200 Jahre Medizin für die Zukunft

200 Jahre Ärztegesellschaft des Kantons Bern: Jubiläums-Wandertheater - Knock oder Der Triumph der Medizin - Schauspiel von Jules Romains (1885-1972)

Bern (ots) - Berner Ärztinnen und Ärzte und ihre Assistentinnen spielen für Bernerinnen und Berner zugunsten der Stiftungen Aeschbacherhuus Münsingen und Blindenschule Zollikofen: Das Ensemble des Jubiläums-Wandertheaters gastiert mit dem Schauspiel von Jules Romains insgesamt 33-mal in verschiedenen Städten des Berner Kantonsgebietes. Nach den Aufführungen in Burgdorf macht die Schauspieltruppe unter der Regie von Reto Lang mit dem Stück "Knock oder Der Triumph der Medizin" in einer Dialektfassung von Marianne Weber-Peyer am Sonntag, 2. November 2008, Halt in der Kupferschmiede Langnau. Nach dieser einzigen Aufführung in Langnau zieht die Truppe nach Münsingen, wo drei Spielabende geplant sind (Donnerstag, 13., Freitag, 14. und Samstag, 15. November 2008). Weiter geht es für zwei Aufführungen ins Kirchgemeindehaus nach Jegenstorf (Freitag, 21. und Samstag, 22. November 2008) und danach für die letzten beiden Aufführungen dieses Jahres ins Stadttheater Langenthal (Freitag, 28. und Samstag, 29. November 2008). Die erste Aufführung des Wandertheaters nach einer kurzen Winterpause findet am Samstag, 31. Januar 2009, in der Aula des Schulhauses in Bümpliz statt. Das Schauspiel "Knock oder Der Triumph der Medizin" ist ein Klassiker des modernen komischen Theaters: Knock - dessen Herkunft, Doktortitel und Medizinkenntnisse im Dunkeln bleiben - übernimmt von einem alten Dorfarzt eine wenig ertragreiche, abgelegene Landpraxis, glaubt aber weder an Krankheit noch an Gesundheit. Er ist der Überzeugung, dass gesunde Menschen solche sind, die nichts von ihrer Krankheit wissen. Als erstes investiert Knock in Werbung und betreibt Aufklärung nach dem Motto "Es gibt unzählige noch nicht erkannte Krankheiten, man weiss nicht, was man alles haben könnte." Er arbeitet mit dem Apotheker und dem Hotelbesitzer zusammen, denen er Umsatz verspricht, und betreibt mit Gratissprechstunden und kostenlosen Hausbesuchen erfolgreich Marketing. Innerhalb von drei Monaten gewinnt er scharenweise Patienten und schafft es, die ganze Ortschaft von seinen Pillen, Wässerchen und Salben abhängig zu machen. Knock handelt in allem umsatzorientiert und überzeugt letztlich sogar seinen Vorgänger - für alle Beteiligten eine Win-win-Situation des freien Unternehmertums... ots Originaltext: 200 Jahre Medizin für die Zukunft Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Jubiläums-Wandertheater Dr. med. Hans-Werner Leibundgut Kerzersstrasse 4, 3225 Müntschemier Tel.: +41/32/313'20'77 Fax: +41/32/313'14'94 E-Mail:hans.w.leibundgut@hin.ch Internet: www.berner-aerzte.ch

Das könnte Sie auch interessieren: