Legatum Institute

Legatum Prosperity Index(TM): Wohlstand nimmt weltweit zu, während die Wirtschaft in den USA und im Vereinigten Königreich schrumpft

London (ots/PRNewswire) -

- Norwegen steht 2013 an der Spitze der Rangliste, während der Wohlstand
  weltweit weiterhin steigt.
- In denUSA und im Vereinigten Königreich nimmt die Wirtschaftsleistung ab.
- Das Legatum Institute präsentiert seine "Vision 20:20" für Länder, von
  denen erwartet wird, dass sie in der Wohlstandsrangliste aufhöhere Ränge klettern
  werden.
 

Der neueste Legatum Prosperity Index(TM) (Wohlstandsindex vom Legatum Institute), der Länder nach Faktoren wie Reichtum und Lebensqualität bewertet , zeigt, dass der globale Wohlstand in den letzten fünf Jahren gestiegen ist, was sich weitgehend auf Verbesserungen im Unternehmertum sowie in den Bereichen Gesundheit und Bildung zurückführen lässt.

Norwegen führt die Gesamtrangliste schon fünf Jahre in Folge an, gefolgt von der Schweiz (2.), Kanada (3.), Schweden (4.), Neuseeland (5.) und Dänemark (6.).

Die USA (11.) und das Vereinigte Königreich (16.) stehen vor einem Wirtschaftsrückgang und sind in dieser Unterkategorie um vier bzw. zwei Plätze zurückgefallen[1]. Das Vereinigte Königreich ist auch in der allgemeinen Wohlstandsrangliste seit dem letzten Jahr um drei Plätze nach unten gerutscht.

Nun im siebten Jahr, ist der Legatum Prosperity Index(TM) eine einzigartige Bewertung des globalen Reichtums und der Lebensqualität, wobei 142 Länder in acht verschiedenen Unterkategorien miteinander verglichen werden.[1]

Jeffrey Gedmin, Präsident und CEO des Legatum Institute, sagte: "Seit dem ersten Legatum Prosperity Index(TM) haben sich der Wohlstand und die Lebensqualität der Menschen in vielen Ländern der Welt konstant verbessert."

"Aber wir dürfen nicht selbstgefällig werden. Probleme wie Krieg, Regierungsgewalt und persönliche Freiheit plagen den Nahen Osten und Teile Afrikas weiterhin. Führende Nationen sind davon nicht ausgenommen, wobei insbesondere die USA und das Vereinigte Königreich in den letzten Jahren schlechte Leistungen vorgewiesen haben."

Vision 20:20

Um den globalen Fortschritt seit der Einführung des Indexes zu verdeutlichen, hebt das Legatum Institute zwanzig Länder als regionale oder Subindex-Führer heraus, die voraussichtlich bis 2020 in den Rängen hochsteigen werden.

Auf dieser Liste enthalten sind Bangladesch, das sich in sieben Unterkategorien verbessert hat, und Kasachstan, das seit 2009 um sieben Plätze auf Rang 47 in der Gesamtwertung aufgestiegen ist.

Trinidad & Tobago und die Slowakei werden ebenfalls aufgeführt; auch diese Länder verzeichneten einen Anstieg des Wohlstands sowie ein starkes Wirtschaftswachstum und haben positive Schritte zur Überwindung nationaler Herausforderungen unternommen.

Für die komplette Liste ,Vision 20:20' besuchen Sie bittehttp://www.prosperity.com/#/media

Amerika: Lateinamerika im Aufwärtstrend

Lateinamerika verzeichnet seit 2009 einen Anstieg des allgemeinen Wohlstands nach Verbesserungen in sieben Unterkategorien. Paraguay (68.), Trinidad & Tobago (42.) und Bolivien (86.) zeigen die grössten Verbesserungen, während Uruguay (30.) die Subregion anführt.

Kanada (3.) steht an der Spitze der Rangliste für die Region, während die USA (11.) ausserhalb der Top 10 angesiedelt sind.

MENA-Region & Afrika südlich der Sahara: Regierungsgewalt wirkt dem Wohlstand entgegen

Sinkende Punktzahlen für Staatsführung und Probleme in Bezug auf die persönliche Freiheit beschränken den Wohlstand in einer erheblichen Anzahl von Ländern.

Syrien (122.) und Ägypten (108.) sind in der Rangliste abgefallen und selbst die ranghöchsten schwarzafrikanischen Nationen - Botswana (72.), Südafrika (77.) und Namibia (93.) sind nach unten gerutscht.

Asien-Pazifik-Raum: Wirtschaftliche Stärke gibt dem Wohlstand enormen Auftrieb

Verbesserungen in der Unterkategorie Wirtschaft haben zu generellen Fortschritten in Asien geführt, wo China (51.), Thailand (53.) und Malaysia (44.) allesamt einen Anstieg des Wohlstands erleben.

Indien (106.) ist insgesamt abgefallen -und wurde zum ersten Mal von Bangladesch überholt (103.). Pakistan (132.) zeigt wenig Fortschritt; das Land wird durch sicherheitsbezogene Probleme behindert.

Europa: Trend der zwei Geschwindigkeiten hält an

Deutschland (14.) verzeichnet seit 2009 den höchsten Anstieg des allgemeinen Wohlstands in Europa und überholt somit das Vereinigte Königreich (16.).

Der Wohlstand steigt in den meisten europäischen Ländern, wie zum Beispiel in den ehemals kommunistischen Ländern Slowenien (24.), die Tschechische Republik (29.), Estland (36.) und die Slowakei (38.).

Hinweise an Redakteure

Um weitere Informationen oder einen Interviewtermin mit Jeffrey Gedmin zu erhalten, wenden Sie sich bitte an:

Shazia Ejaz, +44(0)207-148-5422 / shazia.ejaz@li.com

Julia Burns, +44(0)1273-716-820 / teamlegatuminstitute@manbitesdog.com

[1] Umfassende Definitionen der acht Unterkategorien finden Sie unter http://www.prosperity.com

Für weitere Informationen über das Legatum Institute besuchen Sie: http://www.li.com

 


Das könnte Sie auch interessieren: