Villa Trasqua

Internationale Auszeichnung für Tenuta Villa Trasqua

    Castellina In Chianti, Italien (ots/PRNewswire) - Mit ihrem Toscano rosso Trasgaia 2006 hat das toskanische Weingut Villa Trasqua wieder einmal GOLD geholt.

    Beim diesjährigen internationalen Wein- und Spirituosenwettbewerb ISWC in London konnte Villa Trasqua die prestigeträchtige Auszeichnung Gold Bester seiner Klasse' zum zweiten Mal in Folge gewinnen.

    Eine wahre Weltpremiere.

    Das unverwechselbare Kennzeichen des Weinguts der Tenuta' Villa Trasqua ist das grosse T ihrer Etiketten.

    Nach der Auszeichnung als Grosser Sieger bei den American Express Tower Club Wine Awards 2009 in Singapur konnte Villa Trasqua einen weiteren Sieg erringen. Das Anliegen des Londoner ISWC ist es, die Qualität weltweit führender Weine noch zu steigern. Das rund 120 Hektar grosse Weinbaugebiet Villa Trasqua liegt in Castellina in Chianti, nur wenige Kilometer ausserhalb Sienas, im besten Teil der Chianti-Classico-Region. Seit 2001 ist das Gut, an dem 1968 mit dem Weinanbau begonnen wurde, in den Händen des niederländischen Weinliebhabers Hans Hulsbergen. Unter anderem widmete sich Hulsbergen einer umfassenden Wiederanpflanzung von Weinen und investierte grosse Summen in neue Lagerungsbottiche und eine vollautomatische Traubenpresse. Weiters engagierte er den Schweizer Winzer Andreas Stössl, den eine enge Zusammenarbeit mit Dr. Stefano Chioccioli verbindet, seines Zeichens anerkannter Kelterexperte von Villa Trasqua. Für ihre Weine wurden diese beiden Winzer mit 94 bzw. 100 Parker-Punkten ausgezeichnet, was für italienische Weine einzigartig ist.

    Regenschirm

    Das Weingut liegt auf dem so genannten Trasqua-Hügel, einem sonnenverbrannten Flecken Erde voll steinig-sandiger und geringfügig lehmig-kalkiger bzw. eisenhaltiger Böden. Villa Trasqua umfasst heute 55 Hektar Weinberge. Gut 95% der Weinstöcke sind südseitig gelegen. Dies ist "unabdingbar, wenn Sie hochqualitative Weine produzieren möchten", wie Herr Stössel ausführt. Neben der Bodenzusammensetzung spielt auch das lokale Mikroklima eine entscheidende Rolle für die Qualität von Weinen. "Der Trasqua-Hügel gilt auch als Regenschirm des Chianti Classico' weil seine Weinberge stets trocken bleiben, auch wenn es auf den umliegenden Hügeln regnet. Zudem liegt Villa Trasqua auf einer Hochebene, welche unablässig von einer milden Briese umweht wird. Auf diese Weise bleiben die Trauben frisch und robust und das Klima konstant angenehm."

    http://www.villatrasqua.it

ots Originaltext: Villa Trasqua
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Verfasser: Villa Trasqua - Andreas Stössel/ Isabelle Delft,
Tel.+39-0577-74-30-75, Info@villatrasqua.it



Weitere Meldungen: Villa Trasqua

Das könnte Sie auch interessieren: