Zenhäusern & Partner AG

Die Publikation "Chef aus Passion" bringt auf den Punkt, woran Manager kranken - und wie die Krise bewältigt werden kann

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100016157 -
                      
Alte Werte werden wieder modern

    Zürich (ots) - Die Finanzmarktkrise hat Wirtschaft und Politik gleichermassen überrascht. Dies ist erstaunlich, war die Krise doch absehbar. Zu lange sind bewährte Werte, die Voraussetzung bilden für eine gesunde und langfristige Entwicklung, links liegen gelassen worden. Es war deshalb nur noch eine Frage der Zeit, bis sich in der Fassade erste Risse zeigten oder sogar ganze Gebäude einstürzten. "Die Qualitäten und Eigenschaften, die Einstellungen und Werte, die von Führungskräften vertreten werden, geben Aufschluss über Stabilität und Krisenresistenz eines Unternehmens," so Martin Zenhäusern, Autor der kürzlich bei Orell Füssli erschienenen Publikation Chef aus Passion - Als Mensch und Führungskraft Spitze werden.

    Tödlicher Liebesentzug

    Grosse Egos in den Chefetagen, welche die Bodenhaftung verloren haben, entscheiden sich häufig gegen die Interessen ihres Unternehmens bzw. für ihren eigenen Vorteil. Ebenso kommt für sie der Liebesentzug durch die Börse einem Todesurteil gleich, weshalb sie alles tun, "um den schönen Schein so lange wie möglich zu wahren," so Zenhäusern. Business-Modelle, die auf Kurzfristigkeit basieren, sind reine Schönwetter-Modelle und fördern die Gier. "Die Risikobereitschaft des einzelnen wächst, weil keine Identifikation mit dem Unternehmen besteht. Eine Krise ist die logische Folge dieses Verhaltens."

    Genauer hinsehen

    In Chef aus Passion wird anhand konkreter Beispiele dargestellt, wodurch sich langfristig erfolgreiche Führungskräfte von kurzfristig orientierten Managern unterscheiden. Wer die Einstellungen und Werte von Geschäftsleitungen und Verwaltungsräte unter die Lupe nimmt - sei es als Mitarbeitender, Investor, Aktionär oder Kunde - wird mit hoher Treffsicherheit voraussagen können, ob sich ein Investment oder ein Engagement lohnen wird oder nicht.

    Revival bekannter Werte

    Aufgrund der Krise wird jetzt die Forderung erhoben, es brauche einen Wertewandel. Dazu Marti Zenhäusern: "Es braucht keine neuen Werte. Es müssen lediglich die Werte, die allen bekannt sind, jedoch in Vergessenheit geraten sind, wieder gelebt werden," so Zenhäusern. Aus der Not geboren, werden künftig Werte und Einstellungen wie Disziplin im Denken und Handeln, Integrität, Fairness und Charakter eine Revitalisierung in den Unternehmen erfahren. Letztlich gehe es darum, "dass Führungskräfte auf allen Ebenen ihre Selbstverantwortung übernehmen, denn der Haken an der Sache sind meistens wir selbst, nicht die Umstände oder die Märkte."

    Zum Buch:

    "Chef aus Passion - Als Mensch und Führungskraft Spitze werden"     ISBN 978-3-280-05294-5, Bestellung via www.ofv.ch oder     www.books.ch.

    Ein Belegexemplar kann kostenlos beim Autor bestellt werden.

    Kurzprofil Martin Zenhäusern

    - Martin Zenhäusern ist Gründer und Inhaber der Zenhäusern &
        Partner AG, Zürich, welche seit 1995 Führungskräfte, Unternehmen
        und Organisationen in allen Fragen der Kommunikation berät.
        Im Jahr 2004 hat er die Zenhäusern Akademie AG gegründet, in der
        seither weit über 1'500 Führungskräfte in Kommunikation,
        Rhetorik und Krisen-Management ausgebildet worden sind.
    - Persönlicher Ratgeber von rund einem Dutzend Führungskräften aus
        Wirtschaft und Politik in der Schweiz und in Deutschland; u.a.
        persönlicher Berater des VR-Präsidenten beim grössten Börsengang
        in der Schweiz.
    - Berater bei zwei erfolgreichen Bundesratswahlen.

    Autor und Herausgeber diverser Publikationen:

    - "Kommunikation verträgt kein Chaos", bei Helbing und Lichtenhahn
        u.a.; 2001
    - "Joseph Deiss und die Schweiz", (mit Beat Kappeler); erschienen
        2006 bei Orell Füssli;
    - "Der erfolgreiche Unternehmer - wie man Siege nutzt und aus
        Niederlagen lernt", (mit Leonhard Fopp); erschienen im März 2008
    - "Chef aus Passion"; erschienen im Sommer 2008 bei Orell Füssli.

ots Originaltext: Zenhäusern & Partner AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Martin Zenhäusern
Managing Partner
Tel.:    +41/44/386'40'02
E-Mail: martin@zen-com.com



Das könnte Sie auch interessieren: