University of KwaZulu-Natal Physicists

Die Physiker der Universität von KwaZulu-Natal gehen als die Gründert der ersten "Quantum City" der Welt in Durban in die Geschichtsbücher ein

DURBAN, Südafrika, October 6 (ots/PRNewswire) - Die Physiker am Centre for Quantum Technology der Universität von KwaZulu-Natal sind bereit, über die faseroptische Netzwerkinfrastruktur der Stadt eThekwini eine Quantensicherheitslösung für die Kommunikation zu installieren, die die Stadt Durban zur ersten "Quantum City" der Welt macht. Basierend auf der eThekwini SmartCity-Initiative ist das Ziel des QuantumCity-Projekts der Stadt zu ermöglichen, Quantensicherheitslösungen für die Benutzer ihres kürzlich installierten faseroptischen Netzwerks bereitzustellen. Das Quantennetzwerk wird offiziell auf der SmartCity Conference and Expo im Albert Luthuli ICC in Durban, die vom 1. bis 2. Oktober 2008 stattfindet. vorgestellt.. Durban ist die SmartCity von Afrika mit einem vollständig faseroptischen Netzwerk, das seinen Breitbandzugriff für staatliche und private Sektoren zur Verfügung stellt. Der globale Trend zur Kommunikationssicherheit hat jedoch den Sprung ins Quantenzeitalter bewirkt. Professor Francesco Petruccione, Leiter der Forschungsgruppe: "Das QuantumCity-Projekt unterstützt die Einführung von Quantensicherheitslösungen für die Kommunikation bei den Kunden des Netzwerks der Stadt eThekwini, die die erste Quantum City der Welt ins Leben ruft". Die Sicherheit der Quantenkryptographie basiert auf den physikalischen Grundsätzen der Quantenmechanik anstatt den algorithmischen Berechnungen der klassischen Kryptographie. Das QuantumCity-Projekt wird vom Centre for Quantum Technology und der Innovation Company der Universität von KwaZulu-Natal in Partnerschaft mit idQuantique und Senetas Corporation, führenden Unternehmen in der Quantenverschlüsselung und klassischen Verschlüsselung, geleitet. Das Projekt wird vom Magistrat von eThekwini Municipality und dem Innovation Fund (ein Instrument der National Research Foundation) finanziert. Stadtdirektor, Dr. Michael Sutcliffe, ist davon überzeugt, dass Quanteninformationen und die Kommunikationstechnologie nicht nur die Stadtverwaltung in eine Hightech-Organisation verwandeln werden, sondern Durban auch zur Brutstätte künftiger Technologien machen. Das Quantennetzwerk besteht aus vier Knoten in einer Sternkonfiguration, die die städtischen Gebäude in Pinetown, Westville und Cato Manor miteinander verbinden. Das Centre for Quantum Technology ist eine Forschungsgruppe der Universität von KwaZulu-Natal in Durban, Südafrika. http://quantum.ukzn.ac.za/quantum-city ots Originaltext: University of KwaZulu-Natal Physicists Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontakt: Prof. Francesco Petruccione, Universität von KwaZulu-Natal, Durban, Südafrika, Tel: +27(0)31-260-2770, E-Mail: petruccione@ukzn.ac.za

Das könnte Sie auch interessieren: