HUGHES Telematics

HUGHES Telematics beendet erfolgreich die Testphase seiner Aftermarket-Lösung in Europa

    Atlanta (ots/PRNewswire) -

    - Die Geräte-Testphase von in-Drive führt zu einem Aufschwung im Bereich der Telematik

    HUGHES Telematics, ein führendes Unternehmen für hochmoderne Telematik-Lösungen, verkündete heute, dass es erfolgreich die erste Testphase seiner in-Drive-Aftermarket-Lösung in Europa abgeschlossen hat. in-Drive, die auf der Consumer Electronics Show im Januar 2009 vorgestellt wurde, ist eine Aftermarket-Lösung, die umfassende Telematik-Dienste bietet, zu denen Notruf- und Pannenhilfe-Funktionen, Fehlerüberwachung und Emissionsprüfung sowie Stolen Vehicle Tracking und Geofencing zählen.

    "Die soliden Eigenschaften von in-Drive ermöglichen den Benutzern Zugriff auf bedeutende Fahrzeuginformationen und -verbindungen mit komfortablem Echtzeit-Zugang über das Internet", sagte Fred Blumer, Vice President der Aftermarket- und Datendienste-Abteilung, HUGHES Telematics. "Die geringe Grösse des Geräts, seine einfache Bedienung und seine Fähigkeit, grosse Datenmengen zu verarbeiten waren bei der Entwicklung unserer selbstinstallierten, sofort betriebsbereiten Lösung bedeutende Faktoren."

    Das Technikteam von HUGHES Telematics hat erfolgreich Test-Notruf- und Pannenhilfe-Anrufe aus Europa getätigt und führte unter dem Einsatz der in-Drive-Lösung bidirektionale Datenübertragungen durch. Durch die Entwicklung der in-Drive-Lösung wird HUGHES Telematics' Next Generation Telematics Architecture verbessert und sie verdeutlicht die Fähigkeit des Unternehmens, erfolgreich auf internationaler Basis zu agieren.

    "Der vorläufige Erfolg von in-Drive hat bedeutende Folgen für die Branche, vor allem in Europa, da die Lösung es OEM-Unternehmen und Lösungsanbietern ermöglicht, Notruf- und Pannenhilfe-Funktionen anzubieten, ohne dass eine professionelle Installation von Hardware oder Software innerhalb des Fahrzeugs von Nöten wäre", sagte Mike Sena, Vice President der Geschäftsentwicklungs-Abteilung für Europa, HUGHES Telematics. "Ausserdem können Dritte die praktische selbstinstallierende Funktion nutzen, um "Pay as you drive"-(PAYD)-Versicherungsprogramme (ein streckenbasiertes Versicherungssystem) zu unterstützen oder zusätzliche Leistungen für Mitglieder von Reiseclubs anzubieten."

    "Aufgrund der Komplexität der Entwicklung einer einheitlichen Lösung für Europa kann eine Aftermarket-Lösung dabei hilfreich sein, die Einführung und Anwendung der Telematik auf diesem Markt zu beschleunigen", sagte David McClure, Leiter der Abteilung für intelligente Transportsysteme und Telematik des unabhängigen Automotive Consulting-Unternehmens SBD. "Die Telematik wird in Europa bald einen bedeutenden Aufschwung erfahren, da sowohl Hersteller als auch Fahrer allmählich entdecken, welchen Wert es hat, miteinander verbunden zu sein."

    HUGHES Telematics hat mit der Next Generation Telematics Architecture eine einzigartige Grundlage geschaffen und wird weiterhin mit Lieferanten in ganz Europa zusammenarbeiten, um umfassende Telematik-Dienste auf den Märkten weltweit anzubieten. Durch die andauernden Testphase der in-Drive-Lösung wird HUGHES Telematics mit seiner Expansion auf den europäischen und andere Märkte weltweit mit der Vision, die Fahrzeugwelt miteinander zu verbinden, fortfahren.

    Informationen zu HUGHES Telematics

    HUGHES Telematics (www.HUGHEStelematics.com) ist ein führender Anbieter hochmoderner Fahrzeugkommunikationssysteme. Neben dem Hauptproduktbereich der Sicherheitstechnologie entwickelt und verwaltet das Unternehmen Telematik-Lösungen für Fahrzeug und Fahrer, die das Autofahren und den Autobesitz so komfortabel wie möglich machen sollen. Der Hauptsitz von HUGHES Telematics befindet sich in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen für Verbraucher, Hersteller sowie Fahrzeugflotten und -händler an, die über eine bidirektionale Breitbandverbindung mit dem Fahrzeug realisiert werden. HUGHES Telematics und Polaris Acquisition Corp (Amex: TKP) haben sich zu einem rein aktienbasierten Zusammenschluss bereit erklärt. Wenn bestimmte Abschlussbedingungen erfüllt sind, werden die Aktionäre und die Unternehmensführung von HUGHES Telematics die Aktienmehrheit von Polaris erlangen und die Führung des Unternehmens übernehmen.

ots Originaltext: HUGHES Telematics
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Scott Merritt, Büro: +1-770-649-0880, Ext. 302, Handy:
+1-770-778-4786, smerritt@brandwaregroup.com, für HUGHES Telematics



Weitere Meldungen: HUGHES Telematics

Das könnte Sie auch interessieren: