ICBPI, Isabel and Equens

Internationales Pilotprojekt für elektronische Rechnungsstellung (E-Invoicing)

    WIEN, Österreich, September 16 (ots/PRNewswire) -

    - Gemeinsame Initiative für eine europäische Lösung

    Heute haben die ICBPI Group (Italien), Isabel (Belgien) und Equens (Niederlande) während der SIBOS, angekündigt, dass sie ihre Kräfte im Bereich E-Invoicing bündeln werden. Das Hauptziel der Gründer dieser internationalen Initiative, ICBPI und Equens, ist die Einführung eines offenen, grenzüberschreitenden europäischen Mehrparteien-E-Invoicing-Netzwerks. Das Netzwerk muss in der Praxis erprobt werden und soll einen aktiven Beitrag zur Entwicklung eines standardisierten europäischen E-Invoicing-Produkts mit einer maximalen Reichweite leisten. Zu diesem Zweck werden ICBPI and Equens eines der ersten grenzüberschreitenden Pilotprojekte für E-Invoicing in Europa starten. Softwareanbieter Isabel ist der erste Teilnehmer an diesem Pilotprojekt.

    Die ICBPI Group und Equens werden zusammenarbeiten, um eine Verbindung zwischen lokalen Lösungen herzustellen und den Wirkungsbereich von Banken, Unternehmen und Dienstleistern in Europa zu vergrössern. Equens wird nationale Dienstleister zusammenbringen, um so eine europäische Deckung im Bereich E-Invoicing zu erreichen. Isabel steuert seine Kenntnisse und Erfahrung im E-Invoicing-Bereich bei. Auch andere Parteien können an dieser Initiative teilnehmen, um die E-Invoicing-Community so schnell wie möglich wachsen zu lassen.

    Es ist Ziel der Europäischen Kommission, dass bis spätestens 2010 ein ausgereiftes E-Invoicing-Netzwerk verfügbar ist. E-Invoicing ist ein Bereich, der grosses Potenzial birgt.. Mehr als 90 Prozent aller Rechnungen werden weltweit noch auf Papier erstellt. Dabei geht es in den meisten Fällen um einen äusserst ineffizienten Prozess: Drucken, Verteilen, Scannen und Archivieren von Papier und das erneute Eingeben von Daten. Derzeit gibt es auf nationaler Ebene hunderte von E-Invoicing Initiativen. Eine spezialisierte, gemeinsame und internationale Initiative ist deshalb ein wichtiger nächster Schritt.

    Equens zufolge sollte die Rechnungsstellung genauso einfach sein wie die Bezahlung. Michael Steinbach, Chairman of the Board of Directors von Equens: "Wir sind fest davon überzeugt, dass wir über die Grenzen der Verarbeitung von Zahlungen hinaus schauen müssen, um unsere führende Rolle innerhalb des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes beibehalten zu können. Das erfordert detaillierte Kenntnisse über die zukünftigen Bedürfnisse von Banken und ihren Kunden, Technologien und Anwendungen."

    "Als ein Marktführer im Bereich Zahlungen und E-Invoicing in Italien sind wir bestrebt, die besten Dienstleistungen im Customer-to-Bank-Bereich anzubieten," sagt Giuseppe Capponcelli, General Manager der ICBPI Group. "Diese gemeinsame, grenzüberschreitende Initiative im Bereich E-Invoicing macht uns zu einem der europäischen Pioniere und schafft die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen für Unternehmen zu verbessern. Das erste internationale E-Invoicing-Pilotprojekt ist eine Win-Win-Initiative, mit der die Gründungspartner ihre Nähe zu anderen wichtigen Handelsmärkten vergrössern und mit der ICBPI in der Lage ist, Banken Konkurrenzvorteile und Unternehmen mehr Vorteile zu bieten."

    Der erste Teilnehmer an dieser europäischen E-Invoicing-Initiative ist Isabel, einer der führenden Anbieter von E-Invoicing und elektronischen Bankdienstleistungen in Belgien. Isabel vertraut auf seine technische und geschäftliche Expertise im Bereich der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), um dieses E-Invoicing-Projekt zu einem Erfolg zu machen. "Dieses Pilotprojekt bietet uns die einzigartige Chance, unsere Erfahrungen im Bereich der elektronischen Rechnungsstellung zu erweitern und Interoperabilität auf europäischer Ebene zu stimulieren," sagt Luc Van Hecke, International Sales Manager bei Isabel S.A..

    Anmerkung für die Redaktion

    Über Equens

    Equens SE ist der erste wirklich paneuropäische Full-Service-Zahlungsverkehrsdienstleister. Als eines der grössten und innovativsten Unternehmen aus diesem Bereich in Europa ist Equens führend, wenn es um zukunftsfähige Lösungen zur Abwicklung von Zahlungsverkehr und Kartenzahlungen geht. Dank eines umfassenden, wettbewerbsfähigen Dienstleistungsangebots und einer flexiblen, kundenorientierten Ausrichtung wird das Unternehmen den Anforderungen des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes gerecht. Mit der Verarbeitung von jährlich 7,3 Milliarden Zahlungen sowie 2,1 Milliarden POS- und Geldautomatenzahlungen hat Equens einen Marktanteil von mehr als 15 % in der Eurozone. Mit dem ständigen Streben nach weiterem Grössenwachstum sowie der Umsetzung der realisierten Synergie- und Grössenvorteile in Vorteile für seine Kunden leistet das Unternehmen einen Beitrag zur Förderung der Effizienz des europäischen Zahlungsverkehrs.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website http://www.equens.com

    Über ICBPI

    Zur ICBPI Gruppe zählen solide Unternehmen, die auf die Entwicklung, Planung und Verwaltung von Dienstleistungen für Banken, Finanzinstitute und Versicherungsgesellschaften spezialisiert sind. ICBPI S.p.A. spezialisiert sich auf traditionelle und innovative Zahlungsdienstleistungen und Finanz- und Verwaltungsinstrumente nach dem BPO-Modell. ICBPI bietet ausserdem innovative und effektive Lösungen für die ausgelagerte Verwaltung von inländischen und internationalen Zahlungssystemen (SEPA-tauglich) für Banken, öffentliche Einstellungen und andere Unternehmen an. Key Client konzentriert sich auf elektronische Zahlungssysteme (Karten, POS und ATM) und mit HelpPhone auf Kundendienste über ein Kontaktzentrum. Oasi ist Marktführer in Dienstleistungsbereichen wie Verwaltungssysteme, Verfolgung von Finanztransaktionen, Zentralbank-Berichterstattung, Anti-Geldwäsche und Richtlinienerfüllung, Pensionskassenverwaltung und Datensicherheit.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website http://www.icbpi.it

    Über Isabel

    Isabel ist ein professioneller Software-Entwickler und Dienstleister und hat sich auf die Bankautomatisierung und elektronische Rechnungsstellung spezialisiert. Die Lösungen von Isabel werden von vielen Finanzinstituten und Unternehmen in ganz Europa genutzt. 30 Banken und 110.000 Unternehmen in Belgien nutzen die Online-Dienste von Isabel. Die Zoomit-Anwendung von Isabel ist in die Internet-Banking-Lösungen der grössten Banken integriert. Dank dieser Lösung sind Millionen Endbenutzer und kleine und mittlere Unternehmen in der Lage, die Vorteile der E-Invoicing-Technologie zu nutzen. Isabel wurde 1995 gegründet und hat 130 Mitarbeiter.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website http://www.isabel.eu

ots Originaltext: ICBPI, Isabel and Equens
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Equens: Marcel Woutersen, T: +31(0)30-283-54-27, M:
+31(0)629-05-08-71; Annemieke Lambregts, +31(0)30-283-50-27,
+31(0)650-21-30-91; ICBPI: Rosa Boccanera, +39-02-7705-442,
+39-334-6798332, rboccanera@icbpi.it; Salvatore Bruno,
+39-02-864-65196, +39-349-05-51-668, s.bruno@accento.it; Isabel: Luc
Van Hecke, +32-2-403-18-35, +32-476-44-92-39, lvanhecke@isabel.eu



Das könnte Sie auch interessieren: