Noront Resources Ltd.

Noront Resources gibt Eagle's Nest Untersuchungsergebnisse für das McFauld's Lake-Projekt in den James Bay Lowlands bekannt

Toronto (ots/PRNewswire) - Noront Resources Ltd. ("Noront" oder das "Unternehmen") (TSX Venture: NOT) freut sich, die neu erhaltenen Untersuchungsergebnisse der Bohrungen bekannt zu geben, die für das Eagle's Nest-Vorkommen des McFauld's Lakes, das sich innerhalb des Ring of Fire-Mineralgebiets befindet, abgeschlossen wurden. Zum Eagle's Nest-Vorkommen zählt gegenwärtig auch das ursprüngliche Eagle 1-Vorkommen, das jetzt als Eagle 1A bezeichnet wird, sowie die 1B- und 1C-Vorkommen, die unter Eagle 1A entdeckt wurden. In dieser Pressemitteilung werden wir über neun Bohrlöcher mit vollständigen Ergebnissen berichten. Dazu zählen sechs Bohrlöcher mit signifikanten Untersuchungsergebnissen, zwei Bohrlöcher mit nicht signifikanten Untersuchungsergebnissen und eine Bohrung, die aufgrund grösserer Abweichungen beendet werden musste, bevor der Zielbereich erreicht werden konnte. HÖHEPUNKTE: - Bohrung Nr.NOT-09-53W1 54,7 m erbohrt(873,3-928 m) Probenahme: 2,31% Ni, 1,91% Cu, 1,43 g/t Pt und 5,77 g/t Pd - Bohrung Nr.NOT-09-56 68,6 m erbohrt (526,4-595 m) Probenahme: 1,99% Ni, 0.94% Cu, 1,05 g/t Pt und 3,57 g/t Pd - Bohrung Nr.NOT-09-57 50,81 m erbohrt (545,2-596,0 m) Probenahme: 1,94% Ni, 1,05% Cu, 1,38 g/t Pt und 3,38 g/t Pd Vier der sechs Probebohrungen (NOT-09-55, 56, 57, 58), die über bedeutende Ergebnisse aus dem Eagle's Nest berichten konnten, untersuchten das Eagle 1B-Vorkommen und zwei (NOT-09-53, 53W1)untersuchten das Eagle 1C-Vorkommen. Beide befinden sich vertikal unterhalb der Oberfläche des Eagle 1A-Vorkommens, wie in Noronts Pressemitteilung vom 5. August 2009 bereits beschrieben wurde. In der folgende Tabelle sind die Ergebnisse der Bohrlöcher NOT-09-51 bis NOT-09-58 zusammengefasst. Bohrloch NOT-09-50 wurde nicht in der Eagle's Nest-Führung erbohrt, stattdessen wurde eine andere Führung untersucht, die sich 200 Meter südöstlich des Bohrlochs NOT-09-49 befindet - jedoch ohne signifikante Ergebnisse. Dieses Bohrloch wurde als Plattformloch für die BHEM-Untersuchung geplant und ausgeführt. Wes Hanson, Präsident und CEO von Noront meint dazu: "Das Eagle's Nest liefert kontinuierlich Qualitätsstufen, die mit den Schätzungen für die Rohstoffe des Eagle 1A übereinstimmen. Dies bestätigt, dass das Potenzial dazu vorhanden ist, unsere Nickel- und Kupferrohstoffe sowie die der Metalle der Platinumgruppe durch zusätzliche Bohrungen der 1B- und 1C-Vorkommen zu vergrössern. Unser Explorationsschwerpunkt wird für die unmittelbare Zukunft auch weiterhin in diese Richtung abzielen. Wir haben ausserdem eine eingehende Prüfung der signifikanten geophysischen Daten eingeleitet, die am McFauld's Lake gesammelt wurden, mit dem Ziel, die zukünftigen Ziele für 2010 und darüber hinaus zu priorisieren." In der folgenden Tabelle sind die Ergebnisse der neun Bohrlöcher zusammengefasst: ------------------------------------------------------------------------- MINERALI VON BIS INT. SIERUNG NI CU Pt Pd Au Ag BOHRLOCH-ID (m) (m) (m) TYP % % g/t g/t g/t g/t ------------------------------------------------------------------------- NOT-09-51 KEINE SIGNIFIKANTEN ERGEBNISSE ------------------------------------------------------------------------- NOT-09-52 KEINE SIGNIFIKANTEN ERGEBNISSE ------------------------------------------------------------------------- Eagle 1C ------------------------------------------------------------------------- Netto NOT-09-53 854 880,4 26,4 struk 1,29 0,39 0,72 2,91 0,07 1,76 turiert ------------------------------------------------------------------------- Netto strukt uriert NOT-09-53W1 873,3 928 54,7 /Massiv 2,31 1,91 1,43 5,77 0,24 6,37 ------------------------------------------------------------------------- Einschliessl.917,9 926 8,1 Massiv 5,04 2,83 1,14 8,60 0,05 8,26 ------------------------------------------------------------------------- NOT-09-54 VOR DEM ZIELBEREICH ABGEBROCHEN ------------------------------------------------------------------------- Eagle 1B ------------------------------------------------------------------------- Net NOT-09-55 501,5 507,3 5,8 struk 1,26 0,42 0,51 1,91 0,11 1,43 turiert ------------------------------------------------------------------------- Netto struk turiert NOT-09-56 526,4 595 68,6 /Massiv 1,99 0,94 1,05 3,57 0,12 2,90 ------------------------------------------------------------------------- Einschl. 526,7 532 5,3 Massiv 4,77 1,95 0,84 6,75 0,11 4,34 ------------------------------------------------------------------------- Netto struk turiert NOT-09-57 545,2 596,0 50,8 /Massiv 1,94 1,05 1,38 3,38 0,15 3,13 ------------------------------------------------------------------------- Netto NOT-09-58 431,9 441,3 9,4 struk 1,30 0,52 1,07 1,90 0,06 1,30 turiert ------------------------------------------------------------------------- Die mineralisierten Intervalle repräsentieren keine tatsächlichen Breiten. Sie können zu diesem Zeitpunkt noch nicht ermittelt werden. Auf der Noront Website können Sie einen Oberflächenplan ansehen, bitte klicken Sie den folgenden Link an: http://norontresources.com/find/id/18/Cc dort wird die Position der Bohrlochöffnungen und eine horizontale Spur ihrer Laufbahn gezeigt. Auf der Noront Website gibt es auch eine Längsschnittansicht, bitte klicken Sie folgenden Link an: http://norontresources.com/find/id/19/$w dort sind die Durchstosspunkte und Trassen der mineralisierten Längsschnitte durch die Eagle 1B- und 1C-Vorkommen. Jeremy Niemi, Noronts Vice President (Geologie) bemerkt hierzu: "Obwohl sich die Bohrbedingungen als ziemlich schwierig herausstellten - besonders, wenn man die Tiefe der Eagle 1B- und 1C-Vorkommen berücksichtigt - konnte sich das Explorationssteam langsam den Bedingungen anpassen und kann somit kontinuierlich unsere Kenntnisse, die wir bisher über diese beiden neuen Vorkommen haben, erweitern. Jedes Bohrloch gibt uns Aufschluss über unsere Lagerstätten und dank des kürzlich neu hinzugekommenen und noch kraftvolleren, vierten Bohrers, der ausserdem über ganzzeitige kontrollierte Richtbohrer verfügt, wird es den Explorationsbemühungen am Eagle's Nest von Nutzen sein, weiter vorwärtszukommen." Explorations-Update: Zurzeit werden vier aktive Bohrungen durchgeführt, die die Dimensionen der Vorkommen des Eagle's Nests in alle Richtungen untersuchen sollen. Dies geschieht mit der Absicht, die Nickel-Kupfer-Ressourcen und die der Metalle aus der Platinumgruppe zu vergrössern. Drei der Bohrungen sollen die mineralisierten Gebiete bis zu einer vertikalen Tiefe von 1.000 Metern untersuchen und eine kürzlich hinzugekommene vierte Bohrung kann vertikal sogar bis zu 1.500 Metern reichen. Weitere Bohrer, die in der Lage sind sogar noch weiter als 1.500 Meter zu untersuchen, werden in das Winterbohrprogramm aufgenommen werden. Es befinden sich mittlerweile Geräte zum Richtbohren vor Ort, um sicherzustellen, dass die Bohrziele mit lediglich minimalen Bohrloch-Abweichungen getroffen werden, und um ein Festklemmen und Fächern aus "Master Holes" zu gestatten. Und zwar in Tiefen, wo neue Bohrlöcher von der Oberfläche aus weniger effektiv und zeitaufwendiger wären. Alle Bohrlöcher werden derzeit unter Anwendung der Bohrlochgeophysik (BHEM) untersucht, um bei der Interpretation des Nickel-Kupfer-Mineralisierung und die der Metalle der Platinumgruppe helfen aber auch um zukünftige Bohrlöcher anzuvisieren. Alle Bohrlöcher werden derzeit unter Anwendung von Bohrlochgeophysik (BHEM) untersucht, um bei der Interpretation der Nickel-Kupfer-Mineralisierungen bzw. der Mineralisierung der Metalle der Platinumgruppe zu helfen und um zukünftige Bohrlöcher zu planen. Seit Bohrloch NOT-09-49, waren alle Bohrlöcher, die auf das Eagle's Nest abzielten, Winkelbohrlöcher, die dazu konzipiert wurden, die vertikal abfallende Mineralisierung entlang des Ost-West-Querschnitts parallel zu den Ost-West-Koordinatenlinien des Universal Transverse Mercator (UTM) Gittersystems zu durchqueren. Ein geprüftes (GPS Gradient/Messkurve) Kennfeld, bestehend aus Ost-West-Linien mit UTM- Koordinaten wurde auf der Oberfläche errichtet, um eine präzise Richtung des Bohrlochs zu liefern. Ergebnisse von zusätzlichen Bohrungen werden veröffentlicht, sobald die gesamten Ergebnisse aus den neuen Bohrlöchern erhältlich sind. Unternehmens-Update Noront Resources möchte seinen Aktionären hiermit mitteilen, dass John Harvey das Unternehmen mit Wirkung vom 15. September 2009 verlassen wird. John Harveys engagierte Tätigkeiten für das Unternehmen werden auch in Zukunft mit dem derzeitigen und zukünftigen Erfolg am Ring of Fire in Verbindung gebracht werden. Im Namen des gesamten Managements und der Belegschaft von Noront Resources wünschen wir John für die Zukunft alles Gute. UNABHÄNGIGE QUALITÄTSKONTROLLE UND ANALYSERICHTLINIEN Für das Eagle One-Projekt ist eine umfassende Qualitätskontrolle in Kraft, um die Proben in Gruppen von 35 Proben zu unterteilen, wobei jeder Gruppe zwei zertifizierte Referenzmaterialien, zwei Feldduplikate und zwei Faserstoffduplikate hinzugefügt werden. Es kann mit Zuversicht behauptet werden, dass alle Untersuchungen, die in dieser Pressemitteilung veröffentlicht werden, unter Einhaltung der von Noronts unabhängiger und dazu qualifizierter Person ("Independent Qualified Person"/"IQP")festgelegten strengen Richtlinien für die Qualitätskontrolle durchgeführt wurden. Alle in dieser Pressemitteilung erwähnten Proben wurden von Activation Labs (Actlabs) in Ancaster, Ontario, geprüft. Die an Actlabs gesendeten Proben wurden mit vier Nassveraschungen sowie einer ICP-Analyse auf mehrere Elemente überprüft, einschliesslich Ni und Cu. Die Proben, die Basismetallwerte erhielten, die grösser als die Obergrenze für diese Methode waren, wurden einer weiteren Analyse mit ICP-OES unterzogen. Au, Pd und Pt wurden auf trockenem Weg (Fire Assay) in einer Teilprobe von 30 g mit ICP geprüft. Silber wurde mit einer 3-Nassveraschung mit ICP analysiert. Weitere Informationen zu den Untersuchungsmethoden finden Sie auf der Website von Activation Laboratories Ltd. unter http://www.actlabsint.com. Die Erstellung der Probeergebnisse für diese Pressemitteilung wurde von Noronts Senior Management überwacht. Dazu zählt u.a. Jeremy Niemi (Geologie), der einer der qualifizierten Personen (Qualified Person) nach den Richtlinien der Canadian Securities Administrators ist. Zum derzeitigen Stand der Untersuchung wurde noch nicht ausreichend genug gebohrt, um den Umfang der Mineralisierung zu ermitteln, der benötigt wird, um ein mineralisches Rohstoffvorkommen am Eagle 1B und 1C zu ermitteln. Über Noront: Noront Resources konzentriert sich auf seine zahlreichen signifikanten und hochwertigen Nickel-Kupfer-Platin-Palladium-, Chromit- und Vanadium-Entdeckungen im sogenannten "Ring of Fire", einer aufstrebenden metallreichen Region in den James Bay Lowlands in Ontario (Kanada). Noront ist der dominierende Grundbesitzer im Ring of Fire und wird seine Entdeckungen weiterhin in technischen und ökonomischen NI 43-101-Berichten sowie mittels seines aggressiven und gut finanzierten Bohrplans für den Rest des Jahres 2009 sowie für 2010 beschreiben und nachweisen. Umfassendes Informationsmaterial über Noront kann auf der Unternehmens-Website unter http://www.norontresources.com oder bei SEDAR auf http://www.sedar.com eingesehen werden. Wesley (Wes) Hanson Chief Executive Officer ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsweisende Aussagen" im Rahmen der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschliesslich Voraussagen, Prognosen und Vorhersagen. Zukunftsweisende Aussagen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen betreffen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie sich in Zukunft ereignen werden oder könnten, wie z. B. künftige Geschäftsstrategien, Wettbewerbsstärken, Ziele, Expansionen, Wachstum der Geschäftsbereiche des Unternehmens, Betrieb, Pläne und, in Relation auf die Explorationsergebnisse, Einhaltung der Zeitvorgaben sowie Erfolg von Explorationsarbeiten im Allgemeinen, zeitlicher Rahmen für Zulassungen, behördliche Richtlinien für Explorations- und Bergbau-Tätigkeiten, Umweltrisiken, Besitzrechtstreitigkeiten oder -ansprüche, Einschränkungen des Versicherungsschutzes, zeitlicher Verlauf und möglicher Ergebnisse eventuell abhängiger Gerichtsverfahren sowie zukünftige Ressourcenschätzungen bzw. zukünftige wirtschaftliche Studien. Häufig, jedoch nicht immer, kann man zukunftsweisende Aussagen an der verwendeten Terminologie erkennen, wie z. B. "plant", "planen", "geplant", "erwartet" oder "in Erwartung", "erwartet nicht", "fährt fort", "vorgesehen", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "potenziell", "nimmt an", "nimmt nicht an" oder "glauben" oder es wird ein "Ziel" beschrieben oder die Variation solcher Wörter und Sätze, oder sie sagen aus, dass bestimmte Massnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse getroffen, eintreten oder erreicht "werden", "mögen", "könnten", "würden" oder "dürften". Zukunftsweisende Aussagen basieren auf einer Reihe zentraler Faktoren und Annahmen, darunter beispielsweise auf Ergebnissen von Bohrungs- und Explorationsaktivitäten, der zeitgerechten Bereitstellung von Waren und/oder Dienstleistungen durch unter Vertrag stehende Parteien, der zeitgerechten Verfügbarkeit und störungsfreien Funktion von für Explorationsarbeiten notwendiger und eingeplanter Ausrüstung, der verzögerungsfreien Verfügbarkeit von Arbeitskräften, dem störungsfreien Funktionieren von Anlagen und Ausrüstung, dem Nicht-Auftreten ungewöhnlicher geologischer oder technischer Probleme sowie auf der Verfügbarkeit und Vertragskonformität von Labor- und anderen damit im Zusammenhang stehenden Dienstleistungen. Zukunftsweisende Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, zukünftige Ereignisse, Bedingungen, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die bewirken können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen zukünftigen Ergebnissen, Voraussagen, Prognosen, Vorhersagen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in zukunftsweisenden Aussagen gemacht oder angedeutet wurden. Zu diesen Faktoren zählen u.a. die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse aktueller Explorationsaktivitäten; Veränderungen von Projektparametern im Laufe der kontinuierlichen Präzisierung von Projekten; zukünftige Goldpreise; mögliche Schwankungen in Qualitäts- und Ertragsquoten; Ausrüstungselemente oder Prozesse, die nicht wie geplant funktionieren; der Ausfall von Leistungen unter Vertrag stehender Parteien; Lohnstreitigkeiten und andere Risiken in der Bergbauindustrie; Verzögerungen bei Einholung behördlicher Zulassungen, bei Finanzierung oder beim Abschluss von Explorationsarbeiten sowie jene Faktoren, die in den öffentlich eingereichten Dokumenten des Unternehmens offengelegt wurden. Obgleich Noront versucht hat, wichtige Faktoren zu bestimmen, die bewirken können, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsweisenden Aussagen beschriebenen abweichen können, kann es dennoch andere Faktoren geben, die ein Abweichen von den vorhergesehenen, erwarteten oder beabsichtigten Handlungen, Ereignissen oder Ergebnissen bewirken. Es kann keine Garantie dafür gegeben werden, dass sich zukunftsweisende Aussagen als zutreffend herausstellen werden, da sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in den Aussagen vorhergesagten unterscheiden können. Demzufolge sollten sich die Leser nicht übergebührlich auf zukunftsweisende Aussagen verlassen. TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als "Regulation Services Provider" bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte: Joanne Jobin, Vice President Corporate Communications unter +1-416-367-1444 Durchwahl 126, oder besuchen Sie die Website von Noront: http://www.norontresources.com/ ots Originaltext: Noront Resources Ltd. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte: Joanne Jobin, Vice President Corporate Communications unter +1-416-367-1444 Durchwahl 126

Das könnte Sie auch interessieren: