Stantum

Stantum bietet Board für Demonstrierung, Auswertung & Entwicklung basierend auf seiner patentierten resistiven Multi-Touch-Technologie an

    Bordeaux, Frankreich (ots/PRNewswire) -

    - Als erstes Board dieser Art auf dem Markt ermöglicht die SMK Serie von Stantum es Anbietern, ihre eigenen resistiven Multi-Touch-Anwendungen  kostengünstig zu entwickeln

    Stantum Technologies (http://www.stantum.com), ein Pionier unter den Entwicklern von Multi-Touch-Sensortechnologie, hat heute ein neues Board für Demonstrierung, Auswertung und Entwicklung basierend auf seiner patentierten resistiven PMatrix(TM)-Multi-Touch-Technologie eingeführt. Damit können Benutzer eine unbegrenzte Anzahl an Fingern, Fingernägeln oder Hilfsmitteln (wie z.B. Aufnahmestifte) gleichzeitig auf einem Bildschirm verwenden.

    Als erstes Board seiner Art auf dem Markt ermöglicht die neue SMK-Serie es Anbietern und OEMs, dank einer benutzerfreundlichen Schnittstelle für Windows, MAC OS und Linux, die Leistung von Stantums Technologie zu bewerten und ihre eigenen resistiven Multi-Touch-Anwendungen zu entwickeln.

    "Stantum zeigt, dass Multi-Touch - entgegen dem verbreiteten Irrglauben - mit einer kostengünstigen resistiven Touch-Panel-Plattform möglich ist", sagt Chris Crotty, Leiter der Abteilung für kleine und mittelgrosse Displays bei DisplaySearch, einem führenden Anbieter von Informationen, Beratung und Konferenzen zur Display-Lieferkette und zu Display-Branchen. "Mit dieser bahnbrechenden Ankündigung kombiniert Stantum das Beste aus beiden Welten, indem es die Funktionen von kapazitivem Multi-Touch mit der kostengünstigeren und weit verbreiteten Verfügbarkeit von resistiver Touch-Technologie anbietet."

    Guillaume Largillier, Mitbegründer und CEO von Stantum fügt hinzu: "Unsere SMK-Serie ist das intelligente Multi-Touch-Entwicklungskit, auf das die Unterhaltungselektronik und weitere Branchen schon lange gewartet haben. Es bietet Herstellern, die ihre Hardware und Anwendungen entwickeln, eine grossartige Möglichkeit, die enormen Vorteile zu beurteilen, welche die Multi-Touch-Funktionalität zu bieten hat, vor allem bei der Verwendung von resistiver Technologie."

    SMK Boards werden mit einem Touch-Panel-Sensor mit 2,5- oder 3,5 Zoll, einem Multi-Touch-Controller, der Lemurofon-Software von Stantum zum Demonstrieren von einfachen Multi-Touch-Anwendungen wie Spielen, Bildzoom und Tastatur, sowie einem USB-Anschluss geliefert.

    SMK Multi-Touch-Boards zur Auswertung und Entwicklung sind jetzt erhältlich. Nachfragen können Sie über die Webseite von Stantum unter

    http://www.stantum.com/spip.php?page=inquiry absenden.

    Informationen zu Stantum Technologies

    Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 durch Guillaume Largillier und Pascal Joguet, haben Stantum Technologies (ehemals JazzMutant) den Weg für Multi-Touch-Technologien geebnet. 2003 entwickelten sie den ersten

    Multi-Touch-Bildschirm überhaupt, der eine unbegrenzte Anzahl Finger gleichzeitig verfolgen konnte. 2005 brachten sie Lemur heraus, das erste auf dem Markt erhältliche Multi-Touch-Produkt. Heute deckt das Technologie- und Produktportfolio von Stantum jeden Bereich der Multi-Touch-Interaktion ab, einschliesslich Sensor-Design, Multi-Touch-Controller, geistiges Eigentum, Software-Integration und

    Programmierschnittstellen. Stantum hat seinen Hauptsitz in Bordeaux, Frankreich, und nimmt ca. ein Drittel seines weltweiten Umsatzes in den Vereinigten Staaten ein.

ots Originaltext: Stantum
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Redaktionskontakt: Olivia Omnes, Ballou PR, +33-1-42-22-97-42,
olivia@balloupr.com



Das könnte Sie auch interessieren: