Herkules Capital

Herkules Capital legt dritten Fonds auf, der mit 6 Milliarden NOK (700 Millionen Euro) geschlossen wurde

    Oslo, Norwegen, November 5 (ots/PRNewswire) -

    - Herkules III ist der grösste Private-Equity-Fonds, der jemals aufgelegt wurde

    - Herkules III wird sich schwerpunktmässig auf Norwegen und die nordische Region konzentrieren

    Herkules Capital ("Herkules"), das führende norwegische Private-Equity- Unternehmen und früher als Ferd Private Equity bekannt, freut sich bekanntgeben zu können, dass sein dritter Fonds, Herkules III, aufgelegt und bereits geschlossen wurde. Der Abschluss übertraf mit einer Kapitalbeschaffung von mehr als 6 Milliarden NOK (ca. 700 Millionen Euro) die Zielsetzung des Fonds, welcher der grösste norwegische Private-Equity-Fonds ist, der jemals geschaffen wurde. Heute beträgt das von Herkules verwaltete Gesamtkapital 12.300 Millionen NOK.

    Zu den wichtigsten Investoren bei Herkules III zählen u. a. Argentum, Ferd, Orkla, DnB NOR, Storebrand, Goldman Sachs und Indiana PERF. Der Fonds wird die bewährten Herkules-Investitionskriterien befolgen.

    Gert W. Munthe, geschäftsführender Teilhaber, merkte an:

    "Wir sind sehr erfreut, den dritten Herkules-Fonds aufgelegt und mit 6 Milliarden NOK, der grössten jemals in Norwegen aufgebrachten Kapitalsumme, geschlossen zu haben. Dies übertraf unsere Zielsetzung und spiegelt die umfassende Unterstützung wider, die uns norwegische aber auch internationale Investoren zuteil werden liessen. Unser 20 Personen starkes Team ist bereit, sich nach Investitionsmöglichkeiten umzusehen, mit denen wir sowohl einen langfristigen Wert für unsere Herkules III-Investoren als auch erhebliche Wachstumsmöglichkeiten für potenzielle Portfolio-Unternehmen schaffen können."

    Herkules wurde 2002 als Ferd Private Equity ins Leben gerufen und fasst Unternehmen des Mittelstandes ins Auge, die in der nordischen Region, speziell in Norwegen ansässig sind. Herkules investiert in etablierte Unternehmen, die ein grosses Potenzial für organisches Wachstum und Add-On-Akquisitionen vorweisen. Herkules achtet sehr darauf, die Portfoliowerte der Unternehmen aufrechtzuerhalten, und die Teilhaber übernehmen eine aktive Rolle bei der Schaffung von langfristigen Werten für jede einzelne Investition. Normalerweise beträgt die Investitionsdauer von Herkules ca. fünf Jahre.

    Herkules befindet sich im Besitz seiner Teilhaber und führenden Angestellten. Im Unternehmen arbeiten mehr als 20 Personen, die sich mit der Beurteilung neuer Investitionsmöglichkeiten, der Durchführung von Transaktionen und der Portfolio-Entwicklung von Unternehmen beschäftigen. Seit seiner Gründung im Jahr 2002 führte Herkules über 30 Übernahmen durch. Zurzeit befindet sich das Kapital in 14 Portfolio-Unternehmen mit Gesamterlösen von mehr als 18,6 Milliarden NOK und insgesamt 15.000 Mitarbeitern.

    Hintergrundinformationen zu Herkules Capital:

    Der Herkules Private-Equity-Fonds wurde als Ferd Private-Equity- Fonds mit Ferd AS als einen der wichtigsten Investoren im Jahr 2003 geschaffen.

    Herkules Capital agiert als ausschliesslicher Berater des Herkules Private-Equity-Fonds.

    Im März 2008 wurde der Ferd Private-Equity-Fonds in Herkules Private- Equity-Fonds umbenannt und der Name von Ferd Equity Partners wurde auf Herkules Capital geändert.

    Für weitere Informationen über das Unternehmen besuchen Sie bitte die Website: http://www.herkulescapital.no

      Kontakt:
      Herkules Capital:
      Gert W. Munthe, geschäftsführender Teilhaber
      Adele Norman Pran, CFO
      +47-67-10-80-00
      Financial Dynamics:
      Jonathan Birt und John Dineen
      +44-20-7269-7193

ots Originaltext: Herkules Capital
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Herkules Capital: Gert W. Munthe, geschäftsführender Teilhaber, Adele
Norman Pran, CFO, +47-67-10-80-00. Financial Dynamics: Jonathan Birt
und John Dineenm, +44-20-7269-7193



Das könnte Sie auch interessieren: