CPC of America, Inc.

CPC führt neue Website mit Expertengruppe für Medizin, Forschung und Technik und Videoanimation seines Gefässverschlusssystems MedClose(TM) ein

    Sarasota, Florida, November 11 (ots/PRNewswire) -

    - www.CPCMedDevices.com bietet neueste Informationen für Mediziner und Investoren

    CPC of America, Inc. (CPC) (OTC Bulletin Board: CPCF), führte heute seine neue Website www.CPCMedDevices.com ein, um Medizinern und Investoren umfassende Informationen über das Unternehmen und sein sich in der Untersuchungsphase befindliches Produkt MedClose(TM) zu bieten. CPC ist ein Unternehmen, das sich auf innovative medizinische Geräte konzentriert, die eine erhöhte Sicherheit und Effektivität bieten und die Qualität der Patientenpflege bei endovaskulären Eingriffen verbessern. Es strebt weltweit kommerzielle Anwendungen für das extravaskuläre Verschlusssystem MedClose(TM) an, das darauf ausgelegt ist, zusammen mit einem biologischen Verschlussmittel eingesetzt zu werden, um die Einstichstelle in der Oberschenkelschlagader im Anschluss an diagnostische oder eingreifende Katheterisierungsverfahren zu versiegeln.

    Die Website stellt die Expertengruppe CPCs für die Bereiche Medizin, Forschung und Technik vor. Hierzu zählen:

    -- James R. Margolis, M.D., F.A.C.C., Pionier der Angioplastie im Südosten der USA und die sechste Person weltweit, die eine Koronarangioplastie durchgeführt hat. Er ist vom American Board für innere Medizin, Interventionskardiologie und Herz-Gefäss-Krankheiten zertifiziert.

    -- Fred L. Ma, M.D., Ph. D., ein vom American Board zertifizierter Neurochirurg mit mehr als 25 Jahren klinischer Erfahrung und Erfahrung bei der Entwicklung und Vermarktung von mehr als 20 neuen Arzneimitteln und medizinischen Geräten.

    -- Grace T. Bartoo, Ph. D., RAC, CBA, Mitgründer von Decus Biomedical mit mehr als 25 Jahren Erfahrung bei der Entwicklung medizinischer Geräte durch klinische Studien und behördliche Genehmigungsprozesse hinweg.

    -- Marc L. Bartoo, Ph. D., RAC, Mitgründer und Technical Services Manager von Decus Biomedical, mit Expertise in den Bereichen behördliche Angelegenheiten, Designkontrolle, Verifizierung und Validierung.

    -- Steve Jwanouskos, Berater für behördliche und klinische Angelegenheiten mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bei der Entwicklung innovativer medizinischer Technologien und weitläufiger Expertise bei der Entwicklung neuartiger medizinischer Geräte.

    -- Gerhard Fromel, Dipl.-Ing., der europäische Vertretungsberechtigte CPCs mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich der medizinischen Forschung, Entwicklung und behördlichen Angelegenheiten in der Europäischen Union.

    Darüber hinaus bietet die Website eine animierte Vorführung der Verwendung seines Gefässverschlusssystems MedClose(TM). Die Animation hebt die einzigartigen Konstruktionsmerkmale des Gefässverschlusssystems MedClose(TM) hervor. Das System ist darauf ausgelegt, die Zeit bis zur Hämostase und die Notwendigkeit eines manuellen Drucks erheblich zu reduzieren. Das MedClose(TM)-Gerät ist für den Einsatz zusammen mit jedem beliebigen genehmigten natürlichen Fibrin-Verschlussmittel vorgesehen und kein dauerhaftes Implantat ist nötig.

    Rod Shipman, Vorsitzender, Präsident und CEO von CPC, sagte: "Während wir uns der Vermarktungsphase nähern, haben wir unsere Website aufgerüstet, um sicherzustellen, dass sowohl die medizinische Gemeinschaft als auch Investoren unser Unternehmen und unsere Produkte gut verstehen. Wir werden die Website auch weiterhin mit zusätzlichen Informationen und neusten Nachrichten aktualisieren, damit alle wichtigen Interessentengruppen stets auf dem neuesten Stand sind."

    Informationen zu CPC

    CPC of America, Inc. (CPC) konzentriert sich auf die Konzeption, Entwicklung und Vermarktung innovativer medizinischer Geräte, die eine erhöhte Sicherheit und Effektivität bieten und die Qualität der Patientenpflege bei endovaskulären Eingriffen verbessern. CPC entwickelt derzeit MedClose(TM), ein sich in der Untersuchungsphase befindliches Gefässverschlusssystem, das darauf abzielt, die Einstichstelle in der Oberschenkelschlagader im Anschluss an diagnostische oder eingreifende Katheterisierungsverfahren zu versiegeln.

    Zukunftsweisende Aussagen

    Die Aussagen in dieser Pressemitteilung, sofern sie nicht rein historischer Natur sind, sind zukunftsweisende Aussagen gemäss Section 27A des ergänzten Securities Act von 1933 (der "Securities Act") und Section 21E des ergänzten Securities Exchange Act von 1934 (der "Exchange Act"). Dies betrifft unter anderem und ohne Einschränkungen Aussagen zu den Erwartungen, Überzeugungen, Absichten oder zukünftigen Strategien des Unternehmens. Derartige zukunftsweisende Aussagen beziehen sich unter anderem auf Folgendes: (1) die andauernde Entwicklung des Gefässverschlusssystems MedClose(TM) durch das Unternehmen, (2) die Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich Genehmigungen für das MedClose-System durch Regulierungsbehörden und die Einleitung umsatzgenerierender Aktivitäten auf Basis des Verkaufs oder der Lizenzierung von MedClose, (3) die Geschäftsbeziehung zwischen dem Unternehmen und seiner Sachverständigengruppe und den erwarteten Vorteilen, die diese Beziehung dem Unternehmen bietet, sowie (4) die Einleitung der Herstellung des MedClose-Systems. Diese Aussagen werden durch wichtige Faktoren qualifiziert, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von solchen zukunftsweisenden Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen u.a.: (1) die Fähigkeit des Unternehmens, die anhaltende Entwicklung und die Einleitung der Herstellung des MedClose-Systems zu finanzieren, (2) Genehmigungen des MedClose-Systems durch Regulierunsbehörden, (3) die allgemeinen Risiken und Unwägbarkeiten, denen jedwede Geschäftsbeziehung ausgesetzt ist, einschliesslich derer, die das Unternehmen mit seinen medizinischen, forschungsbezogenen und technischen Beratern eingegangen ist und (4) den sonstigen Risiken und Faktoren, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen dargelegt sind. Hierzu zählen u.a. der Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr zum 31. Dezember 2007 sowie nachfolgend eingereichte Berichte auf Formularen 10-Q und 8-K. Das Unternehmen warnt die Leser davor, vorausschauenden Erklärungen ungerechtfertigte Bedeutung beizumessen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung und weist jedwede Verpflichtung ausdrücklich zurück, derartige Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um auf neue Umstände oder nicht erwartete eintretende Ereignisse einzugehen.

ots Originaltext: CPC of America, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Lindsey Jurca, von FD für CPC of America, Inc., unter +1-213-452-6459



Weitere Meldungen: CPC of America, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: