World Product Centre

Ständiger internationaler Gesundheitsmarkt mit Bildungszentrum für 2013 geplant

    New York, November 20 (ots/PRNewswire) -

    - Mit Foto

    - Das World Product Centre schloss seine Bauplanung ab und beginnt das Marketing. John Strong, früherer Präsident der nationalen Einkaufsgruppe für Gesundheitswesen, Consorta Inc., leitet Vertrieb und Marketing.

    Der weltweit erste permanente internationale Markt für das Gesundheitswesen und Bildung wird in weniger als fünf Jahren eröffnet, aber die Hauptunternehmer treiben das Projekt schon heute voran, denn Pläne für den Midtown Manhattan Tower wurden bereits abgeschlossen und die Vermarktung hat begonnen. Das Projekt wurde World Product Centre genannt und seine Verantwortlichen unterschrieben eine Vereinbarung mit der Extell Development Company, einem staatlich anerkannten Bauträger. Ein gemeinsames Marketingunternehmen wurde mit GNYHA Ventures gegründet, einem der führenden Gesundheitsdienstleistungsunternehmen, das im Besitz der Greater New York Hospital Association ist. Das gemeinsame Marketingunternehmen kündigte auch an, dass John Strong, der ehemaliger Präsident und Geschäftsführer der 4.8 Milliarden Dollar Einkaufsorganisationsgruppe Consorta, Inc., als Hauptgeschäftsführer eingestellt wurde. "Wir kommen mit diesem spannenden Vorhaben voran", sagte Israel Green, Präsident und Visionär des World Product Centre.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081120/NY47744 )

    Das World Product Centre (WPC) in der 555 W 33rd Street beherbergt und ist ein nach Kundenbedürfnissen auf 1.5 Millionen Quadratfuss gebauter Turm mit 60 Stockwerken und soll dem einzigartigen Geschäfts- und Bildungsbedarf des Gesundheitswesens als Lieferant und Anbieter dienen. Die teilnehmenden Unternehmen vertreten Schlüsselsegmente der globalen Industrie des Gesundheitswesens, einschliesslich medizinischer Geräte, Diagnostik, Technologie, Pharmazie und Dienstleistungen. Die gegenwärtigen Schätzungen des weltweiten Umsatzes von medizinischen Geräten liegen bei 336 Milliarden Dollar.

    "Das World Product Centre ist eine direkte Antwort auf die sich verändernden Bedürfnisse des Gesundheitsmarkts", sagte Lee H. Perlman, Präsident der GNYHA Ventures, Inc., eine Führungskraft mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Gesundheitswesen. "Durch ständig wachsenden Druck auf Krankenhäuser, Langzeitpflegeeinrichtungen und andere Organisationen im Gesundheitswesen, die Kosten zu senken und die Qualität zu erhöhen, kämpfen die Anbieter täglich damit, wie sie mit aktuellen Innovationen mithalten können und gut informierte Kaufentscheidungen treffen sollen. Darüber hinaus ist das ethische Klima für das Gesundheitswesen und andere Industrien durch vergangene Praktiken, wie durch Lieferanten gesponserte Reisen, nicht hinnehmbar", sagte Herr Perlman. "Unter seinen zahlreichen anderen Leistungen löst das WPC diese Herausforderungen. Es bietet ein neues, bequemes, kostengünstiges und transparentes Umfeld für Käufer und Verkäufer, in dem sie ihre Geschäfte abschliessen können. Mr. Perlman fügte hinzu, dass sich 40% aller Lehrkrankenhäuser der Vereinigten Staaten innerhalb einer halben Tagesfahrt von New York City befinden.

    "Das World Product Centre ist das einzigartigste, aufregenste und wegweisendste Projekt in meiner 35-jährigen Tätigkeit in der Gesundheitsfürsorge", sagte John Strong, der am 1. Oktober als Präsident das Marketing des World Product Centre übernahm. "Es wird der Industrie ein  dynamisch kommerzielles Umfeld für die Partnerschaft und Zusammenarbeit,  sowie Ressourcen zur Verbesserung der  Bildung zur Verfügung stellen. Dies    ist ein neues Konzept, denn es gibt nichts Vergleichbares." Der an Spitze der Marketing- und Verkaufsanstrengungen stehende John Strong wird hauptsächlich von fünf bekannten Führungskräften im Gesundheitswesen unterstützt: Anthony Alibrio, dem ehemaligen Präsidenten der Sodexo Marriott's Health Care Division, Diane Appleyard, einer Veteranin in der Gesundheitswesenindustrie und der Präsidentin der Core Consulting, Inc., Fred Brown, dem ehemaligen Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der BJC Healthcare in St. Louis, Chuck Lauer, dem ehemaligen Herausgeber von Modern Healthcare und Alan Weinstein, dem Gründer und ehemaligen Präsidenten von Premier, Inc..

    Das World Product Centre wird mit den neuesten Geschäfts-, Kommunikations- und Bildungsressourcen ausgestattet, um den Kommerz des Gesundheitswesens zu fördern. "Die Idee des ständigen Schaufensters und Bildungszentrums für das Gesundheitswesen ist ein Konzept, dessen Zeit jetzt gekommen ist und hat nun tatsächlich begonnen", sagte Lloyd Dean, Präsident und Geschäftsführer der Catholic Healthcare West, mit Sitz in San Francisco, Kalifornien. "Ich freue mich auf die Fertigstellung des World Product Centre, wo Bildung und Produktbewertung Seite an Seite in einer transparenten Umgebung auftreten können." Catholic Healthcare West ist das achtgrösste Krankenhaus in der Nation und das grösste gemeinnützige Krankenhaus in Kalifornien. Zu den Einrichtungen des World Product Centre gehören hochmoderne, permanente Vorführräume, Konferenz- und Bildungseinrichtungen, Medienzentren und herkömmliche Büroflächen. Das Gebäude wird auch über einen Consumer Health Pavillon [Pavillon für Verbrauchergesundheit] für die breite Öffentlichkeit, einschliesslich Studenten, Touristen und anderen Verbrauchern des Gesundheitswesens verfügen. Der Pavillon wird geführte Touren, interaktive Foren und eine Fülle von Informationen anbieten, die Kenntnisse über die Gesundheit, Verhütung und das Wohlbefinden unterstützen, sowie diejenigen fördern, die eine Karriere im Gesundheitswesen planen. Hewlett Packard (HP), das weltweit grösste Technologieunternehmen entwickelt eine verkaufsneutrale, technologische Infrastruktur und Tom Tillar, HP-Chef für WPC, beschreibt es als "Unterstützung eines der intelligentesten und technologisch fortgeschrittensten Gebäude, die jemals gebaut wurden."

    Aktuelle Pläne sehen mehr als 120.000 Quadratfuss für Bildungs- und Konferenzräume mit einem zweistöckigen, voll digitalisierten Auditorium und 499 Sitzplätzen vor. Hersteller medizintechnischer Geräte, pharmazeutische Unternehmen, Verbände im Gesundheitswesen und auch das WPC werden Veranstaltungen aller Art, einschliesslich akkreditierte berufliche und medizinische Ausbildungskurse anbieten. "Die Rolle des World Product Centre  die Anbieter und Entscheidungsträger zusammenzubringen, ist für die  Produktivität und Ausbildung von Ärzten und leitenden Kräften der  Krankenhäuser ein echter Schritt vorwärts", sagt James Foy, Präsident und Geschäftsführer des St. John's Riverside Hospitals in Westchester, New York  und Vorsitzender des Direktoriums von Greater New York Hospital Association.  "Für Anbieter in der Gesundheitsindustrie wird das World Product Centre die  Verkaufzeit verkürzen und die Vertriebskosten senken, da es so konzipiert  ist, dass es motivierte Käufer und die wichtigsten Entscheidungsträger  anzieht."

    Nur wenige medizinische Anbieter, darunter die überwiegende Mehrheit der führenden Gesundheitsunternehmen im Bereich des öffentlichen Handels, haben derzeit eine ständige Präsenz in New York City. "Das World Product Centre  wird New York Citys laufende Initiativen auf dem Gebiet der Biowissenschaft  wunderbar ergänzen, denn wir expandieren in neue Bereiche und unterstützen  die grössten Wachstumsindustriebranchen, einschliesslich das internationale Gesundheitswesen und die kommerzielle Biowissenschaft", sagte New York Citys  stellvertretender Bürgermeister für wirtschaftliche Entwicklung, Robert C.  Lieber. "Das WPC wird Unternehmen die einzigartige Gelegenheit bieten, ihre  Angebote auf einem der wichtigsten Gesundheitsmärkte der Welt anzubieten und  zu verkaufen."

    "Das WPC befindet sich im Zentrum in der 34th Street und der 11th Avenue und aus der Perspektive der Anbieter und Lieferanten des Gesundheitswesens ist die Lage ideal", sagte Gary Barnett, der Geschäftsführer von Extell Development Company, deren Projekte preisgekrönte Sanierungen umfassen, wie die des Insurance Exchange Building in der Innenstadt von Chicago, des Belnord, einer Luxusresidenz und einem Wahrzeichen in New York City, des W Hotel am Times Square, und des luxeriösen InterContinental Hotel mit Blick auf den Hafen von Boston. "New York City ist eine globale Hauptstadt und daran gewöhnt, einheimische und internationale Besucher zu bewirten, all diejenigen, die nun durch diesen äusserst vorteilhaften Standort unterstützt werden. Der Standort bietet einen einfachen Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt und alles, was New York City zu bieten hat." Vierzig Millionen einzigartige Besucher werden jährlich in New York City während der nächsten zehn Jahren erwartet.

    Unternehmen, die am WPC teilnehmen, erhalten ständige Vorführungsräume und exklusiven Zugriff auf alle Ressourcen und Annehmlichkeiten. Für weitere Informationen e-mailen Sie bitte an World Product Centre Marketing, info@worldproductcentre.com oder rufen Sie an: +1-212-506-5520.

    Website: www.worldproductcentre.com

    Anmerkungen für die Herausgeber:

    Ein Foto zu dieser Pressemitteilung ist über die Europäische Pressefoto-Agentur (EPA) unter http://www.epa-photos.com abrufbar.

ots Originaltext: World Product Centre
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Bill O'Reilly, Nicholas & Lence Communications, +1-212-554-4459,
bill@nicholaslence.com, Foto:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081120/NY47744



Das könnte Sie auch interessieren: