Ricoh Company

Ricoh stellt Managed Document Services 2.0 vor

Tokio (ots/PRNewswire) -

             - Dienstleistungsinvestitionen machen sich frühzeitig in Form
        von neuen Erkenntnissen und Ergebnissen bezahlt; Unternehmen führt
         komplette Auswahl an Onlineressourcen ein, um Kunden die grössten
             geschäftlichen Sorgen im Informationsmanagement zu nehmen 

Ricoh Company, Ltd. [http://www.ricoh.com], ein weltweit führendes Unternehmen für digitales Bürozubehör und fortschrittliche Verwaltungslösungen und Dienstleistungen für die Dokumentenverwaltung, kündigte heute Ricoh Managed Document Services(TM) (Ricoh MDS) 2.0 an. Diese neue Version ging aus der umfassenden Analyse von Kundengesprächen hervor und zielt auf messbare Ergebnisse ab.

MDS 2.0 steht beispielhaft für die erheblichen frühzeitigen Fortschritte bei der Umsetzung des servicegestützten Geschäftsmodells, das Ricoh im Januar 2011 [http://www.ricoh.com/release/2011/0120_1.html] vorstellte. Damals verpflichtete sich das Unternehmen zu einem gezielten Ausbau seiner weltweiten MDS-Infrastruktur. Diese strategische Veränderung wurde umgesetzt, damit Kunden zukünftig von verbesserten Dokumenten-Workflows und Dokumentmanagement profitieren werden. So können sie sich wieder uneingeschränkt auf ihre geschäftlichen Ziele und Ergebnisse konzentrieren.

Neben Ricoh MDS 2.0 enthüllte Ricoh heute ausserdem eine neue globale Website [http://mds.ricoh.com]. Diese dient als Wissens- und Informationsquelle für Kunden, sodass sie ihre geschäftlichen Ziele mithilfe der Ricoh Managed Document Services zukünftig völlig problemlos erreichen können. Auf der Website stehen Fallstudien, White Papers und Videos zur Verfügung. Der Zugriff auf diese Inhalte erfolgt über ein spezifisch zugeschnittenes Benutzererlebnis.

Ricohs Definition der MDS-Herausforderungen

Im Rahmen der Gespräche mit seinen weltweiten MDS-Kunden hat Ricoh Tausende Projekte genau unter die Lupe genommen und sich dabei einen umfassenden Überblick über die grössten geschäftlichen Sorgen seiner Kunden im MPS-Bereich (Managed Print Services) verschafft. Dies bildet nun die Grundlage für "Ricoh MDS, MPS and Beyond(TM)". Diese Sorgen führten ausserdem zum Aufbau einer völlig neuen MDS-Lieferstruktur bei Ricoh. Im Mittelpunkt stand dabei natürlich die Erzielung der gewünschten Ergebnisse in den jeweiligen Bereichen.

Die am häufigsten genannten und somit grössten Sorgen waren Kostenkontrolle, ökologische Nachhaltigkeit, Informationssicherheit und Verwaltung, Geschäftsprozesseffizienz, organisatorisches Veränderungsmanagement, Produktivität von Informationsspezialisten (iWorker), Informationsoptimierung und strategische Infrastruktur. Die Services und Zusatzleistungen, die sich unmittelbar an diesen Sorgen orientieren, werden in Ricoh MDS 2.0 klar abgegrenzt, sodass Kunden messbare und nachhaltige Geschäftserfolge erzielen können.

"Wir haben unsere Expertise gezielt eingesetzt und unsere Konzentration auf die Bedürfnisse unserer Kunden gerichtet. Selbst dann, wenn sie ihre Anforderungen einmal nicht klar in Worte fassen konnten", so Sergio Kato, der stellvertretende Direktor von Ricoh Company, Ltd. und Geschäftsführer des Global MDS Center. "Unsere überarbeitete Methodik der Dienstleistungserbringung zielt darauf ab, Kunden bei der Erreichung ihrer geschäftlichen Ziele zukünftig noch besser zu unterstützen - ohne dabei an Flexibilität einzubüssen, die sie natürlich zur Überwindung ihrer besonderen innerbetrieblichen Herausforderungen benötigen."

Ricohs adaptives MDS-Modell

Unter Berücksichtigung dieser neuen Erkenntnisse hat Ricoh sein Liefermodell effizienter gestaltet und ein neues, vereinfachtes adaptives Modell mit fünf Phasen eingeführt. In der ersten Phase, der sogenannten Verständnisphase, steht zunächst der Kunde selbst im Mittelpunkt. Dabei wird eine Expertenmeinung zum "aktuellen Zustand" des Kunden eingeholt. In der Verbesserungsphase steht dann die Ausarbeitung des "gewünschten Zustands" im Mittelpunkt. In der Wandlungsphase geht es dann um die praktische Umsetzung, bevor in der Verwaltungsphase sichergestellt wird, dass auch alle Zielvorgaben eingehalten werden. In der Optimierungsphase werden dann gezielte Verbesserungen vorgenommen, um nachhaltige Einsparungen zu erzielen.

Das neue Modell unterstreicht die drei Stufen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit: Projektmanagement unter der Leitung von PMI [http://www.pmi.org](R)- und PRINCE2 [http://www.prince-officialsite.com](R)-zertifizierten Ricoh-Projektmanagern, die weltweit gültige Best Practices einsetzen, um jede umgesetzte Massnahme zu überprüfen, zu verwalten und zu messen. Servicemanagement unter der Leitung von ITIL [http://www.itil-officialsite.com](R)/ISO 20000-1 [http://www.iso.o rg/iso/iso_catalogue/catalogue_ics/catalogue_detail_ics.htm? csnumber=51986 ]-zertifizierten Fachleuten, die ihrerseits gewährleisten, dass die kürzlich umgesetzten Veränderungen des geschäftlichen Umfelds effektiv gesteuert und optimiert werden. Organisatorisches Veränderungsmanagement zur Beschleunigung des Übergangszeitraums vom aktuellen zum gewünschten Zustand; Produktivitätsverbesserungen werden so zu einem dauerhaften Bestandteil der Unternehmenskultur.

Dieses neue Rahmenmodell schafft einen weltweit durchgehenden Ansatz zur Umsetzung von MDS-Programmen, die sich ausschliesslich an der von Ricoh-Kunden bevorzugten Art und Weise des Geschäftsgebarens orientieren. Diese gezielten Nachbesserungen machen sich bereits bezahlt: Seit April hat Ricoh mehr als 10 globale Neukunden hinzugewonnen, darunter ein Kunde, der in über 70 Ländern operiert.

Neue Nachhaltigkeitsleistungen

Zum siebten Jahr in Folge zählt Ricoh zu den "100 nachhaltigsten globalen Konzernen der Welt" (1). Seine langjährige Vorreiterrolle im Umweltbereich hat sich Ricoh nun zum Anlass genommen, um sein MDS-Dienstleistungsportfolio mit der Einführung einer umfassenden Auswahl an durchgehenden Nachhaltigkeitsleistungen weiter auszudehnen. Diese Dienstleistungsangebote können variabel miteinander kombiniert werden, um so die besonderen innerbetrieblichen Anforderungen von Ricoh MDS-Kunden aus aller Welt zu berücksichtigen. Hierzu zählen:

        - Analyse und Definition des allgemeinen CO2-Abdrucks auf
          Basis des Strom- und Papierverbrauchs;
        - Erstellung eines Optimierungskonzepts mit messbaren
          Reduktionszielen;
        - Umsetzung des Konzepts mit parallelen Ausbildungs- und
          Schulungsmassnahmen;
        - Steuerung und Überwachung der Nachhaltigkeitsleistung zwecks
          Erkennung und ggf. Überbrückung etwaiger Abweichungen zwischen
          tatsächlicher Leistung und den vorgegebenen Zielen; und
        - Anleitung zur Ausbalancierung der verbleibenden, unvermeidbaren
          Kohlenstoffemissionen (nur auf EU-Märkten). 

"Bei unseren Kunden verzeichnen wir hinsichtlich der Nachhaltigkeit eine immer grössere Nachfrage. Mittlerweile ist dies ein wesentlicher Bestandteil der Marke eines Unternehmens und ethisch betrachtet ein absolutes Muss", so Ike Kakegawa, Vice President der Abteilung ökologische Nachhaltigkeit der Ricoh Americas Corporation. "Wir haben jahrelang unter Beweis gestellt, dass die Nachhaltigkeit ein Kernpunkt unserer Geschäftstätigkeit ist: Dokumente, Aufzeichnungen und elektronische Informationen wirken sich in erheblichem Umfang und verschiedenster Hinsicht auf die ökologische Leistung eines Unternehmens aus. Daher ist die Reduzierung der Umweltbelastung durch unsere Kunden ein wesentlicher Bestandteil von Ricohs Strategie und für die Einhaltung unserer eigenen sozialverantwortlichen Vorgaben unabdingbar."

Ricoh beliefert Kunden aus aller Welt mit massgeschneiderten MDS-Lösungen. Erfolgsgeschichten von Kunden auf Basis von Ricohs besonderem MDS-Ansatz finden Sie auf mds.ricoh.com [http://mds.ricoh.com].

Informationen zu Ricoh Company, Ltd.

Ricoh Company, Ltd. ist ein Unternehmen, das sich auf Technologien und Dienstleistungen spezialisiert, mit deren Hilfe umfangreiche, dokumentlastige Geschäftsprozesse effizienter gestaltet werden können. Dabei bringt Ricoh seine Expertise in den Bereichen Managed Document Services, Produktionsdruck, Bürolösungen und IT-Dienstleistungen gezielt ein. Durch die Zusammenarbeit mit Ricoh können Unternehmen ihre Arbeitsabläufe schlanker gestalten, um noch effizienter und profitabler zu arbeiten und den effektiven Wissensaustausch im gesamten Unternehmen zu fördern. Ricoh operiert weltweit in über 180 Ländern und Gebieten in ganz Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika, im Asien-Pazifik-Raum sowie in China und Japan.

(c) 2011 Ricoh Company, Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Alle sonstigen Unternehmens- und Produktnamen sowie Markenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Ricoh-Website: http://www.ricoh.com

(1) Corporate Knights Inc. aus Kanada wählt jedes Jahr die besten 100 Unternehmen der Welt und nimmt sie in seine Global-100-Rangliste auf. Dabei stehen weltweit tätige Konzerne, die sich im Umgang mit ökologischen, sozialen und führungsbezogenen Problemstellungen (ESG) besonders hervorgetan haben und dies mit Finanzdaten belegen können, im Mittelpunkt.

MEDIENKONTAKT: Linda Montefusco Heather Nevers Ricoh Americas Corporation Brodeur Partners +1-973-882-2172 +1-617-587-2814 linda.montefusco@ricoh-usa.comhnevers@brodeur.com Europa Janice Gibson Ricoh Europe PLC +44(0)20-7465-1153 Janice.Gibson@ricoh-europe.com Japan Francis Harrison Unternehmenskommunikation Ricoh Co., Ltd. +81-3-6278-4713 Francis.Harrison@nts.ricoh.co.jp

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Ricoh Company

Das könnte Sie auch interessieren: