Venista Holding GmbH & Co. KG

Handynutzer in 79 Ländern senden Gratis-SMS mit Mjoy

    Köln (ots) - Sieben Wochen nach Start des mobilen Internetportals mjoy.com haben sich bereits Mobilfunknutzer in 79 Ländern entschieden, Gratis-SMS von ihrem Handy über das neue Angebot zu versenden. Weniger als zwei Monate nach seinem Debüt registriert Mjoy mehr als 26.000 Nutzer in aller Welt, und die Zahl wächst stetig. "Unser Angebot funktioniert, die Anwender mögen, was sie sehen - und sie verbreiten die Botschaft", sagt Oliver Wimmeroth, Geschäftsführer Marketing bei Mjoy.

    Die registrierten User aus 79 Ländern haben gratis SMS an Empfänger in 110 Ländern geschickt. Beliebt ist Mjoy bei Menschen, die hohe Preise für SMS bezahlen. Stark genutzt wird Mjoy zudem von Kunden, die ein SMS-Paket mit ihrem Telefonvertrag haben und ins Ausland schreiben wollen. Das ist üblicherweise kostspielig und in SMS-Paketen nicht enthalten.

    Mjoy überzeugt mit unbegrenzten Gratis-SMS vom Mobiltelefon und hat Anwender in aller Welt. Der Dienst, der noch in der Beta-Phase läuft, wurde zuletzt im Sinne der Anwender verbessert. "Wir nehmen jede Anregung sehr ernst. Wenn wir wissen, was User denken, hilft uns das beim Optimieren", sagt Wimmeroth.

    Mjoy-Nachrichten an Nicht-Mitglieder erscheinen als herkömmliche SMS. Sie enthalten auch einen Hinweis, dass sie von mjoy.com gesendet wurden. Dies erhöht das virale Wachstum. Als Verbesserung empfangen auch registrierte Nutzer den gesamten Text direkt als SMS und zusätzlich einen direkten Link zu ihrem Posteingang. In dieser Inbox werden ganze 'Gespräche', sortiert nach Kontakten, angezeigt. "Wir nehmen die Errungenschaften der Smartphones, befreien sie von teurer Hardware, stellen sie online. Das macht sie für alle Handys zugänglich", erklärt Oliver Wimmeroth.

    Mjoy, das Anwender von Australien über Südafrika bis Brasilien hat, funktioniert auf allen marktüblichen Mobiltelefonen. Die Registrierung erfolgt unter www.mjoy.com mit der Mobilrufnummer. Das Senden und Empfangen von SMS funktioniert intuitiv. Allerdings weist Mjoy darauf hin, dass der Dienst datenintensiv ist und dass Anwender sichergehen sollten, ob sie über Daten-Pakete oder Daten-Flatrates verfügen.

    Mjoy wurde im Oktober 2008 gestartet und ist das mobile Internetportal des weltweit operierenden Mobildienstleisters Venista Group aus Deutschland. Der nächste Entwicklungsschritt für Mjoy ist das Angebot von hochwertigem Gratis-Content wie Sounds und Wallpapers. "Wir gehen in die Offensive und werden die heißesten Klingeltöne und den attraktivsten Full-Track-Dienst weltweit bieten", sagt Wimmeroth, "und wir werden in jedem einzelnen Land die örtlichen Top-20-Songs anbieten." Hierfür ist Mjoy noch bereit, mit neuen Content-Partnern ins Gespräch zu kommen.


ots Originaltext: Venista Holding GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Oliver Wimmeroth
Geschäftsführer Marketing Venista Holding GmbH
press@mjoy.com



Weitere Meldungen: Venista Holding GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: