Stiftung Dr. J.E. Brandenberger

Dimitri erhält Preis 2009 der Stiftung Dr. J.E. Brandenberger - Der Poet ohne Worte hat Schweizer Kulturschatz aufgebaut

Clown Dimitri wird für sein Lebenswerk mit dem diesjährigen Preis der Stiftung Dr. J.E.Brandenberger ausgezeichnet. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/Stiftung Dr. J.E. Brandenberger".

    Zürich/Verscio (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100016138 -

    Clown Dimitri wird mit dem diesjährigen Preis der Stiftung Dr. J.E. Brandenberger ausgezeichnet. Die mit 200'000 Franken dotierte Auszeichnung erhält der Clown von Ascona für sein Lebenswerk im Dienste der Zirkus- und Theaterkunst, für seinen feinsinnigen Humor, für seine Gabe, wortlos Herzen zu rühren und Menschen zu verbinden. Mit seiner Hochschule für Bewegungstheater in Verscio, Tessin gibt er jungen Künstlern seit Jahrzehnten sein Wissen und Können mit grossem Engagement weiter und hat damit eine einmalige Bildungsstätte und einen Schatz der Schweizer Kultur aufgebaut. Die Preisübergabe findet am 24. Oktober im Teatro Dimitri in Verscio, Tessin statt.

    Die Preiskommission der Stiftung Dr. J.E. Brandenberger unter der Leitung von Frau a.Bundeskanzlerin Annemarie Huber-Hotz hat sich der anspruchsvollen Aufgabe gestellt und bei der Evaluation des diesjährigen Preisträgers das Gewicht auf die Themen Bildung und Kultur gelegt. In den vergangenen Jahren waren es herausragende humanitäre oder wissenschaftliche Leistungen, die ausgezeichnet wurden.

    Für Stiftungsratspräsident Carlo Schmid-Sutter ist Dimitri eine Persönlichkeit, die zwischen verschiedenen Gruppen und Schichten unserer Gesellschaft Brücken gebaut hat, Beziehungen zwischen Menschen schafft und dabei im weiten Sinne des Wortes pädagogisch wirkt. "Es ist eine grosse Freude, das Lebenswerk dieses aussergewöhnlichen Menschen mit dem Preis der Stiftung J.E. Brandenberger auszuzeichnen," sagt Carlo Schmid-Sutter, "der Preis gebührt dem herrlichen Clown Dimitri, der weltweit mit feinem Humor und heiterer Kunst Herzen rührt und ohne Worte Menschen verbindet, der mit seiner Theater-Schule einen Schatz der Schweizer Kultur aufgebaut und sich ein Leben lang für die Theaterkunst eingesetzt hat."

    In der Scuola Teatro Dimitri in Verscio können junge Künstler heute einen Bachelor und einen Master erlangen. Ziel der Ausbildung im Bachelor ist es, innerhalb von drei Jahren einen eigenständigen, selbstverantwortlichen Bühnenkünstler aufzubauen, der in der Lage ist, in der Theaterwelt Fuss zu fassen, einen eigenen Stil zu entwickeln und sich in einem kompetitiven Umfeld zu behaupten. Im Masterstudium stehen die eigene Kreation und die Entwicklung von Theaterstücken im Vordergrund. Mit der Einrichtung "Master-Campus- Theater-CH" ist in der Schweiz ein einzigartiger landesweiter neuer Studienraum entstanden, an dem sich namhafte Theater aus allen Landesteilen beteiligen. So entstand ein völlig neues Ausbildungskonzept mit grosser Kompetenzvielfalt.

ots Originaltext: Stiftung Dr. J.E. Brandenberger
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Carlo Schmid-Sutter
Stiftungsratspräsident Stiftung Dr. J.E. Brandenberger
Tel.:    +41/71/891'31'71
E-Mail: carlo.schmid@bluewin.ch



Weitere Meldungen: Stiftung Dr. J.E. Brandenberger

Das könnte Sie auch interessieren: