Barix AG

IP-Kontrollgeräte von Barix überwachen Umspannwerke überall in Singapur

    ZÜRICH, May 7 (ots/PRNewswire) -

    - Barionet-Geräte erlauben Betreibern die Fernüberwachung von Betrieb und Sicherheitsbedrohungen

    Barix AG, ein Pionierunternehmen für IP-basierte Lösungen im Audio-, Sprechanlagen-, Kontroll- und Überwachungsbereich, gab heute bekannt, dass überall in Singapur mehr als 1.000 Barix Barionet-IP-Kontrollgeräte zur Überwachung von Stromschränken und Umspannwerken installiert wurden.

    Barix Barionet-IP-Kontrollgeräte sind netzwerkfähige, über Remotezugriff bedienbare Geräte, die sich ideal für Automatisierungs- und Überwachungszwecke in Gebäuden, im industriellen Bereich und in IT-Systemen eignen. Die in Singapur eingesetzten Barionets gewährleisten die Sicherheit und Integrität von Umspannwerken, indem sie Türen und Schränke überwachen. Ausserdem erlauben sie, Alarm- und Kontrollfunktionen ein- und auszuschalten. Mithilfe von Barix TS-Temperatursensoren werden die Umgebungsbedingungen der Schränke überwacht. Aufgrund der ermittelten Werte und Meldungen sind die Betreiber in der Lage, bei drohenden oder tatsächlichen Betriebsausfällen und Sicherheitsbedrohungen schnell zu reagieren.

    Avanca Technologies, das exklusive Vertriebsunternehmen für Produkte von Barix in Singapur, übernahm die Auslieferung und Unterstützung der Barionets, und die Installation wurde von dem ebenfalls in Singapur ansässigen Systemintegrator Willowglen Services durchgeführt. Laut Angaben von Herrn Cheong, dem Manager von Willowglen Services, bieten die Barionets eine zuverlässige, kostengünstige Lösung mit einem aussergewöhnlichen Leistungsniveau bei der Fernüberwachung von kritischen Stromnetzen. Die Barionets operieren in den meisten Fällen unter schwierigen Bedingungen. Installationen in Innenbereichen erfolgen oft in nicht klimatisierten Räumen, und bei der Installation im Freien ist unter Umständen nur begrenzter Schutz vor Witterungseinflüssen vorhanden.

    "Das besonders kompakte Design des Barionet erleichtert die Installation des Geräts in jeder Art von Schrank, und es arbeitet selbst unter schwierigen Bedingungen mit eingeschränkter oder nicht vorhandener Klimatisierung extrem zuverlässig", so Cheong. "Das Barionet reagiert sehr proaktiv und unterscheidet sich damit von industriellen Steuerelementen, die abwarten, bis der Server Werte ermittelt hat, bevor sie diese Informationen weiterleiten."

    Die IP-Verbindung der Barionets wird durch D-Link- oder Linksys 3G-Router ermöglicht, die gleichzeitig von anderen IP-basierten Geräten wie Kameras genutzt werden.

    "Barix-Steuergeräte werden nun rund um die Welt auf allen sieben Kontinenten unter schwierigen Bedingungen eingesetzt. Die Barionet-Produktreihe hat sich unter allen Klimabedingungen als extrem zuverlässig erwiesen, sei es in der Antarktis, in den Wüsten im Nahen Osten, auf Hawaii oder hier in Singapur", so Johannes Rietschel, CEO und Gründer von Barix AG. "Im Rahmen dieses speziellen Projekts wurden über 1.000 Barionets in Betrieb genommen. Damit ist es eines unserer 100 grössten Installationsprojekte weltweit."

    Weitere Informationen sind auf der Website von Barix unter www.barix.com oder unter www.ip-audio.info erhältlich.

ots Originaltext: Barix AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Brian Galante, +1-570-425-2315, briang@pipecomm.com, für Barix, Inc.



Weitere Meldungen: Barix AG

Das könnte Sie auch interessieren: