Aargauische Kantonalbank

Andreas Waespi neuer Direktionspräsident der Aargauischen Kantonalbank (AKB)

Aarau (ots) - Die durch den Bankrat frühzeitig eingeleitete Suche nach einem Nachfolger für den Ende April 2015 in den Ruhestand tretenden Direktionspräsidenten Rudolf Dellenbach konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Andreas Waespi wird am 1. März 2015 in die Aargauische Kantonalbank eintreten und die operative Führung per 1. Mai 2015 übernehmen.

Der 53-jährige Andreas Waespi ist in Zürich aufgewachsen. Er ist eidg. dipl. Bankfachmann sowie Absolvent der Swiss Banking School. Nach verschiedenen Funktionen bei der Schweizerischen Volksbank und der Credit Suisse, wo er zuletzt Mitglied der Direktion war, wechselte er 1996 zur Basler Kantonalbank. Bereits ein Jahr später wurde er zum Mitglied der Geschäftsleitung und im Jahr 2004 zum stv. Direktionspräsidenten und stv. Vorsitzenden der Konzernleitung befördert. Schliesslich wurde Andreas Waespi im November 2005 zum Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Bank Coop, an welcher die Basler Kantonalbank eine Mehrheitsbeteiligung hält, gewählt.

Andreas Waespi ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter und einen Sohn. Er wohnt zusammen mit seiner Frau Yvana in Therwil/BL. Die Familie wird im Verlaufe des Jahres 2015 in den Kanton Aargau umziehen.

Andreas Waespi erfüllt die Voraussetzungen für das Amt des Direktionspräsidenten der AKB in idealer Weise. Er zeichnet sich durch die langjährige und erfolgreiche Führung eines bedeutenden Bankinstituts und überzeugende operative und strategische Fähigkeiten aus. Darüber hinaus bringt er fundierte Kenntnisse des schweizerischen Finanzplatzes mit und kennt die Bedürfnisse der Privat- und Firmenkunden. Als langjähriges Geschäftsleitungsmitglied einer Kantonalbank sowie als Verwaltungsratspräsident der Swisscanto Holding AG ist er zudem bestens mit der Kantonalbankenwelt vertraut. Dieter Egloff, Bankpräsident der Aargauischen Kantonalbank: "Der Bankrat der AKB ist höchsterfreut, dass mit Andreas Waespi eine starke Persönlichkeit gefunden werden konnte, die nicht nur fachlich bestens ausgewiesen ist, sondern auch menschlich ausgezeichnet in die Unternehmenskultur der Aargauischen Kantonalbank passt. Wir sind überzeugt, dass Andreas Waespi die Bank auf ihrem bisherigen Erfolgskurs weiter voranbringen wird".

Das erfolgreiche Engagement des heutigen Direktionspräsidenten Rudolf Dellenbach wird zum Zeitpunkt seines Austritts gewürdigt.

Kontakt:

Für Rückfragen:
Dieter Egloff, Bankpräsident Aargauische Kantonalbank
(Erreichbar am 2. Juli 2014, 08.00 - 10.00 Uhr unter der
Telefonnummer 056 203 10 22)



Weitere Meldungen: Aargauische Kantonalbank

Das könnte Sie auch interessieren: