Volta Resources Inc.

Volta baut Goldmineralisierung bei seinem Kiaka-Goldprojekt südwärts aus

Volta Resources Inc., June 3, 2010 (ots/PRNewswire) - TSX: VTR Volta Resources Inc. ("Volta" bzw. "das Unternehmen") gibt die Bohrungsergebnisse der als nächstes fertiggestellten Abschnitte bei seinem Kiaka-Goldprojekt bekannt, das etwa 120 Kilometer südöstlich von Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso, durchgeführt wird. Bislang wurden 113 Löcher (17.517,41 Meter) gebohrt, wodurch die geplante Infill- und Verlängerungsbohrung fertiggestellt wurde, die anzuwenden ist, um eine NI43-101-kompatible Quelle im Kerngebiet Kiakas abzugrenzen. Es sollte betont werden, dass diese Infill-Bohrung auf eine vertikale Tiefe von 200 Metern beschränkt ist, während sich vorangegangene innerbetriebliche Bohrungen und Schätzungen von Randgold im selben Bereich auf eine vertikale Tiefe von 300m erstreckt hatten. Infolgedessen zielt das Unternehmen darauf ab, in der aktuellen Phase etwa zwei Drittel der innerbetrieblichen Schätzungen von Randgold in Quellen umzuwandeln, die sich einer NI43-101-kompatiblen Kategorie zuordnen lassen. Bislang wurden Ergebnisse für 94 Löcher aus diesem Gebiet bekannt gegeben, wobei die übrigen Ergebnisse in Kürze erwartet werden. Die vorliegende Pressemitteilung deckt dabei die jüngsten 5 Löcher ab, von denen drei auf Abschnitt 5800N befindlich sind und zwei auf Abschnitt 5150N (siehe Abbildung 1). Zudem wurden sechs Randgold-Löcher (nachstehend bezeichnet als RRL) auf diesen Abschnitten neu untersucht. Zu den Highlights aus diesem Abschnitt zählen: - KRD85 : 142,0m (bei) 1,04g/t Au, inkl. 9,0m (bei) 2,64g/t Au UND 7,7m (bei) 2,07g/t Au - KKRC38 : 4,0m (bei) 2,30g/t Au - RRL_KDH13 : 60,0m (bei) 0,73g/t Au, inkl. 7,0m (bei) 3,70g/t Au UND 8,0m (bei) 1,73g/t Au - RRL_KRC03 : 70,0m (bei) 0,87g/t Au, inkl. 18,0m (bei) 1,55g/t Au - RRL_KRC04 : 82,0m (bei) 1,52g/t Au, inkl. 7,0m (bei) 2,31g/t Au und 25,0m (bei) 2,15g/t Au - RRL_KRC05 : 15,0m (bei) 1,41g/t Au UND 37,0m (bei) 1,85g/t Au, inkl. 12,0m (bei) 4,13g/t Au - KDH69 : 8,0m (bei) 1,18g/t Au - RRL_KKRC09: 13,0m (bei) 0,94g/t Au, inkl. 7m (bei) 1,41g/t Au. Kevin Bullock, Vorstandsvorsitzender bei Volta: "Unsere Infill-Bohrung wird sich auch weiterhin mit Weiten und Graden überschneiden, die unsere anfänglichen Erwartungen übertreffen. Insbesondere freuen wir uns über derart solide Ergebnisse im südlichsten Abschnitt, bei dem wir bisher Bohrungen vorgenommen haben. Unsere Bohrung hat ergeben, dass Kiaka das Potenzial für einen erheblichen Ausbau besitzt, doch unsere unmittelbare Priorität besteht darin, die Schätzung für unserer erste 43-101-Quelle fertigzustellen, als Schritt dahingehend, Kiaka einer Produktionsentscheidung zuzuführen." Abschnitt 5150N liegt 50m südlich von Abschnitt 5200N (siehe Pressemitteilung vom 10. Mai 2010) und erweitert die zentrale Mineralisierung um weitere 50m südwärts. Abschnitt 5800N befindet sich 100m nördlich des gut mineralisierten Abschnitts 5700N (siehe Pressemitteilung vom 31. April 2010). Die Löcher auf Abschnitt 5800N haben sich lediglich mit engen mineralisierten Achsenabschnitten überschnitten. Die strukturelle Auslegung der Daten aus den nördlichen Abschnitten deuten darauf hin, dass die KMZ-Mineralisierung um mehr als 100m südöstlich verschoben werden kann, über einen östlichen Verlauf hinweg, nördlich eintauchendes Erdschluss. Dies würde implizieren, dass die engeren mineralisierten Schnittpunkte, die sich in den Löchern befanden und die bislang auf Abschnitt 5800N gebohrt wurden, mit den KHZ- und KIZ-Zonen verbunden werden. Das Unternehmen führt derzeit Bohrungen am Loch des östlichen Rands von Abschnitt 5750N durch, um diese Auslegung zu prüfen. Ergebnisse für die Löcher auf Abschnitt 5150N sind in Tabelle 1 unten und auf dem Abschnitt in Abbildung 2 hervorgehoben. Die Ergebnisse für die Löcher auf Abschnitt 5800N sind in Tabelle 2 dargestellt und auf dem Abschnitt in Abbildung 3. Analysen zu den Volta-Proben wurden von Feuerprüfungen bei einer 50g schweren Ladung in den ALS Chemex-Laboratorien in Ouagadougou durchgeführt. Zu Voltas Probe- und Prüfungsverfahren zählten QA/QC-Elemente, bei denen zertifizierte Standards und Vordrucke verwendet wurden. Tabelle 1: Highlights von Goldschnittpunkten aus Abschnitt 5150N ------------------------------------------------------------------- LOCH-ID VON BIS ABSTAND GRAD Anmerkungen ------------------------------------------ m m m g/t Au ------------------------------------------------------------------- KRD85 0,00 142,00 142,00 1,04 --------------------------------------------------------- Inklusive 35,00 49,00 14,00 1,59 --------------------------------------------------------- Inklusive 63,00 68,00 5,00 1,51 --------------------------------------------------------- Inklusive 77,00 86,00 9,00 2,64 --------------------------------------------------------- Inklusive 94,00 101,70 7,70 2,07 --------------------------------------------------------- Inklusive 104,90 118,00 13,10 1,23 --------------------------------------------------------- Inklusive 121,00 126,00 5,00 1,30 --------------------------------------------------------- Inklusive 129,00 133,00 4,00 1,60 --------------------------------------------------------- UND 156,00 166,00 10,00 0,68 --------------------------------------------------------- UND 187,00 210,00 23,00 0,64 --------------------------------------------------------- Inklusive 197,00 205,00 8,00 1,06 ------------------------------------------------------------------------- KKRC38 42,00 62,00 20,00 0,78 --------------------------------------------------------- Inklusive 54,00 58,00 4,00 2,30 ------------------------------------------------------------------------- RRL-KDH13 97,00 157,00 60,00 0,73 Randgold-Loch --------------------------------------------------------- Inklusive 146,00 150,00 4,00 3,70 --------------------------------------------------------- UND 192,00 200,00 8,00 1,73 --------------------------------------------------------- Inklusive 192,00 197,00 5,00 2,57 --------------------------------------------------------- UND 319,00 323,00 4,00 1,27 ------------------------------------------------------------------------- RRL_KRC03 24,00 48,00 24,00 0,55 Randgold-Loch --------------------------------------------------------- UND 56,00 126,00 70,00 0,87 --------------------------------------------------------- Inklusive 56,00 74,00 18,00 1,55 --------------------------------------------------------- Inklusive 81,00 91,00 10,00 0,71 ------------------------------------------------------------------------- RRL_KRC04 0,00 82,00 82,00 1,52 Randgold-Loch --------------------------------------------------------- Inklusive 0,00 11,00 11,00 1,21 --------------------------------------------------------- Inklusive 15,00 19,00 4,00 2,31 --------------------------------------------------------- Inklusive 22,00 47,00 25,00 2,15 --------------------------------------------------------- Inklusive 51,00 60,00 9,00 1,02 --------------------------------------------------------- Inklusive 63,00 75,00 12,00 2,01 --------------------------------------------------------- Inklusive 79,00 82,00 3,00 2,04 ------------------------------------------------------------------------- RRL_KRC05 0,00 15,00 15,00 1,41 Randgold-Loch --------------------------------------------------------- Inklusive 0,00 13,00 13,00 1,57 --------------------------------------------------------- UND 22,00 59,00 37,00 1,85 --------------------------------------------------------- Inklusive 27,00 30,00 3,00 1,13 --------------------------------------------------------- Inklusive 34,00 46,00 12,00 4,13 --------------------------------------------------------- Inklusive 49,00 52,00 3,00 1,75 --------------------------------------------------------- Inklusive 55,00 58,00 3,00 1,01 Tabelle 2: Highlights von Goldschnittpunkten aus Abschnitt 5800N ------------------------------------------------------------------------- LOCH-ID VON BIS ABSTAND GRAD Anmerkungen ------------------------------------------ m m m g/t Au ------------------------------------------------------------------------- KDH69 110,00 144,00 34,00 0,43 --------------------------------------------------------- Inklusive 110,00 113,00 3,00 1,87 --------------------------------------------------------- AND 202,00 210,00 8,00 1,18 ------------------------------------------------------------------------- KKRC40 14,00 17,00 3,00 1,28 Bei der Mineralisierung angehalten ------------------------------------------------------------------------- RRL_KRC09 38,00 51,00 13,00 0,94 Randgold-Loch --------------------------------------------------------- Inklusive 42,00 49,00 7,00 1,41 ------------------------------------------------------------------------- Hinweise zu Tabelle 1 und 2: 1) Bei den Abständen handelt es sich um die Kernlänge. Die tatsächliche Weite ist zu diesem Zeitpunkt unbekannt. 2) Die Schnittpunkte beruhen auf 0,3 g/t Goldschnitt mit maximaler interner Verdünnung (MID) in Höhe von 5m für die niedriger-haltige Mineralisierungsabbruchzone. 3) Zur Hervorhebung der Kontinuität der hoch-haltigen Abbruchzone wurde 0,8 g/t Goldschnitt mit maximaler innerer Verdünnung in Höhe von 2m verwendet. Es wurde kein Oberschnitt verwendet. 4) Die in der Tabelle aufgeführten Schnittpunkte von mindestens 3m mehr als 1g/t Au und/oder Abschnitten von mindestens 10m mehr als 0,5g/t Au. 5) Die Schnittpunkte stehen für Abschnitte, die durch umgekehrte Reverse Circulation (RC) und/oder durch Kernbohrungen (siehe Tabellen 3 und 4) erschlossen wurden. 6) Proben der RC-Anteile an den Bohrlöchern wurden in 1m-Abständen genommen. Trockenproben wurden mit Riffeln aufgespalten, um 2 kg Probenmaterial zum Versand ans Laboratorium zu erhalten. Nassproben wurden auf dem Gebiet getrocknet. Dasselbe gilt für die mit Riffeln aufgespaltenen Proben. Vom entkernten Anteil der Bohrlöcher wurden Proben im Abschnitt von einem Meter genommen und mit einer Diamantsäge halbiert. Die eine Kernhälfte wird auf der Lagerstätte vor Ort abgelegt, während die andere Hälfte ins Laboratorium geschickt wurde. 7) Proben wurden an ALS Chemex in Ouagadougou geschickt, um eine Standard-Präparierung, gefolgt von einer Feuerprobe einer 50g-Ladung vorzunehmen. 8) Zertifizierte Standards wurden bei jeder 15. Probe eingesetzt, Feldduplikate (bei den RC-Anteilen) bei etwa jeder 20. sowie Vordrucke bei etwa jeder 30. Probe. Die Vordrucke, zertifizierten Standards und Duplikat-Prüfungen bestätigen, dass alle Prüfungen, die zur Zusammenstellung der hier genannten Schnittpunkte verwendet wurden, Voltas strenge QA/QC-Tests bestanden haben. 9) Für die aufgeführten Randgold-Löcher wurden die Werte der erneuten Prüfung verwendet. Die erneuten Prüfungen wurden bei Halbstoffen oder an Ausschuss zuvor geprüfter Proben genau so vorgenommen wie bei den Volta-Proben. Wenn gelegentlich keine erneuten Prüfungen zur Verfügung standen, wurden die Randgold-Prüfwerte verwendet. Die Randgold-Prüfergebnisse gelten als verlässlich und akzeptabel. Bislang wurden Prüfergebnisse für gebohrte Abschnitte zwischen 5150N und 5800N bekannt gegeben, die 650m des Strike des zentralen Anteils des Zentralgebiets abdecken. Alle Abschnitte zwischen 5150N und 5700N sind gut mineralisiert und umfassen fortlaufend sehr weite Schnittpunkte mit höheren Zonen. Die Bohrungen wurden unlängst auf Abschnitten weiter südlich und nördlich abgeschlossen. Die Ergebnisse werden bereits erwartet und bekannt gegeben, sobald diese vorliegen. Bei Voltas derzeitigem Bohrungsprogramm wurde der 750m umfassende Strike des Zentralgebiets innerhalb der 2.800m langen KMZ-Zone untersucht. Das Programm mit den Infilled-Bohrungen und den Verlängerungsbohrungen im Zentralgebiet, wie z.B. der KMZ-Zone, wird mit einem 50m x 50m Abstand von der Oberfläche bis hin zu einer 150m vertikalen Tiefe und 100m x 50m und mit einer vertikalen Tiefe von 150m bis 200m vorgenommen. Volta plant die Fertigstellung einer Quelle, die mit dem ersten National Instrument 43-101 ("NI43-101") kompatibel ist, bis Ende Juni 2010. TABELLE 3: Koordinaten und Richtungsparameter Bohrlochkragen für Abschnitt 5150N ------------------------------------------------------------------------- Loch-ID Rechtswert Hochwert Erhebung- Tiefe Azimut- Dip RC DD ------------------------------------------------------------------------- (m) (m) (Grad)- (Grad- (m) (m) ------------------------------------------------------------------------- KKRC38 739.069 1.289.413 270,00 70,00 135 -58 70,00 0,00 ------------------------------------------------------------------------- KRD85 739.182 1.289.295 269,00 220,18 135 -55 57,90 162,28 ------------------------------------------------------------------------- RRL-KDH13 739.108 1.289.354 270,00 341,00 130 -45 0,00 341,00 ------------------------------------------------------------------------- RRL-KRC03 739.136 1.289.328 268,00 126,00 130 -45 126,00 0,00 ------------------------------------------------------------------------- RRL-KRC04 739.202 1.289.274 267,00 85,00 130 -45 85,00 0,00 ------------------------------------------------------------------------- RRL-KRC05 739.243 1.289.236 265,00 80,00 130 -45 80,00 0,00 ------------------------------------------------------------------------- TABELLE 4: Koordinaten und Richtungsparameter Bohrlochkragen für Abschnitt 5800N ------------------------------------------------------------------------- Loch-ID Rechtswert Hochwert Erhebung- Tiefe Azimut- Dip RC DD ------------------------------------------------------------------------- (m) (m) (Grad)- (Grad- (m) (m) ------------------------------------------------------------------------- KDH69 739.636 1.289.767 271,00 222,00 135 -55 93,00 129,00 ------------------------------------------------------------------------- KRD70 739.671 1.289.732 270,00 78,00 135 -55 78,00 0,00 ------------------------------------------------------------------------- KKRC40 739.707 1.289.697 270,00 75,00 135 -56 75,00 0,00 ------------------------------------------------------------------------- RRL_KRC08 739.619 1.289.748 271,00 94,00 130 -45 94,00 0,00 ------------------------------------------------------------------------- RRL_KRC09 739.664 1.289.709 270,00 90,00 130 -45 90,00 0,00 ------------------------------------------------------------------------- Im Rahmen der Richtlinien des Standards "National Instrument 43-101", ist die für das Kiaka-Goldprojekt zuständige Person Guy Franceschi, Vizepräsident Erschliessungen bei Volta. Franceschi ist Mitglied der "European Federation of Geologists" (europäischer Geologenverband) und hat die Inhalte dieser neuen Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Volta ist ein Rohstoffgewinnungsunternehmen, das sich hauptsächlich darauf konzentriert, ein führender Anbieter bei der Ermittlung, dem Erwerb und der Exploration von Goldvorkommen in Westafrika zu werden. Das Unternehmen ist gerade dabei, sein als Vorreiter geltendes Kiaka-Goldprojekt in Burkina Faso einer Entscheidung bezüglich der Erschliessung zuzuführen. Bitte besuchen Sie http://files.newswire.ca/407/Volta_June3_Kiaka.pdf, um die Abbildungen 1-3 zu sehen. Zukunftsgerichtete Aussagen - Warnhinweis: Diese Pressemitteilung stellt "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung vor, die inhärente Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen, ohne hierauf beschränkt zu sein, Aussagen im Zusammenhang mit dem zukünftigen Preis von Gold und anderen Mineralien sowie Metallen, die Schätzung der Mineralbestände und -quellen, die Erstellung von Bestandsschätzungen, die Kapitalaufwendungen, Kosten und Zeitplanungen für die Erschliessung neuer Ablagerungen, der Erfolg von Explorationsaktivitäten, zulassende Zeitachsen, Schwankungen des Devisenkurses, Bedarf an zusätzlichem Kapital, staatliche Bestimmungen für Bergbau-Unternehmungen, Umweltrisiken, unvorhergesehene Rückgewinnungsausgaben, Eigentumsstreitigkeiten oder Ansprüche und Beschränkungen des Versicherungsschutzes. Im Allgemeinen lassen sich diese zukunftsgerichteten Aussagen an der Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie wie "plant" "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "Budget", "geplant", "schätzt", "sieht voraus", "beabsichtigt", "prognostiziert" oder "prognostiziert nicht" oder "glaubt nicht" oder aber Abwandlungen dieser Begriffe und Formulierungen erkennen, oder es werden bestimmte Handlungen oder Ergebnisse angeführt, dass Ereignisse oder Ergebnisse erreicht werden "können", "könnten", "würden", "dürften" oder "ergriffen werden", "vorkommen" oder "erreicht werden". Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, der Aktivitätsgrad oder Errungenschaften von Volta erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Dazu zählen, ohne hierauf beschränkt zu sein: Risiken im Zusammenhang mit internationalen Unternehmungen; Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Akquisitionen; Risiken im Zusammenhang mit Jointventure-Unternehmungen; tatsächliche Ergebnisse aktueller Explorationsaktivitäten; tatsächliche Ergebnisse aktueller oder künftiger Rückgewinnungsaktivitäten; Schlussfolgerungen aus wirtschaftlichen Bewertungen; Änderungen der Projektparameter, während Pläne weiter verfeinert werden; künftige Preise von Gold und anderen Mineralien sowie Metallen; mögliche Abweichungen bei Erzbeständen, Grad- oder Wiederfindungsraten; Störungen an Anlagen oder Vorgängen, die dazu führen, das nicht wie vorher geplant vorgegangen werden kann; Unfälle, Arbeitsstreitigkeiten und andere Risiken, denen die Bergbaubranche ausgesetzt ist sowie Verzögerungen bei der Erlangung behördlicher Genehmigungen oder Finanzierungen oder beim Abschluss der Erschliessungs- und Bauaktivitäten. Obwohl das Management und der Vorstand von Volta der Auffassung sind, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Erwartungen auf stichhaltigen Annahmen beruhen und versucht haben, wichtige Faktoren auszumachen, welche dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, könnte es weitere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht geplant, geschätzt oder beabsichtigt waren. Es kann keine Gewähr gegeben werden, dass diese Aussagen sich als richtig erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und künftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen prognostiziert werden. Demzufolge sollten Leser kein ungebührliches Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen legen. Volta Resources ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, auf die hierin verwiesen wird, sofern dies nicht gemäss geltender Wertpapiergesetze gefordert wird. ots Originaltext: Volta Resources Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseitehttp://www.voltaresources.com oder wenden Sich an: Kevin Bullock, PEng,Präsident & Vorstandsvorsitzender, Tel.: +1-647-388-1842, Fax:+1-416-867-2298, E-Mail: kbullock@voltaresources.com

Das könnte Sie auch interessieren: