DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V.

Neue Kapitalmarkt-Initiative: Deutsche Börse und Deutscher Investor Relations Verband fördern professionelle Investor Relations für kleinere Emittenten

Hamburg/Frankfurt (ots) - Der Deutsche Investor Relations Verband (DIRK) und die Deutsche Börse haben anlässlich der Entry & General Standard Konferenz (02.-04. Mai 2011) eine gemeinsame Initiative gestartet. Sie hat das Ziel, die Professionalisierung der Investor Relations-Arbeit voranzutreiben und den Dialog zwischen Unternehmen und Investoren zu intensivieren. Die Kooperation unterstützt vor allem kleinere und mittelgroße börsennotierte Unternehmen sowie Emittenten von Anleihen in der Kapitalmarktkommunikation.

Die Initiatoren bieten Emittenten im Entry und General Standard eine kostenlose Schnupper-Mitgliedschaft im DIRK. Diese umfasst den Zugang zu hochkarätigen Veranstaltungen, Diskussionsforen und Publikationen sowie professionelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Insbesondere kleineren und mittelständischen Emittenten kann somit eine effiziente Plattform für den Know-How Transfer durch erfahrene Kapitalmarktexperten geboten werden.

"Mit der Initiative bieten wir insbesondere mittelständischen Unternehmen Unterstützung bei ihrer Investor Relations-Arbeit", sagte Barbara Georg, Leiterin der Abteilung Listing & Issuer Services bei der Deutschen Börse. "Wir erweitern damit unser umfangreiches Serviceangebot rund um Börsengang und Anleiheemission."

Als Interessensvertreter der Emittenten und Berufsverband für Investor Relations zählt der DIRK derzeit bereits über 300 meist börsennotierte Mitglieder. "Insbesondere jetzt, nach der Finanzmarktkrise, tritt der DIRK vehement für die aktive Nutzung des Kapitalmarktes ein. Gerade den Emittenten im Entry & General Standard möchten wir durch unsere zahlreichen Angebote als wertvoller Partner zur Seite stehen, um professionelle und wirksame Investor Relations zu erleichtern und den gestiegenen Anforderungen des Kapitalmarkts angemessen zu entsprechen.", sagte DIRK-Präsident Otmar F. Winzig.

Über den DIRK:

Der Deutsche Investor Relations Verband (DIRK) ist der deutsche Berufsverband für Investor Relations (IR) und Vertreter kapitalmarktorientierter Unternehmen. Als Sprachrohr der IR Professionals vertritt der DIRK die Belange seiner Mitglieder aktiv im Dialog mit den Interessengruppen und Institutionen des Kapitalmarkts, der Politik und der Öffentlichkeit. Seinen Mitgliedern bietet der Verband aktive fachliche Unterstützung und fördert den regelmäßigen Austausch untereinander sowie mit IR Fachleuten aus aller Welt. Darüber hinaus fördert er die Entwicklung des Berufsstandes und setzt mit seinen über 300 Mitgliedern Qualitätsstandards für Finanzkommunikation. Die Bandbreite der im DIRK organisierten Unternehmen umfasst nahezu sämtliche DAX-Werte sowie das Gros der im MDAX, SDAX und TecDAX gelisteten Aktiengesellschaften bis hin zu kleinen Unternehmen und solchen, die den Gang an die Börse noch vor sich haben oder Fremdkapitalinstrumente emittieren. Zunehmend sind auch an der Kapitalmarktkommunikation interessierte natürliche Personen Mitglied im DIRK. Weitere Informationen unter www.dirk.org .

Für weitere Informationen:

   Peter List 
   Geschäftsführer DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V.
   Baumwall 7 (Überseehaus) 
   20459 Hamburg 
   T. +49 (0)40.4136 3960 
   F. +49 (0)40.4136 3969 
info@dirk.org www.dirk.org 
   Andreas von Brevern
   Media Relations Deutsche Börse AG 
   60485 Frankfurt/Main 
   T. +49 (0)69.211-11500 
Andreas.von.Brevern@deutsche-boerse.com
http://www.deutsche-boerse.com 

Kontakt:

Peter List
Geschäftsführer
DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V.
Baumwall 7 (Überseehaus)
20459 Hamburg
T. +49 (0)40.4136 3960
F. +49 (0)40.4136 3969
info@dirk.org
www.dirk.org



Weitere Meldungen: DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: