CURRENT Group

Die CURRENT Group, der führende Anbieter von Smart-Grip-Lösungen für Versorgungsunternehmen weltweit, bei GreenBeat 2009 als eines der zehn innovativsten Smart-Grid-Unternehmen ausgezeichnet

San Mateo, Kalifornien, November 20 (ots/PRNewswire) - - Tom Casey, CEO von CURRENT, spricht bei GreenBeat 2009 über die revolutionären Möglichkeiten stromnetzbasierter Nachfrageverwaltungslösungen, die die führenden Systemoptimierungstechnologien CURRENTs für das Stromverteilungsnetz bieten - GreenBeat 2009, die am 18. und 19. November stattfindende wegweisende Konferenz für Führungskräfte über Smart Grids, hat die CURRENT Group als eines der weltweit innovativsten Smart Grid-Unternehmen ausgewählt, das bewährte Technologien und Geschäftsmodelle für den globalen Smart Grid-Markt liefert - Der "Innovationswettbewerb" von GreenBeat befasst sich mit Technologien aus allen Bereichen des intelligenten Stromnetzes, von Herstellern von Messgeräten über auf Nachfragereaktion spezialisierte Firmen bis hin zu Startups, die Energieüberwachungslösungen bieten - Als Gewinner der GreenBeat 2009 Innovation Competition wurden Unternehmen ausgewählt, die die zehn besten Geschäftsmodelle und Technologien liefern, die den grössten Einfluss auf die Fähigkeit von Stromnetzen haben werden, intelligenter zu agieren und den CO2-Ausstoss zu reduzieren Heute wurde bekannt gegeben, dass das Lösungssystem "CURRENT(R) System Optimization" von VentureBeat als eine der zehn besten Innovationen ausgewählt wurde, die die Zukunft des Smart Grids bestimmen werden. Die Auszeichnung wird für Technologien verliehen, die dabei helfen, die primären Ziele eines intelligenten Stromnetzes zu erreichen: - Reduzierung des CO2-Ausstosses des Netzes - Vereinfachung der Datenübertragung und der Überwachung des Stromverbrauchs - Steigerung der Effizienz und Reduzierung des Stromverbrauchs Im Rahmen der VentureBeat GreenBeat-Konferenz, bei der die Auszeichnung überreicht wurde, hat Tom Casey, CEO der CURRENT Group, heute eine Präsentation über die starke Rolle, die Lösungen zur Optimierung von Bereitstellungssystemen bei der Transformierung des Energiegeschäftsmodells spielen, gehalten. Hochrangige Redner wie Al Gore sprachen bei der Konferenz ebenfalls zu Investoren, die revolutionäre Technologien und Lösungsanbieter unter die Lupe nehmen, die die Smart Grid-Landschaft für Versorgungsnormen transformieren und sich als Gewinner der nächsten Jahre etablieren werden. "Angesichts der Prognose von IDC, dass über die nächsten fünf Jahre 17,5 Mrd. USD für Smart Grid-Technologie ausgegeben werden, ist es kaum verwunderlich, dass Investoren Schlange stehen, um herauszufinden, wer die Technologiepioniere und die frühen Innovatoren im Markt sind", erklärte Rick Nicholson, Vice President von IDC Energy Insights. "Ein intelligentes Verteilungsnetz ist eindeutig ein Innovationsbereich, in dem sich Investitionen aufgrund von Energieeffizienz, Zuverlässigkeit und Optimierung kurzfristig amortisieren. Sowohl für Versorgungsunternehmen als auch für ihre Verbraucher werden substanzielle Vorteile und ein erheblicher Mehrwert geschaffen." "Systemoptimierung wird für die Art und Weise, wie Stromversorgungsunternehmen erneuerbare Energien und Nachfrage verwalten und Strom bereitstellen, einen Paradigmenwechsel darstellen", äusserte sich Tom Casey. "Bei der Entwicklung der Technologie war unser anfängliches Ziel eine Einsparung im Bereich von 3 bis 5 % der elektrischen Last. Unsere ersten Ergebnisse haben diese Werte bereits übertroffen. Um die Auswirkungen einmal in Perspektive zu setzen: eine Reduzierung der Stromnachfrage in den USA um 3 % würde jährlich zu Einsparungen von mehr als 10 Mrd. USD führen, und die damit einhergehende Reduzierung des CO2-Ausstosses entspricht der Stilllegung von 20 Millionen Autos in Amerika." Das Produktangebot von CURRENT stellt ein selbstoptimierendes System dar, das eine dynamische Überwachung durchführt und Anpassungen am Stromverteilungsnetz vornimmt, um die Gesamtenergieanforderungen zu reduzieren. So versetzt es Betreiber von Versorgungsnetzen in die Lage, die Auswirkungen dezentraler Generierung und erneuerbarer Energien zu verwalten und auszubalancieren und gleichzeitig die Nachfrage aktiver zu verwalten. Die Systemoptimierungslösung von CURRENT kombiniert modernste Sensortechnologie mit bidirektionaler Hochgeschwindigkeitskommunikation und rund um die Uhr aktiver Überwachungs- und Analysesoftware, um sich dynamisch an die Bedingungen des Stromnetzes anzupassen, den für den Betrieb des Systems erforderlichen Strom so effizient wie möglich zu verwalten und gleichzeitig die Einbindung erneuerbarer Energien zu ermöglichen. Die Systemoptimierungslösung von CURRENT baut auf der umfassenden Erfahrung des Unternehmens mit intelligenten Netzwerken auf, und schafft ein Smart Grid des höchstmöglichen Reifegrads: ein selbstoptimierendes Stromnetzwerk. Anhand von Einstellungen, die von Benutzern konfiguriert werden können, und Hochgeschwindigkeitskommunikation passt das System die vorhandenen Versorgungsanlagen automatisch an, um das gewünschte Optimierungsniveau zu erreichen. Eine derartige Optimierung führt zur Minimierung des CO2-Ausstosses, einer Maximierung des Einsatzes erneuerbarer Energien, einer Reduzierung von Leitungsverlusten oder einer Kombination von Zielen, die von den individuellen Anforderungen der jeweiligen Versorgungsunternehmen abhängen können. Die OpenGrid(TM) Software von CURRENT verbessert nicht nur die Effizienz des Stromnetzes, sie versetzt Versorgungsunternehmen ausserdem in die Lage, ihre Zuverlässigkeit zu erhöhen. Es wird geschätzt, dass die Kosten von Stromausfällen für die US-amerikanische Wirtschaft bis zu 0,50 USD je 1,00 USD an Stromausgaben entsprechen. CURRENT hat eine Serie von analytischen Softwareprogrammen entwickelt, die im Gegensatz zum herkömmlichen Modell eines "Weitermachens bis zum Ausfall", das Zwischenfälle selbst nach ihrem Eintritt nicht erkennen kann, Probleme mit Netzanlagen erkennen, häufig noch bevor es tatsächlich zu einem Stromausfall kommt. Informationen zur CURRENT Group CURRENT Group, LLC liefert innovative und branchenweit führende intelligente Lösungen, die das Versorgungssystem optimieren und Versorgungsunternehmen neue Möglichkeiten bieten, den Zustand ihrer Netze zu überwachen und zu verwalten. Über CURRENTs dezentrale Sensor-, Überwachungs- und Analysetechnologien sind Versorgungsunternehmen in der Lage, Systemstörungen und -ausfälle besser zu verstehen, vorherzusagen und darauf zu reagieren. Darüber hinaus können sie erkennen, wo Ineffizienzen bestehen, und die intelligenteste verfügbare Lösung für die Bereitstellung über Übertragung von Strom finden. CURRENTs hochmoderne Technologien werden von Versorgungsunternehmen in aller Welt eingesetzt und in den grössten und modernsten Demonstrationsprojekten der Welt eingesetzt. CURRENT nimmt in Partnerschaft mit Iberdrola, dem viertgrössten Stromversorgungsunternehmen weltweit, an von der Europäischen Union gesponserten Projekten teil, um die Nutzung von Smart-Grid-Technologien in der Europäischen Union zu fördern. In diesem Jahr wurde CURRENT ausserdem vom Weltwirtschaftsforum als ein Technologiepionier 2009 ausgezeichnet und von Dow Jones als Mitglied der Top 10 der innovativsten CleanTech-Unternehmen Europas bestimmt. CURRENT wurde 2000 gegründet, befindet sich in Privatbesitz und wird von führenden Investoren wie Liberty Associated Partners, EnerTech Capital, Google, Inc. und Goldman Sachs & Co. unterstützt. CURRENT hat seinen Hauptsitz in der Nähe von Washington, D.C., und betreibt Niederlassungen überall in den USA sowie in Zürich (Schweiz). Darüber hinaus unterhält das Unternehmen Vertretungen in Australien und Brasilien. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.currentgroup.com/. ots Originaltext: CURRENT Group Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Lori Reslock, Vice President Global Marketing der CURRENT Group, LLC, USA, +1-301-944-2824; oder John Moore, Qorvis Communications LLC, USA, +1-202-683-3110, Mobil: +1-202-657-8245, für CURRENT Group, LLC

Das könnte Sie auch interessieren: