CDMA Certification Forum

CDMA Certification Forum nach ISO/IEC Guide 65 als Zertifizierungsstelle akkreditiert

    San Diego (ots/PRNewswire) -

    - Die Anerkennung ist ein Beweis für die technischen Kompetenzen des CCF und bestätigt, dass das Forum als Produktzertifizierungsstelle über ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem verfügt.

    Die American Association for Laboratory Accreditation (A2LA) hat das CCF (CDMA Certification Forum) nach ISO/IEC Guide 65, einem international anerkannten Anforderungskatalog für Drittzertifizierungsstellen, akkreditiert. A2LA ist eine gemeinnützige, nichtstaatliche Mitgliedsgesellschaft mit öffentlichem Auftrag, die umfangreiche Dienstleistungen im Bereich Laborzulassung und laborbezogene Schulungen erbringt.

    Die Zulassung nach ISO/IEC Guide 65 beruht auf der Bewertung der Leistung einer Zertifizierungsstelle und umfasst eine Beurteilung der Verfahren, der Kompetenz der Mitarbeiter und des Berichtswesens.

    Um akkreditiert zu werden, musste sich das CCF einem eingehenden Bewertungsprozess unterziehen und dabei die Fähigkeit nachweisen, unabhängige und unparteiische Bewertungs- und Zertifizierungsdienste zu erbringen.

    "Das CCF hat es sich zum Ziel gesetzt, nach ISO/IEC Guide 65 akkreditiert zu werden. Dies haben wir nun erreicht und damit einmal mehr bewiesen, wie wichtig es uns ist, als Zertifizierungsstelle hervorragende Leistungen zu erbringen und dabei branchenübliche Qualitätsstandards für Zertifizierungsverfahren einzuhalten", erklärte Thom Erickson, Präsident und CEO des CCF.

    Bereits seit vielen Jahren bemüht sich das CCF erfolgreich darum, der CDMA-Branche ein Zertifizierungsverfahren zu bieten, das alle erforderlichen minimalen Leistungs-, Interoperabilitäts- und Konformitätstests zu einem einheitlichen und präzisen Verfahren zusammenfasst. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass alle CDMA2000-Geräte ihren entsprechenden weltweiten Branchenstandards gemäss für den Betrieb zugelassen sind.

    In Kürze soll die CTIA-Zertifizierung für CDMA-Geräte als so genanntes "CCF Certification Market Endorsement" in das weltweite Zertifizierungsverfahren des CCF integriert werden. Hierdurch strebt das CCF eine konsequente Weiterentwicklung seiner Verfahren an, um so letztlich eine einzige Anlaufstelle für CDMA-Anbieter und -Betreiber weltweit zu schaffen, die allen Anforderungen bei der Zertifizierung von CDMA-Geräten gerecht wird.

    "Unser Ziel besteht darin, der CDMA-Branche ein einheitliches, kundenfreundliches Zertifizierungsmodell anzubieten, das Unternehmen dabei hilft, den für die Prüfung von Geräten erforderlichen zeitlichen und finanziellen Aufwand zu reduzieren", so Paul Hampton, Vorsitzender des CCF-Lenkungsausschusses. "Die Tatsache, dass wir eine Akkreditierung nach ISO/IEC Guide 65 erhalten haben, macht einmal mehr deutlich, wie sehr wir uns für unsere Mitglieder und die Branche insgesamt einsetzen."

    Das CCF bietet das umfassendste derzeit angebotene Testprogramm an.

    Informationen zum CCF

    Das CCF ist eine weltweite Partnerschaft von CDMA-Anbietern und -Betreibern zur Entwicklung und Aufrechterhaltung eines allgemein gültigen Zertifizierungsverfahrens für Geräte. Das CCF-Verfahren ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Zertifizierung von Geräten gemäss vorgegebener internationaler Leistungsanforderungen. Das Verfahren stellt dank einheitlicher Interoperabilitäts-, Signalkonformitäts- und Leistungstests eine hohe Qualität sicher. Weitergehende Einzelheiten stehen auf der Website des CCF unter www.globalccf.org zur Verfügung.

ots Originaltext: CDMA Certification Forum
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Sandrine Melfort vom CDMA Certification Forum, +1-303-828-7232,
s_melfort@globalccf.org



Weitere Meldungen: CDMA Certification Forum

Das könnte Sie auch interessieren: