Betriebsrat der Deutscher Ring-Gruppe

Erstmals in Deutschland: ArbeitnehmerInnen senden Protestfernsehen im Internet

Hamburg (ots) - - MitarbeiterInnen protestieren gegen Zerschlagung der Deutscher Ring-Gruppe - Regelmäßige Nachrichtensendung auf verbaselt.com Über die umstrittenen Umstrukturierungspläne beim Versicherer Deutscher Ring können sich Interessierte nun in regelmäßigen Nachrichtensendungen auf der Internetseite verbaselt.com informieren. Die Deutscher Ring-MitarbeiterInnen aus Leben, Kranken und Sach nehmen auf dem Portal das Vorgehen des Schweizer Mutterkonzerns Bâloise in Deutschland pointiert unter die Lupe. Betriebsräte, Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsräten und die ver.di-Betriebsgruppe starteten die Internet-Offensive, nachdem der Deutsche-Ring-Vorstand überraschend seine Ämter in den Sparten Sach- und Leben räumen musste. Seit den angekündigten Umbauplänen der Schweizer im Deutschlandgeschäft fürchtet die Belegschaft um ihre Arbeitsplätze. Die neuen regelmäßigen Web-TV-Sendungen sind auf der Internetseite verbaselt.com zu sehen. Die Onlinepräsenz ist die von den MitarbeiterInnen eingerichtete zentrale Plattform für direkte Informationen über Geschehenes und Geplantes im Fall Deutscher Ring. Auf der Webseite werden regelmäßig aktuelle Informationen über den Umgang der Bâloise mit dem deutschen Tochterunternehmen bekannt gemacht. Zudem haben Besucher die Möglichkeit, Neuigkeiten schnell an die Öffentlichkeit zu bringen. Die TV-Nachrichtensendungen ergänzen den Internetauftritt, der den Protest an den Umstrukturierungsmaßnahmen mit Fotos und Berichten von Aktionen der Mitarbeiter sowie Terminankündigungen und einer Chronologie der Geschehnisse multimedial begleitet. Die Webseite verbaselt.com ist ein Engagement des Betriebsrats des Deutschen Rings, der Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsräten, der ver.di-Betriebsgruppe sowie zahlreicher MitarbeiterInnen der Gesellschaften Leben, Kranken und Sach. Sie erreichen die Seite über die Adresse www.verbaselt.com. Sie haben dort auch die Gelegenheit, Nachrichten an die Betreiber der Webseite weiterzuleiten. Alternativ besteht die Möglichkeit, sich direkt per eMail an verbaselt.com zu wenden: info@verbaselt.com. ots Originaltext: Betriebsrat der Deutscher Ring-Gruppe Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Betriebsrat der Deutscher Ring-Gruppe Ansprechpartnerin: Helga Reichow Tel.: 040/3599-3016 Mobil: 0173/6964100 E-Mail: Helga.Reichow@DeutscherRing.de

Das könnte Sie auch interessieren: