Volta Resources Inc.

Volta schliesst Bought-Deal-Finanzierung mit Privatplatzierung im Umfang von 8.314.045 CAD ab

    Toronto (ots/PRNewswire) - Volta Resources Inc. ("Volta" oder das "Unternehmen") (TSX:VTR) gibt bekannt, dass das Unternehmen die zuvor angekündigte Bought-Deal-Finanzierung mit einer Privatplatzierung abgeschlossen hat. Die Vereinbarung wurde mit einem Versicherungskonsortium (das "Konsortium") getroffen, das von Wellington West Capital Markets Inc. angeführt wird und zudem aus Cormark Securities Inc., M Partners Inc. und Dundee Securities Corporation besteht. Gemäss der Vereinbarung erklärte sich das Konsortium bereit, 15.200.000 Zeichnungsbelege (die "Zeichnungsbelege") von Volta entweder selbstständig oder durch Drittparteien zu einem Kaufpreis von 0,33 CAD je Zeichnungsbeleg aufzukaufen. Der sich hieraus ergebende Bruttoertrag beläuft sich auf 5.016.000 CAD (das "Angebot"). Das Konsortium zog zudem seine Option über den Kauf von zusätzlichen 9.994.075 Zeichnungsbelegen, was einem Bruttoertrag von 3.298.045 CAD entspricht.

    Jeder Zeichnungsbeleg wird im Namen des jeweiligen Inhabers automatisch umgewandelt, ohne dass zusätzliche Massnahmen notwendig sind. Hieraus ergibt sich das Recht für Inhaber, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Übertragungsurkunde (wie an dieser Stelle definiert) jeweils eine Stammaktie des Unternehmens (jeweils eine "Basisaktie") ohne zusätzliche Aufwendungen und entsprechend eventuellen Anpassungen zu erwerben. Zeichnungsbelege und Basisaktien unterliegen entsprechend kanadischer Wertpapiergesetze einer Sperrfrist von vier Monaten und einem Tag.

    Die Bruttoerträge aus dem Verkauf von Zeichnungsbelegen (die "Treuhandfinanzierung") wurden bei einem Treuhänder hinterlegt. Vorbehaltlich der Erfüllung bestimmter handelsüblicher Bedingungen seitens des Unternehmens wird die Treuhandfinanzierung von der Treuhänderschaft an das Unternehmen (nach Abzug der Kommission an das Konsortium (wie an dieser Stelle definiert) sowie weiterer anfallender Ausgaben) übergehen. Dies wird schnellstmöglich nach Abschluss der zuvor bekannt gegebenen Übernahme (die "Übernahme") des Kiaka Gold-Projekts in Burkina Faso von Randgold Resources Limited durch das Unternehmen erfolgen (der "Zeitpunkt der Veröffentlichung der Übertragungsurkunde") (siehe Volta-Pressemitteilung vom 16. Oktober 2009). Aktuell wird davon ausgegangen, dass die Übernahme etwa am 13. November 2009 abgeschlossen werden kann.

    Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Übertragungsurkunde wird das Unternehmen eine Kommission in bar an das Konsortium auszahlen, die 6 % der Bruttoerträge aus dem Angebot entspricht (die "Kommission des Konsortiums"). Ausserdem wird das Unternehmen eine bestimmte Anzahl von nicht übertragbaren Kompensationsoptionen (die "Kompensationsoptionen") im Umfang von insgesamt 6 % der im Rahmen des Angebots verkauften kumulierten Zeichnungsbelege an das Konsortium entrichten. Jede Kompensationsoption kann während eines Zeitfensters von 12 Monaten nach Abschluss des Angebots jederzeit ausgeübt werden und wird zum Kauf einer Stammaktie des Unternehmens (die "Makleraktie") zum Preis von 0,38 CAD führen. Die Übertragung der Treuhandfinanzierung an Volta sowie die Umwandlung der Zeichnungsbelege in Basisaktien unterliegt noch der erforderlichen Zustimmung der Volta-Aktionäre.

    Volta plant, die Nettoerträge aus dem Angebot zur Finanzierung der Übernahme sowie für allgemeine Unternehmenszwecke und zur Aufstockung des Betriebskapitals zu verwenden.

    Sollten die Bedingungen zur Freisetzung der Hinterlegung nicht bis um 17:00 Uhr (Ortszeit Toronto) am 30. November 2009 erfüllt werden, so wird die Treuhandfinanzierung zuzüglich angehäufter Zinserträge im korrekten Verhältnis an jeden Inhaber von Zeichnungsbelegen zurückgehen und die Zeichnungsbelege werden annulliert.

    Volta ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich voll und ganz darauf konzentriert, bei der Erkundung, Akquisition und Exploration von Goldliegenschaften in Westafrika eine tragende Rolle zu spielen. Das in Kanada ansässige Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto, Ontario, und Niederlassungen in Accra (Ghana) und Ouagadougou (Burkina Faso) engagiert sich zudem in westafrikanischen Explorationsprojekten.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf vorausschauende Informationen:

    Diese Pressemitteilung enthält "vorausschauende Aussagen" im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, die naturgemäss Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Zu solchen vorausschauenden Aussagen zählen unter anderem: Aussagen in Bezug auf das vorgeschlagene Angebot zu Zeichnungsbelegen von Volta; zukünftige Goldpreise sowie Preise von anderen Mineralien und Metallen; Schätzungen von Mineralienreserven und -vorkommen; die Umsetzung von geschätzten Mineralienreserven; Investitionsaufwand; Kosten und zeitliche Verfügbarkeit der Ressourcen; Kosten und zeitlicher Rahmen von Erschliessungen neuer Vorkommen; Erfolg von Explorationsaktivitäten; zulässige Zeitfenster; Wechselkursschwankungen; die Voraussetzungen für den Erhalt zusätzlichen Kapitals; behördliche Vorschriften im Hinblick auf Bergbauoperationen; Umweltrisiken; unerwartete Ausgaben im Zusammenhang mit der Nutzbarmachung von Land; Besitzstreitigkeiten oder Ansprüche und Beschränkungen im Zusammenhang mit der Versicherungsdeckung. Allgemein werden derartige vorausschauende Aussagen anhand von vorausschauenden Begrifflichkeiten wie "plant", "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird vermutlich", "Budget", "voraussichtlich", "schätzt", "sagt voraus", "beabsichtigt", "sieht vor" oder "sieht nicht vor", oder "glaubt", oder durch Variationen derartiger Begriffe und Satzteile kenntlich gemacht. Dies schliesst zudem Aussagen mit ein, anhand derer bekannt gegeben wird, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "unternommen", "eintreten" oder "erreicht" "werden", "können", "könnten" oder "würden". Vorausschauende Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie weiteren Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, Leistungen oder Erfolge von Volta erheblich von den im Rahmen von vorausschauenden Aussagen getätigten Angaben abweichen. Hierzu zählten unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit der erfolgreichen Übernahme des Kiaka-Projekts; Risiken im Zusammenhang mit internationalen Operationen; Risiken im Zusammenhang mit der Einbindung von Akquisitionen; Risiken im Zusammenhang mit dem Betrieb von Joint Ventures; die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Explorationsaktivitäten; die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen oder zukünftigen Aktivitäten im Bereich der Nutzbarmachung von Land; das Endergebnis von wirtschaftlichen Prüfungen; Veränderungen im Hinblick auf einzelne Projektparameter im Rahmen der weiteren Ausarbeitung von Plänen; der zukünftige Preis von Gold sowie anderen Mineralien und Metallen; mögliche Variationen bei Erzreserven sowie im Hinblick auf die Bewertungs- und Rückgewinnungsraten; unerwartete Fehlfunktionen von Zubehör oder Arbeitsprozessen; Unfälle, Arbeitskämpfe und weitere allgemeine Risiken der Bergbaubranche; sowie Verzögerungen im Hinblick auf den Erhalt von Regierungszusagen oder Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschliessungs- bzw. Baumassnahmen. Obwohl die Geschäftsleitung und die Führungskräfte von Volta der Überzeugung sind, dass sich die in solchen vorausschauenden Aussagen widergespiegelten Erwartungen grundsätzlich auf vernünftige Annahmen stützen und unter Berücksichtigung von wichtigen Faktoren getroffen wurden, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von jenen in vorausschauenden Aussagen abweichen, so könnten weitere Faktoren existieren, die dazu führen könnten, dass Ergebnisse nicht wie vorhergesagt, geplant oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keinerlei Gewähr, dass sich solche Aussagen als korrekt erweisen, da sich tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse erheblich von den in derartigen Aussagen vorausgesagten Ergebnissen und Ereignissen unterscheiden können. Dementsprechend sind Leser darauf hingewiesen, sich nicht in unangemessenem Rahmen auf vorausschauenden Aussagen zu verlassen. Volta übernimmt keinerlei Verpflichtung, die an dieser Stelle aufgeführten vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren, es sei das Unternehmen ist gemäss entsprechender Wertpapiergesetze hierzu verpflichtet.

    Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte unsere Website http://www.Voltaresources.com oder wenden Sie sich direkt an: Kevin Bullock, P. Eng., Präsident & CEO, Tel.: +1-647-388-1842, Fax: +1-416-867-2298, E-Mail: kbullock@voltaresources.com

ots Originaltext: Volta Resources Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte unsere Website
http://www.Voltaresources.com oder wenden Sie sich direkt an: Kevin
Bullock,
P. Eng., Präsident & CEO, Tel.: +1-647-388-1842, Fax:
+1-416-867-2298,
E-Mail: kbullock@voltaresources.com



Weitere Meldungen: Volta Resources Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: