NEC Philips Unified Solutions

NECs neue Unified Communications- und Infrastruktur-Lösungen lassen rollenbasierte Kommunikation Realität werden

    Hilversum, Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - IP-Kommunikationsserver der nächsten Generation und revolutionäre Terminals sollen die Märkte für Klein-, Mittelstands- und Grossunternehmen erobern

    NEC, ein internationaler Marktführer im Bereich Unternehmenskommunikation für Grossunternehmen, hat heute die Einführung von zahlreichen Unified Communications- (UC) und Infrastruktur-Angeboten für Klein-, Mittelstands- und Grossunternehmen in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten & Afrika) angekündigt.

    Die neuen Lösungen basieren auf NECs Konzept UNIVERGE(R)360, welches die Menschen - und nicht die Technik - in den Mittelpunkt der Unternehmenskommunikation stellt.

    Diese Lösungen umfassen die TK-Server UNIVERGE SV8100 und 8300 und eine Reihe von IP- und Digital-Terminals in Kombination mit innovativen UC-Anwendungen, wie Business ConneCT.

    UNIVERGE360 lässt rollenbasierte Kommunikation Realität werden

    Mit UNIVERGE360 können Unternehmen ihre Effizienz und die Verfügbarkeit von Informationen verbessern, weil die Kommunikation auf die Aufgaben ihrer Mitarbeiter zugeschnitten, und nicht die Kommunikation der Nutzer von der Technik vorgegeben wird.

    "Echte Unified Communication bringt Menschen, Prozesse und Kommunikation zusammen, " sagt Benne van der Lugt, Direktor Portfolio Management von NEC Philips Unified Solutions. "Mit UNIVERGE360, bieten wir unseren Kunden eine solide Infrastruktur und eine hochentwickelte Anwendung für die Vereinheitlichung ihrer Unternehmenskommunikation auf der Grundlage der verschiedenen Rollen, die ihre Mitarbeiter einnehmen."

    Die UNIVERGE SV8000-Reihe beinhaltet die mit umfangreichen Funktionen ausgestatteten TK-Server UNIVERGE SV8100 und SV8300, die vollständig skalierbar sind, um den wachsenden Anforderungen von Unternehmen gerecht zu werden. Die TK-Server sind darüber hinaus unkompliziert und kosteneffizient in der Einrichtung und Verwaltung.

    Zum Funktionsumfang gehören Anrufer-Identifikation, Konferenzschaltungen, Softkeys, Mailbox, Unified Messaging, Schnellwahl und Unterstützung von kabellosen Endgeräten und Telefonie-Software.

    Revolutionäre Terminals bieten einzigartige kundenspezifische Anpassungen und Modularität

    NECs neue Reihe von kundenspezifisch anpassbaren IP- und Digital-Terminals, UNIVERGE DT700/DT300, ist einzigartig in ihrem modularen Design und ihren Konfigurationsmöglichkeiten.

    Durch den riesigen Funktionsumfang wird das Telefon neu definiert. Revolutionär sind die 8.000 Kombinationen mit denen praktisch alle Bedürfnisse und Konfigurationsanforderungen eines Unternehmens abgedeckt werden können.

    Unified Communications

    Business ConneCT, das auf neuen und bestehenden Plattformen unterstützt wird, ist ein umfassendes Applikationspaket, das darauf ausgelegt ist, durch Rich Presence (Präsenzanzeige), Mobilität, Unified Messaging und Desktop-Telefonie-Anwendungen sowie Operator- und Contact-Centre-Funktionalität komplexe Organisationsanforderungen zu erfüllen.

    Die neuen Server und Terminals können im EMEA-Bereich im Allgemeinen über die Vertriebsorganisationen und -partner von NEC Philips Unified Solutions und NEC Infrontia bezogen werden.

    Weitere Informationen und Bilder:

    http://content.nec-philips.com/hq/pressrelease/131

    http://www.nec-philips.com

ots Originaltext: NEC Philips Unified Solutions
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Robert van Amerongen, NEC Philips Unified Solutions, Tel.:
+31-356-891-521, E-Mail: robert.van.amerongen@nec-philips.com



Weitere Meldungen: NEC Philips Unified Solutions

Das könnte Sie auch interessieren: