Volta Resources Inc.

Volta Resources gewinnt Alexandru Arhire als Vorstandsmitglied für das operative Geschäft

Toronto (ots/PRNewswire) - - Verstärkung des Managements -

Volta Resources Inc. ("Volta" oder das "Unternehmen") gibt die Bestellung von Alexandru Arhire bekannt, der die Funktion des Vice President Operations für das Unternehmen ausüben soll. Alexandru Arhire wird in Burkina Faso arbeiten, wo seine Hauptfunktion darin bestehen wird, die laufende Vorstudie für die Durchführbarkeit und die künftigen Machbarkeitsstudien bei dem Kiaka Gold-Projekt von Volta zu managen. Nach Abschluss dieser Studien wird er für Volta eine zentrale Rolle bei dem Übergang von der Entwicklung zur Produktion spielen. Alexandru Arhire nimmt seine Tätigkeit bei Volta am 1. November 2011 auf.

Er verfügt über 29 Jahre einschlägiger Berufserfahrung und weist eine beeindruckende Erfolgsbilanz beim Einsatz einschlägigen technischen und strategischen internationalen Fachwissens auf. Er hat einen Master of Science im Bauingenieurwesen und ist Mitglied der kanadischen Berufsorganisationen für Ingenieure PEO und OIQ. Er war sowohl an Tiefbau- wie an Tagebauprojekten beteiligt. Er hat Planungsaufträge, Machbarkeitsstudien, Einrichtungen von Abbaustellen und Abbaustellenmanagement für mehrere grosse Bergbauunternehmen mit Erfolg durchgeführt. Die Unternehmen sind: Placer Dome, Noranda, Falconbridge, Copper Rand, Agnico Eagle, Xstrata, Iamgold, Semafo und High River Gold. Alexandru Arhire verfügt über umfassende direkte Erfahrungen mit afrikanischen Bergbauprojekten, die er sich als für Afrika zuständiger Manager des Bergbaubereichs des weltweit tätigen Beratungsunternehmen Genivar aneignete. Er war ferner Leiter des Business Development und General Director bei verschiedenen Unternehmen.

Victor King, COO von Volta, erklärte: "Alex bringt wertvolle Fachkenntnisse und Erfahrungen in das Management von Volta ein. Bei Genivar war er direkt an mehreren Bergbau-Entwicklungs- und Erweiterungsprojekten in Westafrika beteiligt. Es handelte sich dabei um die Minen Mana, Inata, Youga, Essakane, Taparko, Bissa, Tabakoto und Samira Hill. Er wird für Volta ein grosses Plus sein, wenn wir uns von einem Explorationsunternehmen über einen Projektträger zu einem Produzenten entwickeln."

Volta ist ein Unternehmen für Mineralerzerkundungen, das sich schwerpunktmässig darauf konzentriert, eine führende Position bei der Ermittlung, beim Erwerb und bei der Exploration von Goldvorkommen in Westafrika einzunehmen. Das Unternehmen arbeitet derzeit bei seinem in Burkina Faso betriebenen Musterprojekt "Kiaka Gold" mit Hochdruck auf eine Erschliessungsentscheidung hin.

Warnhinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen:

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten.Zu zukunftsgerichteten Aussagen zählen unter anderem Aussagen zum künftigen Preis von Gold und anderen Mineralien und Metallen, die Schätzung von Mineralreserven und -ressourcen, die Realisierung von Mineralreservenschätzungen, Kapitalaufwendungen, Kosten und Zeitplanung der Ressourcen, Kosten und Zeitaufwand für die Erschliessung neuer Abbaustätten, der Erfolg von Explorationsaktivitäten, ausreichende Zeitvorgaben, Schwankungen von Devisenkursen, Bedarf an zusätzlichem Kapital, Behördenzulassungen für den Bergbaubetrieb, Umweltrisiken, unvorhergesehene Ausgaben für die Gewinnung, Anspruchsstreitigkeiten oder Forderungen sowie Beschränkungen beim Versicherungsschutz. Im Allgemeinen lassen sich diese zukunftsgerichteten Aussagen an der Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie erkennen, wie z. B. "plant", "erwartet oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "Budget", "geplant", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt, ""antizipiert" oder "antizipiert nicht" oder "glaubt" oder Abwandlungen dieser Begrifflichkeiten und Wendungen. Dies gilt auch, wenn angegeben wird, dass bestimmte Massnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse erreicht werden "können", "könnten", "würden", "möglicherweise erreicht werden" bzw. "ergriffen" werden, "erfolgen" oder "erlangt werden". Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie weiteren Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder Errungenschaften von Volta erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dies gilt unter anderem für Risiken im Zusammenhang mit internationalen Geschäften, Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Akquisitionen, Risiken im Zusammenhang mit Joint-Venture-Geschäften, für die tatsächlichen Ergebnisse aktueller Explorationstätigkeiten, die tatsächlichen Ergebnisse aktueller oder künftiger Renaturierungstätigkeiten, Schlussfolgerungen aus Wirtschaftsbewertungen, Änderungen bei den Projektparametern im Rahmen der Weiterentwicklung von Plänen, für künftige Preise von Gold und anderen Mineralien und Metallen, mögliche Abweichungen bei Erzreserven, -graden oder -ertragsraten, Störungen im Zusammenhang mit der Ausrüstung oder mit Verfahren, aufgrund derer die geplanten Vorgehensweisen geändert werden müssen, Unfälle, Arbeitsstreitigkeiten und andere Risiken, von denen die Bergbaubranche betroffen ist, sowie Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschliessungs- oder Baumassnahmen. Obwohl die Unternehmensleitung und die leitenden Angestellten von Volta der Ansicht sind, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegeben werden, auf belastbaren Annahmen beruhen, und obwohl sie versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie vorhergesehen, eingeschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann keine Zusicherung dafür geben, dass derartige Erklärungen tatsächlich zutreffen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und künftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen, die in derartige n Erklärungen vorausgesehen wurden. Dementsprechend sollten die Leser zukunftsgerichteten Aussagen kein unangemessenes Vertrauen schenken.Volta Resources ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die hier als Verweis aufgenommen sind, sofern dies nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website http://www.voltaresources.com oder wenden Sie sich an:

Kevin Bullock, P.Eng., President & CEO Tel.: +1(647)388-1842 Fax: +1(416)867-2298 E-Mail: kbullock@voltaresources.com oder Andreas Curkovic, Investor Relations +1(416)577-9927 Tel.: +1(416)577-9927

Kontakt:

. 


Das könnte Sie auch interessieren: