Noront Resources Ltd.

Noront bestätigt hohen Platin- und Palladiumgehalt - Rhodiumgehalt festgestellt

    Toronto (ots/PRNewswire) - Noront Resources Ltd. ("Noront" oder das "Unternehmen") (TSX Venture: NOT) freut sich, berichten zu können, dass die untersuchten Proben aus Bohrung 09-070-W1 im Vorkommen Eagle's Nest des Unternehmens auf dem Grundstück McFaulds Lake den beeindruckenden Platin- und Palladiumgehalt bestätigen, über den am 19. November 2009 berichtet wurde. Interessanter ist jedoch, dass der hohe Platin- und Palladiumgehalt interne Qualitätskontrollen ausgelöst hat, bei denen sowohl die Platin- als auch die Palladiumproben mehr als 10,0 g/t Rhodium zeigten. Die vorläufigen Ergebnisse für Rhodium zeigen in Verbindung mit den höherwertigen Platin- und Palladiumproben Werte von mehr als 2,0 Gramm pro Tonne. Aufgrund der vorläufigen Ergebnisse, die stark auf mögliche Vorkommen weiterer Elemente der Platingruppe, insbesondere auf Rhodium, Iridium, Osmium, Ruthenium und Rhenium hinweisen, hat Noront Activation Laboratories Ltd. ("Actlabs") mit der sofortigen Untersuchung des gesamten Intervalls von 22,8 Metern auf zusätzliche Elemente der Platingruppe beauftragt.

    HÖHEPUNKTE:

    -----------

    - Die anfänglichen Probenahmen an Bohrung NOT-09-070-W1 umfassten 22,8 Meter mit einem Durchschnitt von 28,1 g/t Pt und 8,0 g/t Pd

    - Einschliesslich 8,4 Metern mit einem Durchschnitt von 1,2% Ni, 1,5% Cu, 68,8 g/t Pt und 7,6 g/t Pd

    - Die Prüfproben für Bohrung NOT-09-070-W1 umfassten 22,8 Meter mit einem Durchschnitt von 26,0 g/t Pt und 7,6 g/t Pd

    - Zu beachten ist, dass bei einer Probe des Intervalls (619,3 - 620 m) nicht genügend Material für eine genaue zweite Untersuchung zur Verfügung stand; bei Berücksichtigung dieser Tatsache verteilen sich die Intervalle über und unter dieser Probe wie folgt

    - 607,6 - 619,3 m: erste Untersuchung 50,3 g/t Pt und zweite Untersuchung 50,0 g/t Pt, erste Untersuchung 9, 0 g/t Pd und zweite Untersuchung 9,0 g/t Pd

    - 620 - 630,4 m: erste Untersuchung 2,6 g/t Pt und zweite Untersuchung 3,9 g/t Pt, erste Untersuchung 6,7 g/t Pd und zweite Untersuchung 6,4 g/t Pd

    - Die Probe 432113 mit einem Umfang von 0,5 m ergab einen Rhodiumgehalt von 2,19 g/t bei 312,0 g/t Platin und 11,5 g/t Palladium

    - Die Probe 432116 mit einem Umfang von 0,15 m ergab einen Rhodiumgehalt von 3,13 g/t bei 943 g/t Platin und 11,3 g/t Palladium

    Rhodium ist ein relativ seltenes und wertvolles Element der Platingruppe (EPG), das in Platinerzen vorkommt und im Allgemeinen zur Härtung von Platin und Palladium verwendet wird. Es wird in den Nickel-Kupfer-EPG-Vorkommen des Sudbury-Beckens gefunden. In diesem Stadium ist die Grösse des Vorkommens in Eagle's Nest aufgrund unvollständiger Probenahmen noch unklar. Das Unternehmen plant jedoch umfassende Probenahmen und Untersuchungen zur Bewertung der Bedeutung der Vorkommen von Rhodium und anderen Elementen der Platingruppe in der gesamten Lagerstätte Eagle's Nest.

    Der erste Schritt zum Erkennen der Bedeutung der Elemente der Platingruppe in Eagle's Nest wird eine vollständige weitere Probenahme im gesamten Intervall des Bohrlochs NOT-09-070-W1 zur Feststellung von Elementen der Platingruppe, einschliesslich Rhodium, Iridium, Osmium, Ruthenium und Rhenium, sein. Das Unternehmen erwartet die Fertigstellung dieser Analyse für die kommenden Wochen, und die Ergebnisse werden veröffentlicht, sobald sie zur Verfügung stehen.

    Die Bohrergebnisse erweitern auch weiterhin die Grösse des Vorkommens Eagle's Nest, sie haben alle verbleibenden Lücken der vertikalen Strecke gefüllt und den Mineraliengehalt bis zu einer Tiefe von unter 1.000 Metern definiert. Die Bohrung NOT-09-068-W1 sollte in Eagle's Nest die Lücke zwischen den Linsen B und C schliessen. Weiterhin zeigte die Bohrung NOT-09-070-W1 sehr bedeutende massive Mineralisierung, einschliesslich des bislang höchsten in Eagle's Nest gefundenen Platingehalts. Die massive Sulfidzone nimmt Gestalt an und ist unterhalb der Länge des Vorkommens schon beinahe definiert.

    Der Präsident und CEO von Noront, Wes Hanson, merkt an: "Die Entdeckung von Rhodium in unserem Vorkommen in Eagle's Nest zeigt auch weiterhin die stabile und einzigartige Natur des Ring of Fire und der darin enthaltenen Mineralienvorkommen. Rhodium wird in einer Reihe der weltweit grössten Nickelsulfidvorkommen hauptsächlich als zusätzliches Mineral gewonnen. Unsere aktuelle Analyse lässt uns annehmen, dass sich der Rhodiumgehalt, wenn auch in einem eng begrenzten Bereich, weltweit innerhalb des oberen Quartils befindet. Wichtiger ist jedoch, dass diese Entdeckung aus unseren strengen Qualitätskontrollen und dem Qualitätssicherungsprogramm resultiert. Unsere Prüfuntersuchungen bestätigten wie erwartet die sehr hohen Platin- und Palladiumergebnisse für Bohrung 09-070-W1. Dass unsere Verfahren auch das Vorhandensein eines hohen Rhodiumgehalts zeigten, ist ein zusätzlicher Vorteil."

    Weitere Informationen über das Grundstück McFaulds Lake finden Sie im technischen Bericht NI 43-101 des Unternehmens entsprechend den Standards für die Auskunft über Mineralprojekte "Technical Report and Preliminary Economic Assessment on the Eagle One Deposit, Double Eagle Property, McFaulds Lake Area, James Bay Lowlands, Ontario" ("Technischer Bericht und vorläufige wirtschaftliche Einschätzung des Eagle One-Vorkommens, Double Eagle Property, McFaulds Lake Area, James Bay Lowlands, Ontario", gültig seit 20. Oktober 2008), verfügbar auf der Website des Unternehmens und auf http://www.sedar.com

    UNABHÄNGIGE QUALITÄTSKONTROLLE UND ANALYSEPROTOKOLL

    Für das Projekt Eagle's Nest wurde ein umfassendes Programm zur Qualitätskontrolle eingesetzt, das die Zusammenfassung von Proben in Gruppen von je 35 vorsieht. Zwei zertifizierte Referenzmaterialstandards werden hinzugefügt, zwei Feld- und Pulpeduplikate sind ebenfalls Teil des Qualitätssicherungsprogramms. Es kann davon ausgegangen werden, dass alle Proben, über die in dieser Pressemitteilung berichtet wurde, die strengen Richtlinien der Qualitätskontrolle bestanden haben, die von der unabhängigen Vertrauensperson (independent Qualified Person, "IQP") von Noront festgelegt wurden. Alle hier erwähnten Proben wurden von Activation Labs (Actlabs) in Ancaster, Ontario, getestet. Die bei Actlabs eingereichten Proben wurden mittels eines Vier-Säure-Aufschluss-Verfahrens und der ICP-Analyse auf mehrere Elemente, einschliesslich Ni und Cu, analysiert. Die Proben, deren Grundmetallwerte die Obergrenze für die Methode überschritten, wurden unter Nutzung von ICP-OES weiter analysiert. Au, Pd und Pt wurden nach der Methode Fire Assay mit einer Teilprobe von 30 Gramm mit einem ICP-Abschluss untersucht. Silber wurde mittels Drei-Säure-Aufschluss-Verfahren mit einer ICP-Analyse untersucht. Weitere Informationen zu den Untersuchungsmethoden finden Sie auf der Website von Activation Laboratories Ltd.: http://www.actlabsint.com

    Die Vorbereitung der Bohrergebnisse für diese Pressemitteilung wurde von der Geschäftsleitung von Noront überwacht, hierzu gehört Jeremy Niemi, P.Geo. Vice President, Geology, der eine "Qualified Person" im Sinne der Richtlinien der Canadian Securities Administrators ist. Im gegenwärtigen Stadium der Untersuchungen liegen zu wenige Bohrungen vor, als dass die Kontinuität der Mineralisierung festgestellt werden könnte, wie sie zur Definition eines Mineralienvorkommens für alle Mineralien in Eagle's Nest erforderlich wäre. Noront erwartet aktualisierte Informationen über die Mineralienvorkommen für die zweite Jahreshälfte 2010.

    Info über Noront

    Noront Resources Ltd. konzentriert sich auf seine signifikanten und hochwertigen Nickel-Kupfer-Platin-Palladium-, Chromit- und Vanadium-Entdeckungen im "Ring of Fire", einer aufkommenden metallreichen  Region in den James Bay Lowlands in Ontario, Kanada. Noront ist der dominierende Grundbesitzer im Ring of Fire und wird seine Entdeckungen weiterhin in technischen und ökonomischen NI 43-101-Berichten beschreiben und nachweisen sowie einen aggressiven und vollständig finanzierten Bohrplan für 2009 und 2010 erstellen. Weitere Informationen zu Noront finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.norontresources.com oder auf SEDAR unter http://www.sedar.com.

    Wesley (Wes) Hanson

    Präsident und CEO

    ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsweisende Aussagen" im Rahmen der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschliesslich Voraussagen, Prognosen und Vorhersagen. Zu den zukunftsweisenden Aussagen gehören u.a. Aussagen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen ansprechen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie sich in der Zukunft ereignen werden oder könnten, beispielsweise zukünftige Geschäftsstrategien, Wettbewerbsstärken, Ziele, Expansionen, das Wachstum der Geschäftsbereiche des Unternehmens, ihre Tätigkeiten, Pläne und, in Bezug auf die Forschungsergebnisse, die zeitliche Planung und der Erfolg der Forschungsarbeiten im Allgemeinen, wobei Zeitlinien gewährt werden, behördliche Gesetzgebungen von Forschungs- und Bergbau-Tätigkeiten, Umweltrisiken, Dispute über das Besitzrecht oder Ansprüche, Einschränkungen des Versicherungsschutzes, die zeitliche Planung und mögliche  Ergebnisse von noch offenstehenden Gerichtsverfahren und die zeitliche  Planung und die Ergebnisse von zukünftigen Bodenschatzschätzungen bzw.  zukünftigen wirtschaftlichen Studien.

    Häufig, jedoch nicht immer, kann man zukunftsweisende Aussagen an der verwendeten Terminologie erkennen, beispielsweise "plant", "planen", "geplant", "erwartet" oder "sich darauf freuen", "erwartet nicht", "fährt fort", "vorgesehen", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "potenziell", "nimmt an", "nimmt nicht an" oder "glauben" oder es wird ein "Ziel" beschrieben oder die Variation solcher Wörter und Sätze, oder sie sagen aus, dass bestimmte Massnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse getroffen, eintreten oder erreicht "werden", "mögen", "könnten", "würden"  oder "dürften".

    Zukunftsweisende Aussagen basieren auf mehreren materiellen Faktoren und Annahmen, beispielsweise Bohrungs- und Forschungsaktivitäten, dass unter Vertrag stehende Parteien Waren und/oder Dienstleistungen zu den vereinbarten Zeiträumen anbieten, dass die Ausrüstung, die für die  Forschungsarbeiten notwendig und eingeplant ist, rechtzeitig zur Verfügung  steht und keine unvorhergesehenen Störungen hervorruft, dass kein Mangel an Arbeitskräften oder Verzögerungen auftreten, dass Anlagen und Ausrüstung so funktionieren, wie angegeben, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder  technischen Probleme auftreten und dass das Labor und andere damit  zusammenhängende Dienstleistungen verfügbar sind und so arbeiten, wie  vertraglich vereinbart. Zukunftsweisende Aussagen beinhalten bekannte und  unbekannte Risiken, zukünftige Ereignisse, Bedingungen, Ungewissheiten und  andere Faktoren, die bewirken können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse,  Leistungen oder Erfolge erheblich von anderen zukünftigen Ergebnissen, Voraussagen, Prognosen, Vorhersagen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden,  die in den zukunftsweisenden Aussagen geäussert oder angedeutet wurden. Zu  diesen Faktoren gehören u. a. die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Forschungsaktivitäten; Veränderungen von  Projektparametern, während die Pläne weiterhin präzisiert werden; die  zukünftigen Goldpreise; mögliche Schwankungen in Qualitäts- und Erlösquoten;  Defekte der Ausrüstung oder bei Prozessen, die nicht wie geplant funktioniert haben; der Ausfall von Leistungen der unter Vertrag stehenden Parteien;  Lohnstreitigkeiten und andere Risiken in der Bergbauindustrie; Verzögerungen  in der Einholung von behördlichen Zulassungen oder der Finanzierung oder  beim Abschluss von Forschungsarbeiten sowie die Faktoren, die in den  öffentlich eingereichten Dokumenten des Unternehmens offengelegt wurden.  Obwohl Noront versucht hat, wichtige Faktoren, die bewirken können, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in  den zukunftsweisenden Aussagen beschriebenen abweichen können, zu bestimmen,  kann es andere Faktoren geben, die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse  bewirken, die nicht so ausfallen, wie vorausgesehen, geschätzt oder geplant.  Es können keine Garantien dafür übernommen werden, dass sich zukunftsweisende Aussagen als zutreffend herausstellen werden, da sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in den Aussagen  vorausgesagten unterscheiden können. Folglich sollten sich die Leser nicht übergebührlich auf die zukunftsweisenden Aussagen verlassen.

    Weder TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Services Provider (ein Begriff, wie er in den Betriebsvorschriften der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Veröffentlichung.

    Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte unter +1-416-367-1444, Durchwahl 126, an Joanne Jobin, Vice President Corporate Communications, oder besuchen Sie die Unternehmenswebsite von Noront: http://www.norontresources.com

ots Originaltext: Noront Resources Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte unter
+1-416-367-1444, Durchwahl 126, an Joanne Jobin, Vice President
Corporate Communications, oder besuchen Sie die Unternehmenswebsite
von Noront: http://www.norontresources.com



Weitere Meldungen: Noront Resources Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: