Arcandor AG

euro adhoc: Arcandor AG
Strategische Unternehmensentscheidungen / Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG: Arcandor AG: LOI zur Veräußerung der 49 % Beteiligung am Immobilien Joint Venture Highstreet unterzeichnet - Strategische Allianz für die Premium Group ...

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

12.12.2007

Essen, 12.12.2007. Die Arcandor AG, Essen, hat einen Letter of Intent (LOI) zur Veräußerung Ihres Gesellschaftsanteils in Höhe von 49 Prozent an der Immobiliengesellschaft Highstreet unterzeichnet. Erwerber ist ein Bieterkonsortium aus RREEF, der Tochtergesellschaft der Deutschen Bank für alternative Investments, der Mailänder Pirelli Real Estate und der Borletti Group. Als Gesamtwert der Transaktion, bestehend aus dem Verkauf der Gesellschaftsanteile an Highstreet und der Beendigung des bisherigen Joint Ventures, wird ein Betrag in Höhe von 800 Millionen Euro erwartet. Folglich wird sich Arcandor vom gesamten Warenhaus-Immobilienportfolio trennen und künftig ausschließlich als Mieter der operativen Einheiten auftreten. Weiterer wesentlicher Bestandteil der Vereinbarung ist eine einmalige Erhöhung der jährlichen Miete des Warenhausportfolios um 20 Millionen Euro.

Damit ist es Arcandor gelungen, trotz eines äußerst schwierigen Marktumfeldes eine komplexe Transaktion zu attraktiven Konditionen erfolgreich zu verhandeln.

Darüber hinaus hat Arcandor in einem Letter of Intent (LOI) mit vorgenanntem Konsortium eine strategische Allianz für die Warenhäuser der Premium Group durch wechselseitige Beteiligungen vereinbart. Das Konsortium RREEF, Pirelli RE und Borletti Group soll sich mit einem Anteil von bis zu 25 Prozent am Premium Segment von Karstadt beteiligen. Karstadt soll einen Anteil von bis zu 25 Prozent an den Warenhausketten La Rinascente/Italien und Printemps/Frankreich übernehmen. Jeweils ein Vertreter der beiden Partner soll einen Platz in den Aufsichtsräten von Karstadt und La Rinascente bzw. Printemps besetzen.

Ziel der Allianz ist die Schaffung eines einzigartigen europäischen Warenhausportfolios im Premium Bereich und die damit verbundene Nutzung eines hohen Synergiepotenzials. Weiteres Ziel ist die klare Marktführerschaft im Luxussegment in Europa.

Der Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: KarstadtQuelle AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Detlef Neveling
Telefon: +49 (0) 201 727-9816
E-Mail: detlef.neveling@arcandor.com

Branche: Einzelhandel
ISIN:      DE0006275001
WKN:        627500
Index:    Midcap Market Index, MDAX, CDAX, Classic All Share, HDAX,
              Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Regulierter Markt
              Börse Hamburg / Regulierter Markt
              Börse Stuttgart / Regulierter Markt
              Börse Düsseldorf / Regulierter Markt
              Börse Hannover / Regulierter Markt
              Börse München / Regulierter Markt



Weitere Meldungen: Arcandor AG

Das könnte Sie auch interessieren: