Spotify AB

Spotify gibt Lizenzverträge und bevorstehenden Launch bekannt

Stockholm (ots/PRNewswire) - - Innovativer Anbieter von Musikstreaming-Services mit durch Anzeigen finanzierte Versionen und kostenpflichtigen Premiumversionen wird vorgestellt - Alle vier Major-Labels sowie führende Independent-Labels mit von der Partie Spotify verkündet eine Reihe von Lizenzverträgen mit Plattenfirmen wie der Universal Music Group, Sony BMG, EMI Music, der Warner Music Group, Merlin und The Orchard, nach denen die Musikinhalte dieser Firmen über den neuen digitalen Musikdienst verfügbar sein sollen. Mithilfe von On-Demand-Streaming von Audioinhalten bietet Spotify seinen Nutzern unmittelbaren Zugriff auf ein reichhaltiges Musikangebot. Spotify-Nutzer werden in Zukunft ohne Einschränkung auf Millionen von Titeln aus einem umfangreichen Musikkatalog zugreifen können. Zudem lassen sich mit Spotify Playlisten erstellen und mit anderen Nutzern teilen. Dank einer breitgefächerten Funktionspalette zum Entdecken und gemeinsamen Nutzen erhalten die Spotify-Anwender Gelegenheit Musik noch besser zu erforschen. Der Launch von Spotify wird am 7. Oktober 2008 in Grossbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Finnland, Norwegen und Schweden stattfinden. Die Einführung in weitere Märkte wird in den kommenden Monaten und nächstes Jahr erfolgen. Spotify gibt es als kostenpflichtige monatliche Premiumversion ohne Anzeigen wie auch als kostenlose Version, die durch Anzeigen finanziert wird. Nutzer können zudem einen Tagespass erwerben, mit dem sie ohne Werbung auf Spotify zugreifen können. Zu den Unternehmen, die von Anfang an Werbung auf Spotify betreiben werden, gehören u.a.Ford, T-Mobile und Xbox. Daniel Ek, Gründer und CEO von Spotify, sagt: "Wir sind davon überzeugt, dass alle Menschen Musik lieben. Die Tatsache, dass wir von Anfang an mit den Major-Labels zusammenarbeiten können, ist fantastisch und ein grosser Schritt vorwärts in unserer Mission, den Menschen das bestmögliche Musikerlebnis bieten zu können, indem sie genau das hören können, was sie möchten, und wann sie es möchten." Rob Wells, Senior Vice President, Digital, Universal Music Group International, sagte: "Musikstreaming-Service auf kostenpflichtiger Abonnement-Basis ist die Zukunft der Digitalmusiknutzung. Spotify bietet dem Nutzer ein ausgezeichnetes Musikerlebnis, und Universal Music Group International freut sich sehr, an diesem Launch teilhaben zu können." "Wir freuen uns darauf, mit Spotify zusammenzuarbeiten, denn dieser Musikdienst hat ein unverwechselbares Online-Streaming entwickelt, das sowohl kostenpflichtige monatliche Premiumversionen ohne Anzeigen wie auch kostenlose, durch Anzeigen finanzierte Versionen umfasst", sagte Ulrich Järkel, Senior Vice President, Digital & New Business Development Europe, Sony BMG Music Entertainment. "Mit seiner einfachen Benutzerführung, dem reichhaltigen Musikangebot und den attraktiven Nutzerfunktionen wird sich Spotify garantiert zum Liebling aller Online-Fans entwickeln." Stefan Blom, Senior Vice President, Commercial Development, von EMI Music, sagte: "EMI engagiert sich stets dafür, innovative und benutzerfreundliche Musikdienste zu unterstützen. Spotify ist eine neue und verlockende Art, um Künstler und Fans zusammenzubringen. Sie ist Ausdruck der derzeitigen Veränderung im Bereich der Digitalmusik, bei der die totale Abhängigkeit von einem a-la-carte-Service durch neue Modelle ersetzt wird, die unmittelbaren und legalen Zugriff auf die Musik unserer Künstler ermöglichen." Leanne Sharman, Vice President, Business Development, Warner Music EMEA_Region, sagte: "Spotify bietet von Anfang an ein umfangreiches, flexibles und faszinierendes Musikerlebnis. Mit seinem unvergleichlichen Konzept einer kostenlosen, durch Anzeigen finanzierten Version und einer kostenpflichtigen Premiumversion ohne Anzeigen befindet sich der Musikdienst in einer sehr vorteilhaften Position, die es ihm erlaubt, eine loyale Nutzergemeinde aufzubauen und Anzeigenkunden anzuziehen. Und das ist noch nicht alles, denn Spotify agiert zudem als kraftvoller Motor zur Werbung und Entdeckung, durch den unsere Künstler ihre Fangemeinde aufbauen können." Charles Caldas, CEO von Merlin, sagte: "Wir sind von der fantastischen Qualität und der Detailgenauigkeit des Spotify-Musikdienstes, wie auch von der innovativen Geschäftsidee für unsere Mitglieder, wahrhaft beeindruckt. Wir freuen uns gleichermassen darüber, dass Spotify den Wert von Merlin für den Musikmarkt umgehend erkannte und sich mit uns dafür eingesetzt hat, dass Nutzer vom ersten Tag auf unsere Mitglieder, die Independent-Labels, zugreifen können." "Das Motto von Spotify lautet: Jeder liebt Musik', und wir stimmen dem zu. Wir haben darüber abgestimmt und Zehntausende grossartiger Künstler aus aller Welt in diesen innovativen neuen Musikdienst, der für Independent-Labels wie geschaffen ist, eingebracht. Werbeunterstütze Musikentdeckung ist ein spannender Trend für die Zukunft, der immer häufiger schon hier und heute stattfindet. Wir sind davon überzeugt, dass Spotify seine Nutzer für die Kunst unserer Kunden begeistern wird und daran beteiligt sein wird, dass unsere Künstler und Labels für ihre Werke bezahlt werden, während sie ihr Publikum aufbauen, " sagte Greg Scholl, Vorsitzender und CEO von The Orchard. Über Spotify Spotify ist ein innovativer digitaler Musikdienst, der Musikliebhabern unmittelbaren Zugriff auf ein reichhaltiges Musikangebot bietet. Spotify ermöglicht durch On-Demand-Streaming das blitzschnelle Abrufen beliebiger Songs. Das ausserordentlich gute Nutzererlebnis, das die lizenzierten Inhalte gleichzeitig mithilfe einer kostenlosen, durch Anzeigen finanzierten Version oder durch eine kostenpflichtige Premiumversion ohne Anzeigen zu Geld macht, soll dazu beitragen, die Musikpiraterie zu bekämpfen. Spotify bringt den Fans ihre Musik und ihre Lieblingskünstler näher und bietet zudem einen Marktplatz für zusätzliche Angebote wie Live-Veranstaltungen, Musik-Downloads u.v.m. http://www.spotify.com/en/about/press/ Über die Universal Music Group Die Universal Music Group mit ihren hundertprozentigen Plattenfirmen oder Lizenznehmern in 77 Ländern ist der weltweite Marktführer im Musikgeschäft. Zu den Geschäftsbereichen der Gruppe gehört zudem die Universal Music Publishing Group, der weltweit führende Musikverlag des Musikgeschäfts. Zu den Labels von Universal Music zählen die bekanntesten Marken der Musikwelt wie Decca, Deutsche Grammophon, Disa, Emarcy, Fonovisa, Interscope Geffen, A&M Records, Island Def Jam Music Group, Lost Highway Records, Machete Music, MCA Nashville, Mercury Nashville, Mercury Records, Philips, Polydor Records, Universal Motown Republic Group, Universal Music Latino, Universal Records South und Verve Music Group wie auch eine Vielzahl von Musiklabels, die im Besitz von Tochtergesellschaften der Plattenfirmen sind oder von diesen weltweit vertrieben werden. Die Universal Music Group verfügt über den grössten und vielfältigsten Musikkatalog der Welt, in dem die weltweit populärsten Künstler der letzten 100 Jahre mit ihren Aufnahmen vertreten sind. Die UMG vermarktet ihren Katalog mithilfe von zwei Divisions: Universal Music Enterprises (innerhalb der Vereinigten Staaten) und Universal Strategic Marketing (ausserhalb der Vereinigten Staaten). Zur Universal Music Group gehören zudem eLabs, die neue Medien- und Technologie-Division, Bravado, das Merchandising-Unternehmen, Twenty-First Artists, das Full-Service-Management sowie Helter Skelter, die Live-Musik-Agentur der Gruppe. Die Universal Music Group gehört zu Vivendi, einem weltweiten Medien- und Kommunikationsunternehmen. Über SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT ist eine globale Plattenfirma mit einer umfassenden Palette aktueller Künstler, zu denen neben einer umfangreichen Reihe regionaler Künstler auch internationale Superstars gehören. Die Plattenfirma verfügt über einen beachtlichen Musikkatalog, der einige der bedeutendsten Aufnahmen der Musikgeschichte enthält. SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT ist eine hundertprozentige Tochter der Sony Corporation of America. Über EMI Music Das Plattenlabel EMI Music befindet sich unter dem Dach der EMI Group Limited, dem weltweiten Marktführer im Musikgeschäft. Zu den Künstlern von EMI Music zählen Stars aller musikalischen Vorlieben und Genres, die Plattenlabel umfassen: Angel, Astralwerks, Blue Note, Capitol, Capitol Nashville, EMI Classics, EMI CMG, EMI Records, EMI Televisa Music, Manhattan, Mute, Parlophone und Virgin. Über Warner Music International Warner Music International (WMI) ist die globale (ex-U.S.) Division der Warner Music Group für Musikaufnahmen, die das Weltklasse-Aufgebot der WMG an amerikanischen und internationalen Künstlern in mehr als 50 Ländern über ein Netzwerk von angegliederten Gesellschaften und Lizenznehmern vermarktet und vertreibt. Der Entwicklung lokaler Talente ebenso verpflichtet wie der Vermarktung internationaler Superstars, setzt WMI seine Expertise in jeder Region der Welt wirksam ein, um ein vielfältiges Portfolio internationaler Künstler anzuziehen und zu kultivieren. WMG ist ein Pionier darin, Musikinhalte auf neue und aufregende Weise/n darzubieten, und kann eine Erfolgsgeschichte zahlreicher Erstunternehmungen im digitalen Raum vorweisen. Über Merlin Merlin vertritt eine Reihe globaler Independant Labels, die durch ihren Zusammenschluss die grösste Marktmacht neben den vier Major-Labels erzielen konnten. Merlin bietet den Nutzern seiner Rechte die Möglichkeit, individuell nicht lizenzierbares Material gemeinschaftlich zu lizenzieren, indem es als zentrale Anlaufstelle für jene fungiert, die Lizenzen für die zahlreichen Werke der weltweiten Independant-Labels erwerben möchten. Daneben trägt die Organisation Sorge dafür, neue und wirksame Einnahmequellen für ihre Mitglieder zu erkennen und zu gewährleisten, dass deren Rechte vollauf geschützt sind. Die global agierende Organisation vertritt mit ihren Mitgliedern allein in den Vereinigten Staaten einen Marktanteil von über 9 %, was dem der kleineren Major-Labels entspricht. In Europa betrug der Anteil der Alben, die von Merlin angeschlossenen Labels in den letzten drei Jahren veröffentlicht wurden, unter den 60 besten Alben von Independant-Labels 72 %; unter den 2007 erschienenen 75 besten Alben von Independant-Labels in Grossbritannien waren es 75 %. Zu Merlins boomender Mitgliedschaft zählen einige der ikonischsten Labels der Musikbranche, darunter auch bedeutende, international anerkannte Independant-Labels wie die Beggars Group , KOCH, Epitaph, Rough Trade, Domino, Cooking Vinyl, Concord, Tommy Boy, Razor & Tie, Saddle Creek, Century Media, Cherry Red, Kitchenware Records and Warp Records. Zu den europäischen Mitgliedern zählen die [PIAS] Group , Blanco Y Negro, Edel, Naive, Wagram, Aggro Berlin, !K7, Kontor Records, Ministry of Sound (Germany), SPV und Gazell. Der Organisation sind zudem internationale Distributoren und Aggregatoren wie IODA, Finetunes, State 51, Shock Entertainment, Virtual Label und Kontor angeschlossen. http://www.merlinnetwork.org Über The Orchard(R) Mithilfe von Hunderten von Digitalstores (z.B. iTunes, eMusic, Google, Netflix, V CAST) und Mobilbetreibern (z.B. Verizon Wireless, Vodafone, Glocke Kanada, 3) kontrolliert und vertreibt The Orchard (NASDAQ: ORCD) global mehr als 1,3 Millionen Musik- und über 5.000 Videotitel. Mit Unternehmungen in weltweit 29 Regionen fördert The Orchard den Vertrieb seines Labels, seiner Einzelhändler, seiner Marke und seiner Agenturkunden durch innovatives Marketing und Werbekampagnen, Markenunterhaltungsprogrammen sowie Lizenzen für Film, Werbung, Spiel und Fernsehen. Als Vorreiter im Bereich Digitalmusik und Mediendienste fördert The Orchard Kreativität und Unabhängigkeit. The Orchard ist ein eingetragenes Warenzeichen; das The Orchard-Logo ist ein Dienstleistungszeichen von Orchard Enterprises NY, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Pressekontakt Spotify: Sophia Bendz +46(0)709-79-22-07 Pressekontakt Universal Music Group International: Adam White +44(0)20-7471-5665 (Büro) Pressekontakt Sony BMG Music Entertainment: Claire von Schilling +44-212-833-8082 Pressekontakt EMI Music: Richard O'Brien +44(0)20-7795-7447 Pressekontakt Warner Music International: Sam Selby +44-207-368-2827 Pressekontakt Merlin: Charles Caldas Pressekontakt The Orchard: Deana Graffeo +1-646-237-3780 ots Originaltext: Spotify AB Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt Spotify: Sophia Bendz, press@spotify.com , +46(0)709-79-22-07. Pressekontakt Universal Music Group International: Adam White, adam.white@umusic.com , +44(0)20-7471-5665 (Büro). Pressekontakt Sony BMG Music Entertainment: Claire von Schilling, +44-212-833-8082, claire.vonschilling@sonybmg.com . Pressekontakt EMI Music: Richard O'Brien, OBrienR@emigroup.com , +44(0)20-7795-7447. Pressekontakt Warner Music International: Sam Selby, Sam.selby@warnermusic.com , +44-207-368-2827. Pressekontakt Merlin: Charles Caldas, charles.caldas@merlinnetwork.org . Pressekontakt The Orchard: Deana Graffeo, dgraffeo@theorchard.com , +1-646-237-3780

Das könnte Sie auch interessieren: