World Entrepreneurship Forum

Das World Entrepreneurship Forum gibt die Gewinner der Preise "Entrepreneur for the World" für das Jahr 2013 bekannt

Singapur (ots/PRNewswire) - Da die Gewinner von vier Kontinenten stammen, symbolisieren sie das wirkliche Wesen des Unternehmertums: sowohl Wohlstand als auch soziale Gerechtigkeit zu schaffen. Die Gewinner der Preise "Entrepreneur for the World" 2013 wurden gestern in Singapur im Verlauf der Galazeremonie auf dem World Entrepreneurship Forum bekanntgegeben.

Um die Multimedia-Pressemitteilung anzusehen, klicken Sie bitte hier:

http://www.multivu.com/mnr/63493-entrepreneur-for-the-world-awards-2013

Der Hauptredner für das sechste Jubiläum des World Entrepreneurship Forum war Herr Tharman Shanmugaratnam, stellvertretender Premierminister und Finanzminister von Singapur.

Die Preise wurden für die sechs folgenden Kategorien vergeben:

- "Young Entrepreneur"("Jungunternehmer"): Ashish Thakkar - Uganda
 

Ashish Thakkar ist der Gründer und Geschäftsführer der Mara Group, welche in 26 Ländern tätig ist und über 7000 Angestellte verfügt. Er wuchs im Vereinigten Königreich und in Uganda auf, überlebte den Völkermord in Ruanda und eröffnete sein erstes Unternehmen im Alter von 15 Jahren.

- "Educator" ("Bildungsschaffender"): Daniel Epstein - Vereinigte Staaten
  von Amerika
 

Daniel ist der Gründer und CEO der Unreasonable Group. Jährlich vereint das Unternehmen einflussreiche Unternehmer aus der ganzen Welt und bietet Mentorenschaft auf höchstem internationalem Niveau [http://unreasonableinstitute.org/our-mentors] an, es bietet Zugang zu Seed Capital und ein weltweites Support-Netzwerk [http://unreasonableinstitute.org/network]. Daniel wurde im Jahr 2012 von Forbes als einer der "der Top 30 einflussreichsten Unternehmer" gewürdigt.

- "Sozialer Unternehmer" ("Social Entrepreneur"): Jean-Baptiste Richardier -
  Frankreich
 

Dr. Richardier, im Jahr 1982 Mitbegründer von Handicap International, half kambodschanischen Flüchtlingen, die durch Antipersonenminen verstümmelt wurden. 30 Jahre später konnte durch die Arbeit von Handicap International mehreren Millionen Menschen in über 60 Ländern geholfen werden und zusammen mit anderen erhielt er 1997 den Friedensnobelpreis.

- "Business Entrepreneur": Fadi Ghandour - Jordanien
 

Fadi ist der Gründer von Aramex, einem weltweit führenden Logistik- und Transportunternehmen mit 14.000 Mitarbeitern an 354 verschiedenen Standorten in 60 Ländern. Darüber hinaus ist er der Vorsitzende von WAMDA.com, einer Supportplattform für Unternehmer in der MENA-Region und der Gründer und Vorsitzende von Ruwwad for Development, einer Initiative, welche benachteiligte Gemeinschaften unterstützt.

- "Policy Maker" ("politischer Entscheidungsträger"): Ihre Exzellenz Frau
  Ellen Johnson Sirleaf, Präsidentin der Republik von Liberia
 

Sie ist die erste gewählte weibliche Staatschefin in Afrika. Sie ist derzeit in ihrer zweiten Amtszeit als Präsidentin und erhielt im Jahr 2011 zusammen mit anderen den Friedensnobelpreis. Darüber hinaus hat sie auch starke Verbindungen mit regionalen Partnern und der internationalen Gemeinschaft aufgebaut, ausländische Investitionen in ihrem Land gefördert und den internationalen Ruf von Liberia wiederhergestellt.

- "Serial Entrepreneur" ("Serienunternehmer:"): Sir Richard Branson -
  Vereinigtes Königreich
 

Er ist der Mitbegründer der Virgin Group, einer der weltweit unwiderstehlichsten Marken, welche über 100 Unternehmen weltweit verfügt und über 60.000 Angestellte in 50 Ländern zählt. Branson hat sich selbst viele Male mit vielen rekordverdächtigen Abenteuern herausgefordert und er hat stets unternehmerische Wege gefunden, um positive Veränderungen in der Welt zu schaffen.

Informationen über das World Entrepreneurship Forum

Gegründet im Jahr 2008 von der EMLYON Business School und KPMG France, später kamen Action Community for Entrepreneurship und die Nanyang Technological University in Singapur sowie die Industrie- und Handelskammer vom Grossraum Lyon und Lyon in Frankreich und die Zhejiang University in China hinzu, hat das World Entrepreneurship Forum bereits mehr als 600 Mitglieder aus 75 Ländern zusammengebracht, um die weltweit dringendsten Probleme mit unternehmerischen Lösungen anzugehen.

http://www.world-entrepreneurship-forum.com
Kontakt für die Presse:
Stéphanie Kergall
Stellvertretender Direktor - World Entrepreneurship Forum
kergall@em-lyon.com
+33-(0)6-86-43-31-85
 

Video: 
http://www.multivu.com/mnr/63493-entrepreneur-for-the-world-awards-2013
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: