Noront Resources Ltd.

Noront setzt die Erweiterung der Tiefenerschliessung von Eagle's Nest fort - Bekanntmachung zusätzlicher Ergebnisse aus Eagle's Nest und Vorlage einer Aktualisierung des Erkundungstandes

    Toronto (ots/PRNewswire) - Noront Resources Ltd. ("Noront" oder das "Unternehmen") (TSX Venture: NOT) freut sich, neue Ergebnisse bei Untersuchungen der Lagerstätten am Eagle's Nest auf dem Besitz am FcFaulds Lake innerhalb des Erdmineralgebiets Ring of Fire in den James Bay Lowlands bekannt geben zu können. Diese Ergebnisse stammen aus den derzeit durchgeführten Bohrungen, deren Ziel darin besteht, die Lagerstätte Eagle's Nest zu vergrössern.

    HAUPTERGEBNISSE:

    - Nachweis, dass sich Eagle's Nest um weitere 100 Meter bis zu einer Tiefe von 1.100 Metern erstreckt; weitere Vertiefung möglich Bohrung NOT-09-071 durchbohrte 130,29 m mit einem Durchschnittsgehalt von 1,55 % Ni und 0,83 % Cu Einschliesslich 1,34 m mit einem Durchschnittsgehalt von 3,55 % Ni, 1,63 % Cu, 25,4 g/t Pt und 13,6 g/t Pd

    - Bohrung NOT-09-069A durchbohrte 59,9 m mit einem Durchschnittsgehalt von 1,40 % Ni, 0,84 % Cu

    Der Eagle's Nest-Blackbird-Komplex erwies sich als Schlüsselfaktor im Ring of Fire

    Hier wird über vier Bohrungen berichtet, die in das Erdminerallager Eagle's Nest hineingetrieben wurden. Drei dieser Bohrungen ergaben erhebliche Nachweise einschliesslich Strecken mit massiven Mineralablagerungen. Die vierte Bohrung traf auf verstreute Mineralien. Der wichtigste Bohrungsabschnitt trägt die Bezeichnung NOT-09-069A und ist die bis heute tiefste Anbohrung am Eagle's Nest. Durch diesen Abschnitt erweiterte sich das bekannte Erdminerallager am Eagle's Nest bis zu einer Tiefe von 1.100 m und mehr, wodurch sich die vertikale Ausdehnung des Lagers um mehr als 100 m erweiterte. Über die besonders lange Ausdehnung des mineralisierten Abschnitts hinaus erwähnt das Unternehmen nochmals, dass erhebliche Platinablagerungen durchbohrt wurden, wie durch Proben bei Bohrung NOT-09- 071 nachgewiesen.

    Wes Hanson, der CEO von Noront, erklärt: "Unser Erkundungsteam setzt die Erweiterung der Lagerstätte Eagle's Nest in Tiefenrichtung fort. Sie haben ausserordentlich gute Arbeit bei der Erweiterung dieses Vorkommens geleistet, obwohl sie nur Bohrungen mit begrenzter Kapazität vornehmen konnten; sie haben es geschafft, das Erdminerallager bis zu einer Tiefe von 1.100 m unter der Oberfläche zu erweitern. Eine ernorme Leistung! Am wichtigsten ist, dass wir weiterhin auf eine hinsichtlich des Gehalts konsistente Mineralablagerung stossen, die mit den ursprünglichen Schätzungen von Eagle One übereinstimmt. Die Bohrung NOT-09-69A bietet uns ein Erweiterungspotential im Umfang von 1.000.000 bis 1.500.000 Tonnen Mineralablagerungen. Die Studien von Dr. James Mungall legen im Übrigen nahe, dass die Lager am Ring of Fire bei einem einzigen magmatischen Ereignis entstanden. Wenn dies tatsächlich zutrifft, werden die Ausbeutungsmöglichkeiten des Ring of Fire erheblich verbessert." Wes Hanson fügt hinzu: "Derzeit machen die Mitglieder unseres Erkundungsteam einen verdienten Urlaub. Wir können uns in dieser Zeit dem in den letzten Monaten aufgelaufenen Rückstand an Proben zuwenden. Mitte Januar werden sie sich wieder ihrem eigentlichen Ziel zuwenden, das Minerallager am Eagle's Nest bis zu einer Tiefe von 2.000 m zu verfolgen. Sie werden die oberen 1.000 m des Lagers soweit vertiefen, dass eine Aktualisierung der Ressource NI-43-101 möglich ist. Ich möchte im Namen der Aktionäre jedem einzelnen Mitglied unseres Erkundungsteams für die Professionalität, die harte Arbeit und das Engagement dafür danken, McFaulds Lake zu einem Projekt zu machen, auf das wir stolz sein können."

    Die oben genannten Mengen und Anteile sind vorläufiger Art. Bislang wurden keine ausreichende Erkundung vorgenommen, um eine Ressourcenschätzung abgeben zu können. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die genannte vorläufige Mineralisierung in der Zukunft eine Mineralressource sein wird. Der genannten Mengenschätzung lagen Beobachtungen aus Diamantbohrungen zugrunde.

    Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die vier Bohrlöcher, die in dieser Mitteilung erwähnt werden.

@@start.t1@@      -------------------------------------------------------------------------
      VON        BIS            INT.MINERALGEHALT        Ni        Cu        Pt    Pd
      LOCH ID              (m)         (m)      (m)        TYPE                  %        %    g/t g/t
      -------------------------------------------------------------------------
      Eagle's Nest
      -------------------------------------------------------------------------
      Ergebnisse
      NOT-09-69A    1,094,1    1.154,0 59,9  strukturiert        1,40 0,84
      ausstehend                                                 netto
      -------------------------------------------------------------------------
      NOT-09-070-W2
                              510,9        515,8  4,9  strukturiert        1,23 0,30 0,35 1,60
                                                                      netto
      -------------------------------------------------------------------------
                                                                 Strukturiert
                                                                      netto/
      Ergebnisse
      NOT-09-071        720,9      851,2 130,3      massiv              1,55 0,83ausstehend
      -------------------------------------------------------------------------
      Eins-
      chliesslich      727,5      728,8    1,3      massiv    3,55  1,63 25,44 13,58
      -------------------------------------------------------------------------
      Ergebnisse
      NOT-09-072        666,0      678,8  12,8  verstreut  0,41  0,14        ausstehend
      -------------------------------------------------------------------------@@end@@

    Jeremy Niemi, Vice President für Geology bei Noront stellt fest: "2009 war für das Erkundungsteam von Noront ein unglaubliches Jahr . Eagle's Nest entwickelte sich von einer faszinierenden Lagerstätte an der Oberfläche zu einer höchst beeindruckenden Zone innerhalb eines geologisch bedeutsamen Komplexes, der eine Herausforderung an unsere Bohranlagen darstellte, und der nun in Tiefen unterhalb 1.100 m untersucht wurde. Wir erwarten ungeduldig den Start der Arbeiten für das Jahr 2010, in dem wir Probebohrungen in Tiefen unterhalb von 2.000 m unternehmen werden. Wir werden Bohrungen am AT12 fortsetzen und neue Ziele im Ring of Fire erkunden."

    Die Mineralstärken repräsentieren nicht die tatsächlichen Stärken, die derzeit nicht bestimmt werden können. Die Ergebnisse bezüglich des Platinum- und des Palladiumgehaltes waren zum Zeitpunkt der Pressemitteilung noch nicht vollständig. Sie werden publiziert, sobald sie vorliegen und überprüft wurden.

    Auf der Website von Noront finden Sie einen aktualisierten Plan der Oberfäche von Eagle's Nest (gehen Sie zu http://norontresources.com/find/id/35/y1), auf dem die Anstauchstellen des Bohrlochs und eine horizontale Führung der Bohrrichtungen verzeichnet sind. Auf der Website von Noront befindet sich ferner ein aktualisierter Längsschnitt von Eagle's Nest (gehen sie zu http://norontresources.com/find/id/32/o!), in dem die Einbohrstellen und die Trassen der mineralisierten Abschnitte im Eagle's Nest sowie der vorgesehene Aufriss der mineralisieren Bereiche verzeichnet sind. Einen aktualisierten AT12-Oberflächenplan finden Sie auf der Website von Noront (gehen Sie zu http://norontresources.com/find/id/34/$!), in diesem Plan sind die Anstauchstellen des Bohrlochs und eine horizontale Führung der Bohrrichtungen verzeichnet sind.

    Aktualisierung der Erkundung

    Eagle's Nest - Blackbird Complex

    Auf einer Fläche von vier Quadratkilometern, die eine Form von zwei auf zwei Kilometern hat, definierte das Unternehmen vier mineralische Vorkommen einschliesslich der beiden Hauptlagerstätten Eagle's Nest und Blackbird. Diese neue Struktur wird jetzt als der Eagle's Nest-Blackbird-Komplex ("ENB-Komplex") bezeichnet. Zwischen diesen beiden Lagerstätten befindet sich derzeit ein Abstand von einem Kilometer, der noch gründlich untersucht werden muss. Die Blackbird-Lagerstätten sind ferner im Norden von dem Triple J-Gold-Gebiet und im Südwesten von der Nickel-Kupfer-Lagerstätte Eagle Two flankiert. Wir sind der Überzeugung, dass die Geologie der Umgebung auf die sehr vielversprechende Eigenart des gesamten ENB-Komplexes hinweist. Deshalb wird es für das Unternehmen weiterhin ein zentrales Anliegen bleiben, die Erkundungskapazitäten zu verbessern und Rahmenuntersuchungen für eine gemeinsame Abbau-Infrastruktur vorzunehmen.

    Zum geologischen Verständnis des Ring of Fire

    Noront hat eine umfassende Prüfung aller historischen geophysikalischen Daten abgeschlossen und als Ergebnis eine Reihe neuer Ziele bestimmt. Diese Ziele werden derzeit gewichtet. Es wird ferner eine neue geologische Karte des Ring of Fire erstellt.

    Des Weiteren setzt das Unternehmen die Finanzierung der laufenden Forschungen von Dr. James Mungall und seinen Studenten der University of Toronto in der Absicht fort, vertiefte Einblicke in die geologische Schichtung und Struktur an den Lagerstätten Eagle's Nest, Blackbird und Thunderbird zu erhalten. Kürzlich gewonnene geochronologische und lithochemische Daten ergeben einen überzeugenden Nachweis, dass diese Lagerstätten in einem einzigen magmatischen Ereignis regionalen Umfangs entstanden. Dieses Ereignis war auch für die Formierung der VMS-Lagerstätten am McFaulds Lake und das Eindringen ähnlicher ultramafischer und mafischer Ablagerungen rund um den gesamten Ring of Fire verantwortlich.

    Weitere Informationen über den Besitz am McFaulds Lake finden Sie im technischen Bericht "Technischer Bericht und vorläufige wirtschaftliche Bewertung der Eagle One-Lagerstätte, Double Eagle-Besitz, McFaulds Lake Area, James Bay Lowlands, Ontario" (Stichtag: 20. Oktober 2008). Dabei handelt es sich um den Unternehmensbericht nach den Publikationsstandards für mineralische Projekte NI 43-101. Er steht auf der Website des Unternehmens sowie auf http://www.sedar.com zur Verfügung.

    QUALITÄTSKONTROLLE UND ANALYSENPROTOKOLL

    Für das Eagle's Nest-Projekt gibt es ein umfassendes Programm zur Qualitätskontrolle. Es schliesst die Gruppierung von Proben in Partien von 35 Stück ein, denen zwei weitere hinzugefügt werden. Es gelten zertifizierte Standards für Referenz-Material, zwei Feld- und Breikopien gehören ebenfalls zu dem Qualitätskontrollprogramm. Es kann mit Zuverlässigkeit gesagt werden, dass alle Proben in dieser Pressemitteilung erwähnt wurden und strengen Qualitätsrichtlinien, die von dem von Noront bestellten unabhängigen Experten festgelegt wurden, unterlagen.

    Alle hier erwähnten Proben wurden durch Activation Labs (Actlabs) in Ancaster, Ontario, untersucht. Die Actlabs vorgelegten Proben wurden auf Multielemente einschliesslich Ni und Cu untersucht, wobei ein Vier-Säure-Aufschluss-Verfahren verwendet wurde und eine ICP-Analyse stattfand. Bei Proben, bei denen Anteile von Referenzmetallen festgestellt wurden, die die Obergrenze für die Untersuchungsmethode überschritten, wurden weitere Analysen und Verwendung von ICP-OES vorgenommen. Bei Au, Pd und Pt wurde die Feueruntersuchungsmethode mit einem 30 Gramm-Anteil und einem ICP-Abschluss eingesetzt. Silber wurde mittels des Drei-Säure-Aufschluss-Verfahrens mit einer ICP-Analyse untersucht. Weitere Informationen über die bei der Untersuchung der Proben verwendeten Methoden finden Sie auf der Website der Activation Laboratories Ltd. http://www.actlabsint.com.

    Die Aufbereitung der Bohrergebnisse für diese Pressemitteilung wurde von dem leitenden Noront-Management, einschliesslich Jeremy Niemi, P.Geo. Vice President, Geology, durchgeführt. Nach den Richtlinien der kanadischen Börsenaufsicht gilt er als Fachmann. Der Inhalt dieser Presseerklärung wurde von Jeremy Niemi gelesen und genehmigt. Bei dem derzeitigen Stand der Erkundung gibt es nicht genügend Bohrungen, um die Ausdehnung der Mineralisierungsstelle zu bestimmen, die notwendig ist, um das Mineralvorkommen für die gesamte Mineralisierung am Eagle's Nest zu ermitteln. Noront erwartet eine Aktualisierung der Mineralvorkommen in der zweiten Hälfte des Jahres 2010

    Freewest Angebot

    Nach dem vorliegenden Angebot gibt Noront für jeweils sieben (7) gehaltene Aktien zwei (2) frei handelbare Noront-Aktien und ein (1) fünf (5)-jähriges Aktienbezugsrecht mit einem Ausübungspreis von C$ 4,00 aus. Der implizierte Wert zum Zeitpunkt des Angebots wird auf C$ 0,86 pro Freewest-Aktie geschätzt; derzeit liegt er bei C$ 0,95 pro Freewest-Aktie.

    Die Frist für Noronts Angebot wurde verlängert und läuft jetzt am 11. Dezember 2009 aus. Alle Freewest-Aktionäre werden ersucht, ihre Aktien gemäss dem Angebot von Noront anzudienen. Dadurch erhalten alle Freewest-Aktionäre die Chance an dem Erfolg des Ring of Fire teilzuhaben.

    Weitere Informationen über das Freewest-Angebot erhalten Sie auf der Website von Noront http://www.norontresources.com oder bei der Abteilung Investor Relations bei Noront unter der Nummer +1-416-367-1444, Anschluss 126.

    Um Ihre Freewest-Aktien anzudienen, wenden Sie sich bitte an:

    Laurel Hill bei der Laurel Hill Advisory Group

    Kostenlose Rufnummer aus Nordamerika: +1-888-882-6742

    E-Mail-Adresse: a sistance@laurelhillag.com

    Ausserhalb von Nordamerika: R-Gespräch für Banken und Broker: +1-416-637-4661

    Info über Noront

    Noront Resources Ltd. konzentriert sich auf seine signifikanten und hochwertigen Nickel-Kupfer-Platin-Palladium-, Chromit- und Vanadium-Entdeckungen im "Ring of Fire", einer aufkommenden metallreichen Region in den James Bay Lowlands in Ontario, Kanada. Noront ist der dominierende Grundbesitzer im Ring of Fire und wird seine Entdeckungen weiterhin in technischen und ökonomischen NI 43-101-Berichten beschreiben und nachweisen sowie einen aggressiven und vollständig finanzierten Bohrplan für 2009 und 2010 erstellen. Weitere Informationen zu Noront finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.norontresources.com oder auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Wesley (Wes) Hanson

    Präsident und CEO

    ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsweisende Aussagen" im Rahmen der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschliesslich Voraussagen, Prognosen und Vorhersagen. Zu den zukunftsweisenden Aussagen gehören u.a. Aussagen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen ansprechen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie sich in der Zukunft ereignen werden oder könnten, beispielsweise zukünftige Geschäftsstrategien, Wettbewerbsstärken, Ziele, Expansionen, das Wachstum der Geschäftsbereiche des Unternehmens, ihre Tätigkeiten, Pläne und, in Bezug auf die Forschungsergebnisse, die zeitliche Planung und der Erfolg der Forschungsarbeiten im Allgemeinen, wobei Zeitlinien gewährt werden, behördliche Gesetzgebungen von Forschungs- und Bergbau-Tätigkeiten, Umweltrisiken, Dispute über das Besitzrecht oder Ansprüche, Einschränkungen des Versicherungsschutzes, die zeitliche Planung und mögliche Ergebnisse von noch offenstehenden Gerichtsverfahren und die zeitliche Planung und die Ergebnisse von zukünftigen Bodenschatzschätzungen bzw. zukünftigen wirtschaftlichen Studien.

    Häufig, jedoch nicht immer, kann man zukunftsweisende Aussagen an der verwendeten Terminologie erkennen, beispielsweise "plant", "planen", "geplant", "erwartet" oder "sich darauf freuen", "erwartet nicht", "fährt fort", "vorgesehen", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "potenziell", "nimmt an", "nimmt nicht an" oder "glauben" oder es wird ein "Ziel" beschrieben oder die Variation solcher Wörter und Sätze, oder sie sagen aus, dass bestimmte Massnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse getroffen, eintreten oder erreicht "werden", "mögen", "könnten", "würden" oder "dürften".

    Zukunftsweisende Aussagen basieren auf mehreren materiellen Faktoren und Annahmen, beispielsweise Bohrungs- und Forschungsaktivitäten, dass unter Vertrag stehende Parteien Waren und/oder Dienstleistungen zu den vereinbarten Zeiträumen anbieten, dass die Ausrüstung, die für die Forschungsarbeiten notwendig und eingeplant ist, rechtzeitig zur Verfügung steht und keine unvorhergesehenen Störungen hervorruft, dass kein Mangel an Arbeitskräften oder Verzögerungen auftreten, dass Anlagen und Ausrüstung so funktionieren, wie angegeben, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten und dass das Labor und andere damit zusammenhängende Dienstleistungen verfügbar sind und so arbeiten, wie vertraglich vereinbart. Zukunftsweisende Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, zukünftige Ereignisse, Bedingungen, Ungewissheiten und andere Faktoren, die bewirken können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von anderen zukünftigen Ergebnissen, Voraussagen, Prognosen, Vorhersagen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in den zukunftsweisenden Aussagen geäussert oder angedeutet wurden. Zu diesen Faktoren gehören u.a. die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Forschungsaktivitäten; Veränderungen von Projektparametern, während die Pläne weiterhin präzisiert werden; die zukünftigen Goldpreise; mögliche Schwankungen in Qualitäts- und Erlösquoten; Defekte der Ausrüstung oder bei Prozessen, die nicht wie geplant funktioniert haben; der Ausfall von Leistungen der unter Vertrag stehenden Parteien; Lohnstreitigkeiten und andere Risiken in der Bergbauindustrie; Verzögerungen in der Einholung von behördlichen Zulassungen oder der Finanzierung oder beim Abschluss von Forschungsarbeiten sowie die Faktoren, die in den öffentlich eingereichten Dokumenten des Unternehmens offengelegt wurden. Obwohl Noront versucht hat, wichtige Faktoren, die bewirken können, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsweisenden Aussagen beschriebenen abweichen können, zu bestimmen, kann es andere Faktoren geben, die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse bewirken, die nicht so ausfallen, wie vorausgesehen, geschätzt oder geplant. Es können keine Garantien dafür übernommen werden, dass sich zukunftsweisende Aussagen als zutreffend herausstellen werden, da sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in den Aussagen vorausgesagten unterscheiden können. Folglich sollten sich die Leser nicht übergebührlich auf die zukunftsweisenden Aussagen verlassen.

    Weder TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Services Provider (ein Begriff, wie er in den Betriebsvorschriften der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Veröffentlichung.

    Weitere Informationen: Wenden Sie sich bezüglich des Angebots an Wes Hanson, Präsident und CEO oder Joanne Jobin, Vizepräsident Corporate Communications, +1-416-367-1444. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Noront-Website: http://www.norontresources.com

ots Originaltext: Noront Resources Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Wenden Sie sich bezüglich des Angebots an Wes
Hanson, Präsident und CEO oder Joanne Jobin, Vizepräsident Corporate
Communications, +1-416-367-1444. Weitere Informationen finden Sie
auch auf der Noront-Website: http://www.norontresources.com



Weitere Meldungen: Noront Resources Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: