Barix AG

Die Audio-over-IP Geräte von Barix werden die Lautsprecheransagen an den Stationen von NJ TRANSIT weltweit unterstützen

ZÜRICH, May 18, 2010 (ots/PRNewswire) - Die Barix AG, ein Pionierunternehmen bei IP-basierten Audio-, Sprechanlage-, Kontroll- und Überwachungsgeräten, gibt bekannt dass NJ TRANSIT, die Gesellschaft für den öffentlichen Nahverkehr des Staates New Jersey, die Audio-over-IP Ausrüstung von Barix nun standardmässig für IP-basierte Lautsprecheransagen an Bahn- und Busstationen verwendet. NJ TRANSIT baut ein IP-basiertes PA Netzwerk mit digitalem Display auf, dass Audio- und Videoinformationen für Reisende von einem an viele weitere Punkte verteilen wird. NJ TRANSIT und die Berater der Baran Design Associates wählten die Barix Exstreamers für Empfang und Decodierung von PA Nachrichten an jeder NJ TRANSIT Station aus. Die Geräte werden derzeit im River Line Nahverkehrssystem und bei den Northeast Corridor Bahnlinien verwendet, sowie bei einer Anzahl von Busstationen. Audionachrichten mit wichtigen Passagierinformationen werden fortwährend aktualisiert und an zuvor festgelegte, via IP erreichbare Exstreamers geleitet um sicherzustellen, dass die Stationen die richtige Nachricht erhalten. Die Nachrichten kommen ursprünglich als WAV Dateien au seiner zentralen Text-to-Speech Engine bevor sie in mp3 Format zur Verteilung an Bahn- und Busstationen kodiert werden. Die Exstreamers formatieren die Streams dann an den Stationen wieder in Audiodateien um, die unmittelbar über das Lautsprechersystem abgespielt werden können. "Wir verbessern die Qualität unseres PA Systems als Teil unserer Bemühungen darum, de Kommunikation mit dem Kunden zu verbessern", sagte David Rountree, Manager der Abteilung Public Address Communications bei NJ TRANSIT. "Es ist wichtig, dass unsere Kunden in der Umgebung der Bahnstationen Ansagen hören, und dieses neue System ist sehr klar und präzise. Barix spielt eine Schlüsselrolle sowohl, wenn es um den Erhalt der Audioqualität geht, als auch, wenn der Kunde die Minutengenaue, exakte Information erhalten soll." NJ TRANSIT verwendet auch die Barix Instreamer Audio-Encoder zur Überwachung der Audioqualität und -pegel bei jeder Station. Das Unternehmen testet derzeit auch die Barix Exstreamer 200 IP Decoder mit integrierten Verstärkern bei weiter entfernten Busstationen, die nicht and die Netzwerkinfrastruktur angeschlossen werden können. Rountree fügte hinzu, dass die Verteilung über IP der einzig effiziente Weg sei, mit dem NJ TRANSIT Passagierinformationen über das Netzwerk verteilen könne, sowohl was Kosten al auch Qualität betreffe. "Dank Barix und anderen IP-basierten Technologien gibt es nahezu keinen Verlust an Audioqualität", sagte Rountree. "Wir schicken einfach ein Paket durch das Kabel und die Qualität und Sprachverständlichkeit wird durch das System aufrechterhalten." Bitte besuchen Sie http://www.barix.com oder http://www.ip-audio.com für weitere Informationen. ots Originaltext: Barix AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Brian Galante, +1-570-425-2315, brian@dimensionpronline.com, fürdie Barix AG

Das könnte Sie auch interessieren: