN durch den Abschluss eines Vertrags, der die MFFN für die in ihren angestammten Gebieten durchgeführten Explorationsarbeiten entschädigt, geachtet und geehrt. Wir haben mehrere Bildungs- und Jugendinitiativen in der MFFN-Gemeinde durchgeführt und sind dem Aufbau einer starken und stabilen Beziehung für die Zukunft auch weiterhin verpflichtet. Aus diesem Grunde planen wir zurzeit keine Massnahmen zur Begrenzung der Proteste. Wir werden unsere Explorationstätigkeiten entsprechend anpassen und gehen nicht davon aus, dass diese Massnahme unsere Entwicklungspläne in McFauld's Lake einschränken oder in irgendeiner Weise stören wird. Unseres Wissens nach schränkt die Dienstverweigerung nicht unsere Fähigkeit ein, auch weiterhin in dem Gebiet aktiv zu sein. Wir sind jedoch weiterhin der Aufrechterhaltung einer engen Arbeitsbeziehung mit der MFFN und den anderen Gemeinden im Ring of Fire verpflichtet. Ich habe mich mit Chief Moonias in Verbindung gesetzt und ihm mitgeteilt, dass wir die Dienstverweigerung in Kopper Lake als unfair gegenüber Noront ansehen, uns aber fügen werden."

    Info über Noront  

    Noront Resources Ltd. konzentriert sich auf seine signifikanten und hochwertigen Nickel-Kupfer-Platin-Palladium-, Chromit- und Vanadium-Entdeckungen im "Ring of Fire", einer aufkommenden metallreichen Region in den James Bay Lowlands in Ontario, Kanada. Noront ist der dominierende Grundbesitzer im Ring of Fire und wird seine Entdeckungen weiterhin in technischen und ökonomischen NI 43-101-Berichten beschreiben und nachweisen sowie einen aggressiven und vollständig finanzierten Bohrplan für 2009 und 2010 erstellen. Weitere Informationen zu Noront finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.norontresources.com oder auf SEDAR unter http://www.sedar.com.

    Wesley (Wes) Hanson  

    Präsident und CEO  

    ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN  

    Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsweisende Aussagen" im Rahmen der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschliesslich Voraussagen, Prognosen und Vorhersagen. Zu den zukunftsweisenden Aussagen gehören u.a. Aussagen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen ansprechen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie sich in der Zukunft ereignen werden oder könnten, beispielsweise zukünftige Geschäftsstrategien, Wettbewerbsstärken, Ziele, Expansionen, das Wachstum der Geschäftsbereiche des Unternehmens, ihre Tätigkeiten, Pläne und, in Bezug auf die Forschungsergebnisse, die zeitliche Planung und der Erfolg der Forschungsarbeiten im Allgemeinen, wobei Zeitlinien gewährt werden, behördliche Gesetzgebungen von Forschungs- und Bergbau-Tätigkeiten, Umweltrisiken, Dispute über das Besitzrecht oder Ansprüche, Einschränkungen des Versicherungsschutzes, die zeitliche Planung und mögliche Ergebnisse von noch offenstehenden Gerichtsverfahren und die zeitliche Planung und die Ergebnisse von zukünftigen Bodenschatzschätzungen bzw. zukünftigen wirtschaftlichen Studien.

    Häufig, jedoch nicht immer, kann man zukunftsweisende Aussagen an der verwendeten Terminologie erkennen, beispielsweise "plant", "planen", "geplant", "erwartet" oder "sich darauf freuen", "erwartet nicht", "fährt fort", "vorgesehen", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "potenziell", "nimmt an", "nimmt nicht an" oder "glauben" oder es wird ein "Ziel" beschrieben oder die Variation solcher Wörter und Sätze, oder sie sagen aus, dass bestimmte Massnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse getroffen, eintreten oder erreicht "werden", "mögen", "könnten", "würden" oder "dürften".

    Zukunftsweisende Aussagen basieren auf mehreren materiellen Faktoren und Annahmen, beispielsweise Bohrungs- und Forschungsaktivitäten, dass unter Vertrag stehende Parteien Waren und/oder Dienstleistungen zu den vereinbarten Zeiträumen anbieten, dass die Ausrüstung, die für die Forschungsarbeiten notwendig und eingeplant ist, rechtzeitig zur Verfügung steht und keine unvorhergesehenen Störungen hervorruft, dass kein Mangel an Arbeitskräften oder Verzögerungen auftreten, dass Anlagen und Ausrüstung so funktionieren, wie angegeben, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten und dass das Labor und andere damit zusammenhängende Dienstleistungen verfügbar sind und so arbeiten, wie vertraglich vereinbart. Zukunftsweisende Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, zukünftige Ereignisse, Bedingungen, Ungewissheiten und andere Faktoren, die bewirken können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von anderen zukünftigen Ergebnissen, Voraussagen, Prognosen, Vorhersagen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in den zukunftsweisenden Aussagen geäussert oder angedeutet wurden. Zu diesen Faktoren gehören u.a. die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Forschungsaktivitäten; Veränderungen von Projektparametern, während die Pläne weiterhin präzisiert werden; die zukünftigen Goldpreise; mögliche Schwankungen in Qualitäts- und Erlösquoten; Defekte der Ausrüstung oder bei Prozessen, die nicht wie geplant funktioniert haben; der Ausfall von Leistungen der unter Vertrag stehenden Parteien; Lohnstreitigkeiten und andere Risiken in der Bergbauindustrie; Verzögerungen in der Einholung von behördlichen Zulassungen oder der Finanzierung oder beim Abschluss von Forschungsarbeiten sowie die Faktoren, die in den öffentlich eingereichten Dokumenten des Unternehmens offengelegt wurden. Obwohl Noront versucht hat, wichtige Faktoren, die bewirken können, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsweisenden Aussagen beschriebenen abweichen können, zu bestimmen, kann es andere Faktoren geben, die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse bewirken, die nicht so ausfallen, wie vorausgesehen, geschätzt oder geplant. Es können keine Garantien dafür übernommen werden, dass sich zukunftsweisende Aussagen als zutreffend herausstellen werden, da sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in den Aussagen vorausgesagten unterscheiden können. Folglich sollten sich die Leser nicht übergebührlich auf die zukunftsweisenden Aussagen verlassen.

    Weder TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Services Provider (ein Begriff, wie er in den Betriebsvorschriften der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Veröffentlichung.

    Weitere Informationen: Joanne Jobin, Vice President Corporate Communications unter +1(416)-367-1444 oder besuchen Sie Noronts Website unter: http://www.norontresources.com/

ots Originaltext: Noront Resources Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Weitere Informationen: Joanne Jobin, Vice President
CorporateCommunications unter +1(416)-367-1444 oder besuchen Sie
Noronts Websiteunter: http://www.norontresources.com/



Weitere Meldungen: Noront Resources Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: