NE.TIGER

Die Modenschau zur Hua-Fu-Kollektion 2009 von NE.TIGER stellt die Designerserie "Die nationale Schönheit*" 2009 in den Mittelpunkt

    Peking, November 6 (ots/PRNewswire) -

    Am Abend des 5. November 2008 eröffnete NE.TIGER in der Golden Hall des Beijing Hotel zum siebten Mal in Folge die China Fashion Week. Als Gestalter chinesisch inspirierter Mode setzte NE.TIGER das Thema "Die nationale Schönheit in Chinas Landestracht" des Vorjahres fort und widmete seine Kollektion 2009 der "in Hua Fu eingefangenen nationalen Schönheit", die die Suche nach Erneuerung und Innovation des chinesischen Luxus verkörpert und in folgenden Worten des Gründers von NE.TIGER Zhang Zhifeng Ausdruck findet: "Von einer einzigen Quelle durchdrungen sein und eine ganze Welt der Stile einbinden..."

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081105/CNW028 )

    Der Rahmen der diesjährigen Schau bietet eine harmonische Mischung aus moderner Kunst und Mode, behält dabei aber den ganz ursprünglichen und köstlichen Zauber der Golden Hall mit ihrem Lichtspiel über der tausend Quadratmeter umfassenden Bühne bei, das dem ästhetischen Ausdruck Raum und Freiheit gibt. Das Bühnenbild bricht mit herkömmlichen Vorstellungen und bezieht das Publikum, das Umfeld und die Models mit ein und wird vom zarten Gesang einer Kun-Oper und vom Geräusch einer alten Kesi-Maschine untermalt, die die Schritte auf der T-förmigen Bühne rhythmisch begleitet. 80 Kleider ergiessen sich einem Blumenmeer gleich über die Bühne und erzählen leise Geschichten von Schönheit, Legenden und alten Zivilisationen.

    Einer der Höhepunkte des Abends war der Chefdesigner von NE.TIGER, Zhang Zhifeng, der mit zwei erfahrenen Staatsmännern der Bekleidungsbranche an seiner Seite, auf der einen Wang Jialiang, die fünfte Generation der Dynastie der Kesi-Praktiker, dessen Familie in der Vergangenheit bereits königliche Kleider herstellte, und auf der anderen Wang Yuxiang, der Meister, der dafür sorgte, dass die fast ausgestorbenen Kesi-Fertigkeiten überlebten, auftrat. Unter der Leitung und Führung dieser beiden landesweit angesehenen Persönlichkeiten wurden die herrlichsten Kesi-Elemente der NE.TIGER Hua-Fu-Kollektion 2009 entworfen und umgesetzt.

    China ist heute eine erneuerte und blühende Gesellschaft, doch ist es NE.TIGER mit der Hua-Fu-Kollektion gelungen, den Geist der tausendjährigen Zivilisation erfolgreich einzufangen. Die Hua-Fu-Kollektion vereint vier unterschiedliche, sich ergänzende Elemente des chinesischen Wesens: "Höflichkeit" als Seelenzustand, "Brokat" als Material, "Stickerei" als Fertigkeit und das "nationale Schönheitsideal" als Ausdruck dieses chinesischsten aller Kleidungsstücke.

    Als Zhang Zhifeng über die Designer-Reihe der "nationalen Schönheit" 2009 sprach, verbarg er seine überbordenden Gefühle nicht: "Die Quelle der Inspiration dieser Kollektion stammt aus dem Urwesen des Pfingstrosen-Schmucks und -Muster in allen chinesischen Dynastien und aus den 56 Volksgruppen Chinas. Gleichzeitig binden wir moderne westliche, dreidimensionale Schnitttechniken in die Entwürfe ein und nutzen unser eigenes Schnittverfahren, um den Geist und die Feinheit des fernöstlichen Rahmens auszugestalten und so einen Stil äussersten Luxus inmitten chinesischer Luxusgüter zu erreichen. Luxusgüter gehören seit der frühesten Geschichte zur chinesischen Kultur, und wir werden unseren Teil zu dem beitragen, was sowohl eine Wiederbelebung als auch ein frisches Erblühen der Kunst des Luxus in China darstellt. Wir hoffen, dass wir als Erben der chinesischen Zivilisation die klassische Fülle des Luxus durch unsere Marke werden weitergeben können."

    In der Hoffnung und Erwartung, dass dank seiner Anstrengungen die Flamme dieses Erbes wieder entfacht werden kann, strebt NE.TIGER, der Lichtbringer der traditionellen chinesischen Bekleidungskultur, danach, fünftausend Jahre chinesischer Tradition und Zivilisation einzufangen.

@@start.t1@@      * Chinas "nationale Schönheit" - In der chinesischen Literatur und
         Dichtung wird die Pfingstrose häufig als Chinas "nationale Schönheit"
         bezeichnet
      Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:
        Miss Zhang
        Tel.:      +86-10-8515-1818
        Fax:        +86-10-8515-2288
        E-Mail:  netiger@mail.ne-tiger.com
        Website: http://www.ne-tiger.com@@end@@

ots Originaltext: NE.TIGER
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Miss Zhang von NE.TIGER, Tel.: +86-10-8515-1818 bzw. Fax:
+86-10-8515-2288 bzw. E-Mail: netiger@mail.ne-tiger.com.  Foto:
NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081105/CNW028



Das könnte Sie auch interessieren: