Semantic Technology Institute International

Semantik zum Anwenden - Kompakte Einführung

    Wien (ots) - Über 300  IT-Anbieter implementieren bereits die semantische Technologie in ihre Produkte, doch ist selbst für viele Fachleute ihre Funktionsweise ein Mysterium. Die 2nd  European Semantic Technology Conference (Wien, 24-26.09) bietet einen schnellen Einstieg in die Grundlagen von Semantic Web für den breiten Kreis von Entwicklern über  IT-Leiter bis hin zu strategischen Entscheidungsträgern.

    "Die Technologie hinter dem Semantic Web ist immer noch ein Mysterium für viele" behauptet Ivan Herman, Leiter von Semantic Web Aktivitäten beim World Wide Web Consortium W3C. Mit seinem Tutorial "Einführung in Semantic Web" beginnt heuer die 2’nd European Semantic Technology Conference, die von 24.-26. September 2008 im Palais Niederösterreich in Wien stattfinden wird. Der angebotene Überblick über die wichtigsten Bausteine der semantischen Technologie richtet sich sowohl an die Entwickler als auch an alle IT-Entscheider.

    Eine Einleitung über die Nutzung von Semantic Tools wie NeOn Toolkit (Gómez-Pérez, iSOCO) und das Tutorial über Ontology Engineering im Unternehmenskontext (Simperl, STI Innsbruck und Tempich, Detecon International) ergänzen das kompakte Weiterbildungsangebot zu Beginn der ESTC 2008.

    Wie die semantische Technologie konkret in einem Unternehmen wirtschaftlichen Nutzen generiert, ist ein Thema für Anwender sowie für Anbieter der semantischen Technologie. Der bekannte Analyst Mills Davis (Project 10x) bringt in seinem Tutorial die wichtigesten Marktanalysen und Beispiele  bekannter Firmen wie Aduna, BeInformed, Expert System, iQser u.a. , die auch auf der ESTC2008 vertreten sind.

    ESTC 2008 präsentiert über 30 Case Studies sowohl der internationalen IT-Riesen als auch der europäischen Start-ups, die zum Teil aus Forschungsprojekten der EU entstanden sind. Unter anderem von Franz Inc., British Telecom, Clearforest, empolis, haika, Netbreeze, iSOCO, Matrixware, Ontos International, Ontotext, SAP, Seekda, Siemens, Thomson Reuters Professional, UCB Pharma, Astra Zeneca Pharmaceuticals, Yahoo!.

    Mehr Informationen über die 2nd European Semantic Technology Conference sind auf www.estc2008.com zu finden.

    STI International ist die Dreh- und Koordinationsscheibe zwischen internationalen Forschungsinstituten und Industrievertretern. Das Ziel ist eine zügige und gewinnbringende Etablierung der semantischen Technologie in allen IKT-Anwendungen. Die Community der STI International zählt bereits über 1000 internationale Experten, und über 30 Mitglieder aus Forschung und Wirtschaft.

    Rückfragehinweis:     Semantic Technology Institute International     Amerlingstrasse 19/35, A-1060 Wien     Tel.: 0664 284 8880, mailto:press@estc2008.com


ots Originaltext: Semantic Technology Institute International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: